Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 98 mal aufgerufen
 Tipps rund um die Müllvermeidung
Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 199

12.10.2017 12:49
Frage zur Kompostierung antworten

Kann man Kleidung aus 100% Baumwolle oder 100% Schafwolle (oder anderen Naturfasern) eigentlich kompostieren?
Hat das schon mal jemand ausprobiert oder sind die anhaftenden Farbstoffe zu ungesund für Kompost und Boden.
Meistens sind die Klamotten ja mehrfach gewaschen, bevor sie so zerschlissen sind, dass man sie wegwerfen muss. Eventuelle ungesunde Farben sollten also weitestgehend herausgewaschen sein.

Andreas


Teddy Offline



Beiträge: 1.431

12.10.2017 15:12
#2 RE: Frage zur Kompostierung antworten

Ich weiß nicht, wie schnell sich Baumwolle oder Schafwolle zersetzt. Sicher nicht so schnell wie die normalen Kompostzutaten.
Farbstoffe ? Gibt es 100 % natürliche Farbstoffe für Kleidung?

Paßt zwar nicht zur Kompostierung, aber:
kennt/benutzt jemand von Euch Produkte aus Milchfasern (Qmilk) ????


Zausel hat sich bedankt!
FrankEnheim Offline




Beiträge: 1.215

12.10.2017 19:51
#3 RE: Frage zur Kompostierung antworten

Man weiß nie genau , was zur Herstellung der Bekleidung für Chemikalien verwendet werden.
Da es mit Sicherheit keinen großen Nutzen bringt, würde ich es eher lassen.
Wenn überhaupt dann nimm einen Stofffetzen und teste aus, wie er sich während eines Jahres zersetzt.

LG aus Sachsen von Frank

"Probieren geht über Studieren"


rumborack Offline




Beiträge: 3.654

12.10.2017 21:03
#4 RE: Frage zur Kompostierung antworten

Also, Klamotten würde ich auch nicht dem Kompost zusetzen.
Bei mir im Feld kämmen die Hundehalter die Hunde aus und das Zeugs liegt ewig am Feldrand.

Mit Alkohol hab ich`s mal gemacht. Ca. 5 Liter hab ich in den Kompost gekippt (überaltertes Gesöff)
In der Nacht hab ich sie dann gehört, die Asseln, Würmer, Mäuse u.s.w. "So ein Tag. so wunderschön, wie heute,....."

Aber ährlich, hat alles überlebt.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


FrankEnheim findet das Top
Zausel Offline




Beiträge: 2.786

13.10.2017 00:32
#5 RE: Frage zur Kompostierung antworten

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #1
Kann man Kleidung aus 100% Baumwolle oder 100% Schafwolle (oder anderen Naturfasern) eigentlich kompostieren? ...

Bei industriell hergestellter Kleidung weiß man manchmal nicht, ob die Angaben stimmen.
Ich habe bisher keine Kleidung kompostiert und würde sicherheitshalber nur wirklich reine Wolle verwenden, wenn überhaupt.
Da ich momentan ohne Garten bin, aber zwei Komposthaufen betreue, habe ich genug (bzw. zu viel) Ausgangsmaterial.

Liebe Grüße- Bernhard.


Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 199

13.10.2017 14:09
#6 RE: Frage zur Kompostierung antworten

Neulich habe ich im Schrank ganz hinten eine alte Hose entdeckt. Die war mal sauteuer gewesen und Teil eines Anzuges.
Auf dem Etikett steht "100% reine Schurwolle". Diese Hose war bereits kaputt und da Schafwolle eigentlich ein guter Dünger ist, dachte ich mir, ich probiere es mal aus.

Andreas


Seerose Offline



Beiträge: 979

13.10.2017 15:43
#7 RE: Frage zur Kompostierung antworten

Ausgekämmte Angorawolle kommt bei uns auch auf den Kompost, wird einwandfrei verarbeitet. Ich würde aber einen Stoff in ganz feine Streifen schneiden, sonst dauert der Prozeß zu lange und führt dann auch gerne zu Schimmel. Übrigens, Streifchen schneiden, sowie Heckenschnitt usw. Kleinschnippeln ist eine sehr beruhigende, meditative Feierabendbeschäftigung
LG inge


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor