Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 6.154 mal aufgerufen
 Nutzpflanzen im Garten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Zausel Offline




Beiträge: 3.766

30.10.2018 11:47
#46 RE: Erdbeeren antworten

Zitat von Seerose im Beitrag #45
So, sie ist gegessen! ...
feierlich?

Liebe Grüße- Bernhard.


Seerose Offline



Beiträge: 2.025

30.10.2018 12:52
#47 RE: Erdbeeren antworten

Und unter notarieller Aufsicht
LG inge


Zausel findet das Top
rumborack Offline




Beiträge: 4.493

02.11.2018 18:12
#48 RE: Erdbeeren antworten

Inge, die Blätter kannst du an der Pflanze lassen, nur die trockenen und die überzähligen, schwachen Ableger würde ich entfernen.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Seerose Offline



Beiträge: 2.025

02.11.2018 19:57
#49 RE: Erdbeeren antworten

Ja Kalle, so hab ich's gemacht. Es stehen noch mehr oder weniger große, saftig grüne Blattrosetten. Nächste Tage will ich halbreifen Kompost in dicker Schicht aufbringen, das gibt etwas Winterschutz.
LG inge


rumborack Offline




Beiträge: 4.493

04.11.2018 20:08
#50 RE: Erdbeeren antworten

Mach dem Kompost ni9cht zu dick drauf. Erdbeeren sind Flachwurzler und Kompost ist Kraftfutter.(vorsichtig hacken).

Die können schon Frost vertragen. Zur Vorsicht kannst du ja mit etwas Stroh dünn abdecken.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Seerose Offline



Beiträge: 2.025

06.11.2018 15:19
#51 RE: Erdbeeren antworten

Mal sehen, wie lange ich noch von reifen Erdbeeren berichten kann, vielleicht bis Weihnachten?

Seit 25.10. stehen die beiden Töpfe "Mara des Bois" im Pavillon, die große ist noch voll mit Früchten, die kleine blüht noch fleißig, obwohl ich beiden viele Blätter abgeschnitten habe. Bin jetzt gespannt, wie sie den Aufenthalt hinter Glas vertragen.
LG inge


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und krissiLE
Seerose Offline



Beiträge: 2.025

18.11.2018 18:21
#52 RE: Erdbeeren antworten

In unserer Zeitung war vorige Tage ein Bericht über einen Erdbeerbauern hier in Süddeutschland, der noch Erdbeeren aus dem Freiland verkaufen konnte. Allerdings fürchtet er Einbußen für die Ernte nächstes Jahr. Bei uns wirds leider nix mit Erdbeeren bis Weihnachten, hab vorhin die vorletzte reife gegessen. Bin aber weiterhin sehr gespannr, wie das mit den Mehrfachtragenden nächstes Jahr weitergeht.
LG inge


Seerose Offline



Beiträge: 2.025

30.04.2019 12:12
#53 RE: Erdbeeren antworten

Die „Mara des Bois“ haben den Winter super überstanden, die draußen blühen schon tüchtig, und die im Pavillon (3 Pflanzen) haben schöne Fruchtansätze.

LG inge


Seerose Offline



Beiträge: 2.025

30.04.2019 12:25
#54 RE: Erdbeeren antworten

Die 2 Ableger „Mieze Schindler“ von Katrin sind schon 5 geworden und sehen alle gesund aus. Die Pflanze ganz links ist eine Frigoo mit unbekannten Namen.
Auf die Früchte der Mieze Schindler freue ich mich ganz besonders, weil sie ja die beste aller Erdbeeren sein soll.

LG inge


Gabi Offline



Beiträge: 636

30.04.2019 13:12
#55 RE: Erdbeeren antworten

Ich hab mir beim Pflanzenmarkt im BoGa Graz auch zwei Mieze Schindler und eine Befruchtersorte gekauft. Man sagte mir, auf drei Pflanzen Mieze braucht man eine Bestäuberpflanze - Ostara - war ausverkauft. Ich glaub, meine ist auch eine Mara de Bois, die würde auch passen. Welche Erde mögen sie gern? Ich hab nur ein paar Erdbeeren zwischendrin im Gemüsegarten. Oder vielleicht ist ein großer Topf günstiger?
LG Gabi


Seerose Offline



Beiträge: 2.025

30.04.2019 13:31
#56 RE: Erdbeeren antworten

Erdbeeren mögen eher sauren, aber humosen Boden. In meinem kalkhaltigen Gemüsebeet haben sie gekümmert. Ich mache ihnen immer etwas Rhodohum und viel Kompost in die Pflanzstellen.
LG inge


Gabi hat sich bedankt!
Seerose Offline



Beiträge: 2.025

30.04.2019 20:01
#57 RE: Erdbeeren antworten

Gabi, Du wolltest noch wissen, ob die Erdbeeren vielleicht im Topf günstiger sind. Also ich habe zwar 2 Töpfe mit Mara des Bois, die natürlich früher und im Herbst länger fruchten, aber ich werde sie dieses Jahr auspflanzen. Bei Pflanzen im Topf muß man das ganze Jahr mit dem Gießen aufpassen. Und wenn ich 5 Monate lang ernten konnte, reicht mir das. Außerdem sind die Freilans-Pflanzem kräftiger.
Übrigens, die Mara des Bois bringen schon sehr schnell Ableger, die noch schneller mit Blüten anfangen .
LG inge


Gabi hat sich bedankt!
Seerose Offline



Beiträge: 2.025

27.05.2019 08:29
#58 RE: Erdbeeren antworten

Von den „Mara des Bois“ im Topf ernten wir zwar schon seit 2 Wochen reife Beeren, aber sie sind klein und wenig Aroma. Sie werden jetzt ausgepflanzt.
Vom Beet draußen unter dem Cornus habe ich vorhin die erste reife gepflückt, süß und aromatisch.
Es ist einfach super mit den „Mara‘s“!

Sie sind voll mit Blüten und Früchten.
LG inge


Folgende Mitglieder finden das Top: krissiLE, Froschkönig und Gabi
Gabi Offline



Beiträge: 636

27.05.2019 08:36
#59 RE: Erdbeeren antworten

Auch ich hab heute morgen ein paar Erdbeeren genascht. Von Mieze Schindler hab ich bei unserem Gärtner noch welche gekauft, muss sie aber erst pflanzen. Die hatten zufällig welche.
LG Gabi


Folgende Mitglieder finden das Top: Seerose und Froschkönig
Froschkönig Online



Beiträge: 9.562

27.05.2019 08:47
#60 RE: Erdbeeren antworten

Klasse, dass ihr so nach und nach ernten könnt
Ich habe es mit den Erdbeeren aufgegeben. Die Amseln ernten schon sehr früh morgens, wenn es hell wird und dann habe ich in der Regel nur angefressene.
Ich habe es auch schon mal mit einem Netz versucht, aber da verfangen sich so viele Kleinvögel drin.

Liebe Grüße,
Günter


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor