Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 801 mal aufgerufen
 Orchideen Galerie
Seiten 1 | 2
Ailanthus Offline




Beiträge: 31

08.10.2021 21:26
#16 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Hallo Sigi,

dass Freilandorchideen interessanter sind, ist ja auch nicht richtig.
Es gibt wunderschöne Warmhaus-Arten.
Ganz besonders interessant finde ich z.B Thelymitra-Arten aus Australien,
Disa uniflora aus Südafrika und Orchideen von den Tafelbergen Venezuelas.
Sie zählen zu meinen Favoriten.

LG Frank

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller


Rore Offline




Beiträge: 661

10.10.2021 10:04
#17 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Hallo Frank.
Ich pflege nur Phalaenopsis Orchideen, aber einige Bulben der Pleione würden mich auch interessieren.


Ailanthus Offline




Beiträge: 31

10.10.2021 10:24
#18 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Zitat von Rore im Beitrag #17
aber einige Bulben der Pleione würden mich auch interessieren.



Hallo Rore,

das sollten wir doch hinbekommen...
Wenn die Blatter ab sind, sehe ich genau, wieviele es sind.
Ist dir egal welche Art?
Die P. tongariro sind etwas kälteempfindlicher.
Ich habe sie immer im Treppenhaus am angekippten Fenster stehen.
Sie brauchen in der Ruhephase kaum Pflege - siehe Beitrag #7

LG Frank

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller


Rore Offline




Beiträge: 661

10.10.2021 10:38
#19 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Hallo Frank.
Das ist mir egal, da freue ich mich schon.


Andrea Offline



Beiträge: 45

10.10.2021 15:12
#20 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Hallo Frank,

das ist aber lieb. Dann würde ich es doch mal probieren. Magst du im Gegenzug eine Dendrobium aphyllum?
Bei meiner großen wachsen gerade ein paar Kindl.

LG, Andrea.


Ailanthus hat sich bedankt!
Ailanthus Offline




Beiträge: 31

10.10.2021 19:16
#21 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Hallo Andrea,

das ist ganz lieb von dir, aber für eine Dendrobium fehlt mir einfach
der Platz und sehr wahrscheinlich kann ich der Pflanze auch die Temperatur-
und Lichtverhältnisse nicht bieten.
Dazu kommt, dass unser "Zimmer-Geier" - "Kalle" - sich wohl damit vergnügen
würde.

LG Frank

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller


Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi, Seerose, Andrea, Maggy und Zausel
Andrea Offline



Beiträge: 45

11.10.2021 23:07
#22 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Ich überlege, wo ich Kalle einordnen soll.
Eine Finkenart hätte ich gesagt. Süß ist er, dein Kalle.
Da kann ich mir schon vorstellen, dass ihm Grünzeug gefällt.
Da fallen mir spontan Grünlilien ein
Wenn ich nicht schon Hunde und eine Katze hätte, dann wäre hier wieder ein Vogel (bzw mehrere) eingezogen.
Die chinesischen Nachtigallen gefallen mir besonders. Da habe ich mal einen Zahmen erlebt, der im Haus die Wespen gefangen und verspeist hat. Vorletzes Jahr hat uns ein Rabe eine Weile Gesellschaft geleistet.
Der hat immer in meinem Benjamin geschlafen bis er vernünftig fliegen konnte.


Ailanthus hat sich bedankt!
Ailanthus Offline




Beiträge: 31

12.10.2021 03:47
#23 RE: Sonstige Freilandorchideen Antworten

Zitat von Andrea im Beitrag #22
Ich überlege, wo ich Kalle einordnen soll.


Hallo Andrea,

da kann ich Abhilfe schaffen - es ist ein Bastard ♂ aus rotem Kanarienvogel x Stieglitz.
Den habe ich vor einigen Jahren von einem befreundeten Züchter bekommen.
Im Moment sieht er nicht ganz so ansehnlich aus (Mauser), deshalb ein Bild vom Frühjahr - aber
das wird wieder.

Zitat von Andrea im Beitrag #22
Da kann ich mir schon vorstellen, dass ihm Grünzeug gefällt.

Er vergnügt sich nicht nur an Grünzeug - er knabbert so ziemlich alles an.
Deshalb hole ich ihm immer frisches zum Knabbern und Nagen aus dem Park. Ganz besonders liebt
er die unreifen Samenstände vom Löwenzahn, Erdbeeeren, Paprika und Blütenknospen im Frühjahr.
Außerdem hat er ein ziemlich lautes Organ - das kann manchmal ganz schön nerven.... da muss man
zu telefonieren schon in ein anderes Zimmer gehen und alle Türen zumachen.
Die Versorgung ist denkbar einfach bei einem Körnerfresser - einfaches Kanarienfutter vom
Fachhändler reicht da völlig aus.

Zitat von Andrea im Beitrag #22
Die chinesischen Nachtigallen gefallen mir besonders


Sicher sind diese Schönheiten ein absoluer Hingucker, aber hier ist die Futterbeschaffung gerade
in den Wintermonaten nicht ganz so einfach, da sie Weichfresser sind.
Auch was die Einrichtung der Voliere angeht, ist das schon alles etwas größer ausgelegt.

LG Frank

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller


Seiten 1 | 2
Frauenschuh »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz