Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 484 mal aufgerufen
 Unsere Exoten
Lissi Offline




Beiträge: 236

04.04.2016 15:34
Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Die Samen der Senna hatte ich als Geschenk bei der Samenlieferung meiner anderen Exoten (07/2014) bekommen.
Die unteren Blütenaufnahmen stammen aus dem Sommer 2015 (s. Fotos), die anderen Fotos sind von 03/2016, da waren alle Exemplare bereits großzügig zurückgeschnitten worden und hatten auch schon neu ausgetrieben.
Ohne Rückschnitt könnten wir wahrscheinlich nicht mehr aus dem Fenster schauen
Nach den Eisheiligen kommen alle Sennas auf die Terrasse, ich glaube, da fühlen sie sich wohl.

In schöner Regelmäßigkeit verlieren sie die unteren Zweige, indem erst die Blätter fleckig werden und dann auch noch der jeweilige Zweig braun wird und abfällt.
Allerdings kann ich auch kleine Neuaustriebe an den Stämmen erkennen und gehe davon aus, dass sie wieder dicht werden.

Gehört die Senna evtl. auch zu den blattabwerfenden Sorten?
Auch die Senna würde ich gerne mal im Garten auspflanzen. Ob sie robust wäre gegen Minustemperaturen?


Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


Sally Offline




Beiträge: 2.081

04.04.2016 20:30
#2 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Hallo,

ja er wirft im Winter die Blätter ab.
Aber Frost verträgt er nicht, höchstens so bis 0 Grad.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Teddy Offline



Beiträge: 1.561

05.04.2016 08:16
#3 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Meiner hat alle Blätter den Winter über behalten.
Er stand ganz hell bei 5-10°.

Gruß
Teddy


FrankEnheim Offline




Beiträge: 1.630

25.07.2016 20:07
#4 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Zitat von Sally im Beitrag #2

Aber Frost verträgt er nicht, höchstens so bis 0 Grad.


Meine Gewürzrinde bleibt so lange es geht draußen. Gegossen wird nur an warmen Herbsttagen.
Im Dezember 2014 war es doch etwas kälter als vorher gesagt (ca - 4grd). Es war nicht die erste Frostnacht. Sie hat überlebt!
Sie stand an einer geschützten Stelle an der Hauswand.



Die "Übung" hab ich nur gemacht, weil ich eine zweite Pflanze hatte.

lg Frank

"Probieren geht über Studieren"


rumborack Offline




Beiträge: 4.181

25.07.2016 21:34
#5 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Ist wohl ein sensibles Pflänzchen , die Gewürzrinde.
Meine ist eingegangen und da hab ich`s aufgegeben.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Teddy Offline



Beiträge: 1.561

26.07.2016 09:28
#6 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Meine ist nun auf ca. 1,50 h gewachsen und, obwohl ich nicht mehr damit gerechnet habe, blüht sie im Moment wie verrückt und
hat auch noch jede Menge Knospen. Sie säuft wie verrückt (aber sie hätte wohl einen größeren Topf nötig gehabt).


Lissi Offline




Beiträge: 236

26.07.2016 12:59
#7 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Mmh, Ich könnte ja auch mal versuchen, einige Exemplare über dem Winter draußen zu lassen.
Wenn sie in ihren Töpfen bleiben, könnte ich sie bei einer plötzlichen Kältewelle schnell rein holen - falls ich es nicht vergesse

Zur Zeit blühen meine Senna corymbosas auch ganz prächtig bzw. zeigen starke Knospenbildung, aber immer nur an den obersten Spitzen - ist das normal?

Ja, und Durst haben sie immer, z. Z. gieße ich sie jeden Abend reichlich.

Gestutzt habe ich sie schon öfter, um die Verzweigung anzuregen, das hat bei einigen auch gut geklappt.

Was mich ein bisschen stört: Unten herum verlieren sie immer ihre Blätter und bilden starke Blätterkronen auf dünnen Stängeln.

Zwar zeigt sich immer mal wieder ein grünes Ästchen am Stamm, es entwickeln sich auch Blätter. Aber sie werden irgendwann gelb, fallen ab und dann wird auch der leere Stiel abgeworfen.

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


Lissi Offline




Beiträge: 236

09.08.2016 20:39
#8 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

So sehen meine Sennas (7 Kübel) heute aus, sie wachsen und blühen, dabei fallen weiterhin die unteren Blätter regelmäßig ab.
Es bilden sich Stämmchen, obwohl ich doch ein paar Exemplare gerne als dichte Sträucher gehabt hätte.
Rückschnitte haben sie alle sehr gut vertragen.
Bei dem breitesten Topf hatte ich sogar mal nur die 3 Stämmchen - ohne Blätter - übrig gelassen, weil sie so ungleichmäßig gewachsen waren.
Im oberen Bereich sind sie stark ausgetrieben und blühen nun auch sehr schön (s. letztes Foto).
Da die Aufnahmen in der heutigen Abenddämmerung gemacht wurden, sind einige Blätter schon paarweise fast geschlossen.

Ansonsten wirken sie sehr gesund bis auf die 2 längsten Exemplare.
Die beiden stecken in Keramiktöpfen ohne Ablaufloch, blühen aber auch sehr schön, haben Samenschoten gebildet und zeigen neuerdings gekräuselte Blätter mit kleinen dunklen Flecken.
Ich vermute eine Mangelerscheinung oder evtl. Staunässe, oder könnte das ein Schädlingsbefall sein?
Ich überlege, sie großzügig zu kappen, dann muss ich halt auf Blüten verzichten, aber vielleicht helfe ich den beiden damit, wieder gesund zu werden.








Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


FrankEnheim Offline




Beiträge: 1.630

09.08.2016 20:46
#9 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Zitat von Lissi im Beitrag #8

Die beiden stecken in Keramiktöpfen ohne Ablaufloch, blühen aber auch sehr schön, haben Samenschoten gebildet und zeigen neuerdings gekräuselte Blätter mit kleinen dunklen Flecken.



... ohne Abfluß, wie darf man sich das vorstellen. Da ist das Risiko stehenden Wassers vorprogrammiert.
Meine Gewürzrinde ist nicht mal der größte Säufer. Am schlimmsten ist die Prinzessinnenblume. Die Blätter hängen mindestens 3x am Tag.

lg Frank

"Probieren geht über Studieren"


Lissi Offline




Beiträge: 236

09.08.2016 20:57
#10 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Oh, also meine Sennas saufen wie Bergziegen und werden jeden Abend reichlich gegossen, wenn es mal nicht regnet.
Ansonsten fallen die Blätter noch schneller als die neuen wachsen können.

Die beiden Sorgenkinder wollte ich nur vorübergehend in den Töpfen lassen mit Blähtonkügelchen als Drainage und sie probehalber in den Garten pflanzen in der Hoffnung, dass sie die niederrheinischen Winter aushalten.
Ich hatte nur noch keinen geeigneten Platz gefunden, also wurden sie nach jedem Schauer auf die Seite gelegt, damit das Wasser über den Topfrand ablaufen konnte.

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


Lissi Offline




Beiträge: 236

09.08.2016 21:02
#11 RE: Senna corymbosa - Gewürzrinde antworten

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor