Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 106 mal aufgerufen
 "Nicht frostharte Kräuter"
Gabi Offline



Beiträge: 441

23.03.2018 16:28
Artemisia annua antworten

Vor zwei Wochen habe ich Artemisia annua, den einjährigen Beifuss ausgesät. Wenn aus den zarten Pflänzchen was wird, möchte ich es als Heilkraut und bei größeren Erntemengen auch als Futterzusatz für unsere Hühner (gegen Parasiten, e.coli) verwenden. Es ist eine spezielle Züchtung. Infos gibt es im Internet. Ich habe mir so ein Starterkit gekauft mit Anleitung und Samen. Ist auch ein Mittel gegen Krebs.
LG Gabi


Seerose Online



Beiträge: 1.746

23.03.2018 16:57
#2 RE: Artemisia annua antworten

Artemisia annua wurde von einem Verwandten tatsächlich mal kurmäßig (3 Monate) zur Unterstützung einer Krebsbehandlung getrunken. Daher kenne ich den Tee. Wir trinken öfter mal
Artemisia absinthium, wie einen Aperitif zum Essen, und zur Abwechslung mal 3 Wo. den annua. Tut gut.
Muß man bei den Hühnern auf die Dosierung achten?
LG inge


Gabi Offline



Beiträge: 441

23.03.2018 17:57
#3 RE: Artemisia annua antworten

Ich hab das Teepulver eigentlich auch für meine Mutter gekauft. Es ist aber nie dazu gekommen, dass sie den Tee getrunken hat. Deshalb hab ich das Kraut verwendet. Den Tee mag ich nicht, deshalb hab ich die Tagesmenge in Joghurt gerührt und so gegessen. Dazu hab ich dann auch Moringatee getrunken-wäre eine gute Kombi.
Für Hühner mischen wir Pflanzenpulver ca. in der Menge von 0,5 Prozent ins Futter. Ich glaub, größere Mengen würden auch nicht schaden, bzw. könnten die Hühner auch die frischen Pflanzen fressen. Aber zuerst muss ich es schaffen, genug Material großzuziehen.
LG Gabi


Gabi Offline



Beiträge: 441

22.10.2018 13:27
#4 RE: Artemisia annua antworten

Meine Artemisia annua Pflanzen sind jetzt teilweise bis zu 2 m groß und ich hab schon einiges geerntet. Ich hab mir einen günstigen slow-Entsafter gekauft und etwas Frischpflanzensaft gemacht. Für Tee hab ich auch was getrocknet, muss aber noch mehr machen. Den Rest will ich dann als Beigabe fürs Hühnerfutter trocknen. Erntezeit ist jetzt, wenn die Pflanzen anfangen zu blühen. Die Blüten sind aber ganz unscheinbar.[
Inzwischen hab ich auch schon den Tee mit Moringapulver zusammen gemacht und den mag ich jetzt eigentlich auch. Irgendwann werde ich dann mal eine kleine Kur machen.
LG Gabi

Angefügte Bilder:
artemisia okt.jpg  

Froschkönig findet das Top
Seerose Online



Beiträge: 1.746

22.10.2018 16:51
#5 RE: Artemisia annua antworten

Wir trinken auch ab und zu für 2-3 Wochen lang Wermuttee, mal Artemisia Absintium, mal auch A. annua. Gerne schluckweise vor und nach dem Essen. Tut einfach gut.
Deine Pflanzen sehen sehr schön saftig und gesund aus.
LG inge


Gabi hat sich bedankt!
Kreuzkümmel »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor