Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 1.384 mal aufgerufen
 Caudexpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3
rumborack Offline




Beiträge: 4.584

03.02.2017 22:01
#31 RE: Meine Pachypodien Antworten

Nathalie,

NEEM ist ein Substrat der Fa. NEUDORF. Das Mittel ist nicht ganz billig aber sehr ergiebig.
Da brauchst du nur ein paar Tropfen in eine Sprühflasche geben und mit Wasser auffüllen.
Ist biologisch und wird aus dem afrik. Neembaum gewonnen.

Bekommst du in jedem Gartenfachmarkt.
Um die Viecher los zu werden muss man in Abständen spritzen (vor der neuen Eiablage) um die nachfolgende Generation abzutöten.
Ist wirkungslos gegen die abgelegten Eier

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Zausel Offline




Beiträge: 3.925

04.02.2017 10:32
#32 RE: Meine Pachypodien Antworten

Beim Kauf drauf achten: kauft man das Öl, braucht man einen Emulgator, damit sich dieses in Wasser löst- evtl. ist der Emulgator schon mit drin.

Liebe Grüße- Bernhard.


rumborack Offline




Beiträge: 4.584

04.02.2017 14:40
#33 RE: Meine Pachypodien Antworten

Bernhard, da ist der Em. schon drin.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Nathalie Offline




Beiträge: 100

05.02.2017 09:00
#34 RE: Meine Pachypodien Antworten

@Berhard und Kalle: Danke euch beiden für die hilfreiche Info. Werde mich gleich morgen umsehen, denn das Picksen nervt anständig 🤗
Lg Nathalie


rumborack Offline




Beiträge: 4.584

28.02.2017 15:34
#35 RE: Meine Pachypodien Antworten

Meine Pachypodium lamerei (Else) hat Frühlingsgefühle.


Hat den ganzen Vormittag volle Sonne

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Nathalie Offline




Beiträge: 100

01.03.2017 06:57
#36 RE: Meine Pachypodien Antworten

@rumborack
Guten Morgen Kalle, sieht super aus deine Pachy; meine treibt auch bereits wie wild; die stehen schon startbereit

Allerdings mach ich mir gedanken über meine Große.... seit dem Vorjahr wächst sie stätig in eine Richtung; siehe nachstehendes Bild; anfänglich dachte ich, dass sie, wie viele Pflanzen, der Sonne entgegen wächst; das kann aber nicht sein, da sie im Sommer auf der Terasse steht wo die Sonne von morgens bis abends den ganzen Tag über von allen Richtungen kommt; ich habe eine Vermutung und würde gerne wissen, ob jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt hat, oder ob der Gedanke komplett abwegig ist: es heisst ja, dass die Pachypodien ab einem bestimmten alter sich verzeigen; und da meine ca. 15 Jahre ist (genau weiss ich das leider nicht mehr - obwohl ich den Samen selbst gesät habe - mein Gedächtnis lässt schwer nach!), könnte es doch sein, dass sie sich eventuell anfängt zu verzweigen und deshalb die Neigung ersichtlich ist oder?




LG Nathalie


Nathalie Offline




Beiträge: 100

01.03.2017 07:03
#37 RE: Meine Pachypodien Antworten

Nachtrag: ausser dass sie schief wächst, ist direkt an der Pflanze im Augenblick aber nichts zu erkennen....

lg Nathalie


rumborack Offline




Beiträge: 4.584

01.03.2017 08:37
#38 RE: Meine Pachypodien Antworten

Guten Morgen Nathalie,
deine Pachypodium sieht ja knackig aus. Wegen dem schiefen Wuchs würde ich mir keine Gedanken machen. In der Natur wächst nicht alles gerade und im rechten Winkel. Mir gefällt es mehr wenn es krumm und schief ist. So`n Buchsbaustämmchen habe ich auch im Garten stehen. Der Stamm hat `ne urige Form.
Bei mir sehen gerade Stämme immer wie Besenstiele aus.

Also, lass mal deine P. wachsen, wie sie will. In Afrika stehen sie auch nicht alle wie in Reih` und Glied.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Seerose Offline



Beiträge: 2.165

01.03.2017 10:40
#39 RE: Meine Pachypodien Antworten

Nathalie, steht Deine Pachypodie immer vor diesef Wand? Meine Yucca Rostrata steht südseits vor der Hauswand und leider neigt sie sich auch so langsam von der Wand weg. Drehen
kann ich sie nicht, da sie fest eingepflanzt ist.
LG Inge


Nathalie Offline




Beiträge: 100

01.03.2017 18:29
#40 RE: Meine Pachypodien Antworten

@Seerose
Hallo Inge, wäre eventuell ein Hinweis darauf; die Pflanze wurde voriges Jahr auf der Terasse umgestellt und ja, sie steht dicht an der Hausmauer; hhmmmm..... ob das eine mögliche Reaktion ist? Oder ob es einen anderen Grund dafür gibt? Keine Ahnung, aber ich werde es heuer beobachten und die Pachy mal an einem anderen Platz stellen. Mal sehen....

@rumborack
Hallo Kalle, ja in der Natur ist ja "Gott sei Dank" nicht alles linear und auch mich freuts, zumal es bei mir im Garten keine geraden Linien und Ecken gibt; alles nur Rundungen
Aber in der Natur passiert nichts durch Zufall, es hat alles seinen Grund und genau das möchte ich hinterfragen. Bin halt neugierig
Aber ich lass nicht locker und vielleicht komme ich noch dahinter, warum sich die Große so neigt.

GLG Nathalie


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor