Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 727 mal aufgerufen
 Unsere Exoten
Seiten 1 | 2
Lissi Offline




Beiträge: 236

04.04.2016 15:08
Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Auch hier brachte ich nach meiner Samen-Einpflanzaktion (07/2014) bis heute 2 große Exemplare durch.
Sie wurden sogar schon mutig gekappt, damit sie eine breitere Krone bilden anstatt einen hohen Stamm; die abgeschnittenen Spitzen wuchsen in neuer Erde sofort an.
Also habe ich nun 4 "Bäume", die ersten 4 Fotos zeigen die großen, die restlichen 3 die kleinen Exemplare.

Allerdings bekommen die alten Blätter immer wieder so braune Pünktchen, dann vergrößern sich diese dunklen Stellen, und die Blätter fallen ab.

Vielleicht ist es irgendeine Mangelerscheinung, Krankheit oder (noch) unsichtbares Ungeziefer? Ich werde beobachten und berichten.

Zur Vorstellung meiner Bäume zeige ich Fotos von 03/2016, bei denen ich die alten Blätter bereits entfernt hatte - deshalb sehen die Florett's auch halbwegs gesund aus

Aber das kann doch nicht Sinn der Sache sein, irgendwann sollen doch mal schöne breite Baumkronen entstehen.

Meine größte Befürchtung ist aber, dass ich hier nie Blüten sehen werde, denn ich habe gelesen, dass sie erst ab ca. 2 m Höhe mit dem Blühen beginnen.
Na ja, das Wintergartendach ist je nach Schräge zwischen 2,40 - 2,10 m - da bleibt nicht mehr so viel Spielraum.

Ich würde ja gerne versuchen, einen der beiden Bäume draußen einzupflanzen.
Hier am Niederrhein haben wir aber in milden Wintern immer mal längere Frostperioden (- 5 bis - 8C), und kältere Winter zeigten schon mal zweistellige Minustemperaturen .
Wer weiß, ob bzw. wie viel Kälte die schönen Florettseidenbäume vertragen?

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


katrin Offline



Beiträge: 4.121

04.04.2016 15:13
#2 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Die vertragen gar keinen Frost. 5°C ist so das tiefste, was sie tolerieren. Meiner steht bei ca. 15°C im Winter kahl da. Die Höhe ist übrigens uninteressant, sie blühen, wenn sie ein gewisses Alter erreicht und genug Sonne und Dünger haben.


Lissi Offline




Beiträge: 236

04.04.2016 15:38
#3 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Okay, dann wage ich das Experiment mal lieber nicht und hab ja vielleicht doch noch Chancen, irgendwann diese wunderschönen Blüten zu sehen

Womit düngst du denn deine Exemplare?

Wann / in welchem Alter hat denn deiner seine ersten Blüten gezeigt?

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


katrin Offline



Beiträge: 4.121

04.04.2016 15:41
#4 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Meiner hat noch gar nicht geblüht. Das ist ein langer dünner Lulatsch von vielleicht 1,60m Höhe. Der ist jetzt ca. 4 Jahre alt, der letzte Überlebende meiner damaligen Aussaat.

Er steht bei mir in reinem Lavagrus und wird im Sommer monatlich mit Hakaphos soft gedüngt.


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 19.880

04.04.2016 15:58
#5 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Lissi, das sind in der Natur alles wunderschöne Pflanzen, gerade der Florettseidenbaum und der Orchideenbaum haben wundervolle Blüten. Ich konnte mich schon öfter in den Suptropen daran erfreuen. Selbst habe ich aber keine dieser Pflanzen. Diese punktförmigen Blattflecken konnte ich öfter schon bei den Orchideenbäumen beobachten.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Sally Offline




Beiträge: 2.081

04.04.2016 20:27
#6 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Hallo,

ich hab meinen "Großen" dieses Jahr vernichtet.
Da er nicht mehr ins Haus gepasst hatte wollte ich ihn im Gewächshaus überwintern.
Leider hat er es nicht überlebt. Hat aber auch noch nie geblüht und es war jedes
Jahr ein Kampf ihn durch den Winter zu bringen.
Hab aber noch mehrere Kleine.

Hier kannst du auch mal nachlesen.
Chorisia speciosa - Florettseidenbaum

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Lissi Offline




Beiträge: 236

05.04.2016 08:38
#7 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Zitat von Sally im Beitrag #6
Hallo,

ich hab meinen "Großen" dieses Jahr vernichtet.
Da er nicht mehr ins Haus gepasst hatte wollte ich ihn im Gewächshaus überwintern.
Leider hat er es nicht überlebt. Hat aber auch noch nie geblüht und es war jedes
Jahr ein Kampf ihn durch den Winter zu bringen.
Hab aber noch mehrere Kleine.

Hier kannst du auch mal nachlesen.
Chorisia speciosa - Florettseidenbaum


Hallo Maria,

Ja, die Befürchtung habe ich auch, zumal meine Bäume rasant wachsen.
Ich bin sicher, dass sie schon an die Decke gestoßen wären, wenn ich sie nicht schon 2 x großzügig gekappt hätte.
Außerdem bildete sich nach dem Schnitt eine schöne Verzweigung.

Deine sowie weitere Beiträge zum Florettseidenbaum hatte ich schon beim Stöbern in diesem Forum gefunden.
Ich finde es sehr schön hier, von euren Erfahrungen zu lesen und hoffe, deine Kleinen zeigen dir irgendwann tolle Blüten.
Ich gebe auch noch nicht auf

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


rumborack Offline




Beiträge: 4.181

05.04.2016 09:00
#8 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Lissi, da hast du ja einen schönen Wintergarten incl. Begrünung.
So lange das nicht zur Last/Belastung wird, freut man sich auf jeden Erfolg.
Wie ich auf einem Foto sehe, wohnst du direkt am Dom. Also mit "Gottes Hilfe" wird dir schon alles bzw. viel gelingen.

Viel Vergnügen bei deiner Aufzucht.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 19.880

05.04.2016 09:10
#9 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Wenn ich schon nix zum Thema beitragen kann, so schicke ich wenigstens ein paar Blüten ( von Teneriffa ):

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Lissi Offline




Beiträge: 236

05.04.2016 09:45
#10 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Zitat von rumborack im Beitrag #8
Lissi, da hast du ja einen schönen Wintergarten incl. Begrünung.
So lange das nicht zur Last/Belastung wird, freut man sich auf jeden Erfolg.
Wie ich auf einem Foto sehe, wohnst du direkt am Dom. Also mit "Gottes Hilfe" wird dir schon alles bzw. viel gelingen.

Viel Vergnügen bei deiner Aufzucht.


Hallo Kalle,

nein, das ist nicht der Dom
Wir wohnen in einem schönen kleinen Wallfahrtort bei Xanten - und ja, ganz in der Nähe der Dorfkirche - also quasi mitten in der City

Es gab tatsächlich eine Phase, in der ich dachte, mich übernommen zu haben, frei nach dem Motto "Die Geister die ich rief"...
Aber die Natur (und der liebe Gott) regeln vieles, sodass ich nun gerne beobachte, welche schönen Pflanzen trotz nicht idealer Bedingungen bei mir bleiben möchten.

Wie immer im Leben, ist alles eine Sache der Betrachungsweise

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


rumborack Offline




Beiträge: 4.181

05.04.2016 17:26
#11 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Hi, Lissi,
Schau mal unter die Rubrik "Im Garten". Da habe ich mal ein paar Fotos von meiner "Botanik" reingestellt.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Lissi Offline




Beiträge: 236

05.04.2016 22:33
#12 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Zitat von Lorraine im Beitrag #9
Wenn ich schon nix zum Thema beitragen kann, so schicke ich wenigstens ein paar Blüten ( von Teneriffa ):





Oh wie schön
Lieben Dank!

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


Lissi Offline




Beiträge: 236

09.08.2016 19:58
#13 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Meine Florettseidenbäume haben die "niederrheinische Regenzeit 2016" am besten überstanden

Das erste Foto zeigt die beiden gekappten Spitzen, die ich einfach in Blumenerde gesteckt hatte. Sie haben sich mittlerweile zu ansehnlichen Bäumchen entwickelt und sind schön verzweigt.




Die beiden großen habe ich aus Platzmangel in meinen größten Topf mit 60 cm Durchmesser zusammen eingesetzt, da sollten ihre Pfahlwurzeln genügend Platz haben.
Die Bäume sind jetzt schon ca. 2,40 m hoch und bilden gemeinsam eine schöne Krone.

Zur guten Verzweigung hatte ich sie oft gekürzt und auf Düngergaben weitestgehend verzichtet, damit sie nicht so in die Höhe schießen - sie haben es trotzdem getan.

Zum Überwintern werde ich dieses Blattwerk wohl köpfen müssen in der Hoffnung, dass die Pflanzen neu ausschlagen.
Aber einen anderen Weg sehe ich nicht, um den Topf in den Wintergarten zu bekommen.




Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


katrin Offline



Beiträge: 4.121

10.08.2016 09:14
#14 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Die sind sehr schön. Meiner hat jede Schneideaktion stur mit einem (in Worten: einem) Neutrieb quittiert und sich erst dieses Jahr erstmals verzweigt - in ca. 1,80 m Höhe. Nun bin ich stark am Überlegen, was ich mit dem tue. Aber wenn der sich neu bewurzelt, schneid ich nächstes Jahr im Frühling vielleicht mal einfach die "Krone" ab und schau, was passiert ...

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Lissi Offline




Beiträge: 236

10.08.2016 09:51
#15 RE: Ceiba Speciosa - Florettseidenbaum antworten

Katrin, tröste dich, bei meinem ersten Kronenabschnitt sind die beiden auch einfach munter nach oben gewachsen und haben meinen Verzweigungswunsch ignoriert.
An den Stellen gab es nur jeweils eine dicke Wulst und sie wuchsen einfach weiter in die Höhe.

Erst bei den beiden späteren Schnitten ließen sie sich zum Verzweigen "überreden".

Ich war selbst überrascht, dass 2 abgeschnittene Kronen problemlos angewachsen sind (es gab auch Fehlversuche), die Seitentriebe hatte ich jedes Mal vorher entfernt.

Nun überlege ich, ob ich mal versuchen soll, die großen Kronen inklusive Seitentrieben nach dem Schnitt zum Wurzeln zu bringen.
Wenn ja, dann hätte ein neues Bäumchen ja gleich von Anfang an eine wunderschöne Krone
Ob das überhaupt möglich ist?

Auf jeden Fall ist vor dem Einräumen in den Wintergarten der nächste Radikalschnitt fällig, sonst krieg ich sie nicht über die kalte Zeit.

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


Seiten 1 | 2
«« Mango
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor