Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 403 mal aufgerufen
 Der Hibiskus-Doktor
Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 22.563

10.10.2019 10:34
Blattlauskiller Antworten

Ich übertrage den Beitrag, den ich in fb in der Hibiskusgruppe geschrieben habe, gerade mal hierher:

Ein sehr wirksames Mittel, was ich gestern gegen schwarze Blattläuse getestet habe: hochprozentiger Ethanol mit ganz wenig Pril. Ich hatte an einer einzelnen Knospe Läuse entdeckt und hab diese einfach mit dieser Mischung eingepinselt. (1/2 Eierbecher voll Ethanol, 1 Tropfen Pril). Resultat heute: alle mausetot und teilweise verschrumpelt! Eigentlich hatte ich schon als 2. Alternative Ethanol mit Lavendelblüten angesetzt. Jetzt werde ich mir eine möglichst kleine Blumenspritze kaufen und sobald ich noch mal Läuse sehe, diese mit einer der Mischungen gezielt einsprühen. Der Alkohol verfliegt ja recht schnell und schadet nicht.
Übrigens habe ich die Knospe, die gestern noch richtig schwarz vor Läusen war, heute mit einem etwas festeren Pinsel "abgekehrt" - sie sieht wie neu aus.

Wer Ärger mit den Viechern hat, sollte das vielleicht mal testen. Man solle nur immer wenn Lösung herstellen, weil Ethanol etwas teurer ist und schnell verfliegt.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.582

10.10.2019 11:26
#2 RE: Blattlauskiller Antworten

Wie hochprozentig sollte das Ethanol sein?
Ich bekomme schon seit letztes Jahr kein Ethanol mehr in der Apotheke.
Das dürften sie nur noch an Firmen/Gewerbebetriebe vergeben.
Warum konnten sie mir nicht erklären.

Im Moment bin ich am verzweifeln. Hab ja nur ungefähr 10 große Pflanzen im Haus und zwar die die blühen.
Täglich wasch ich Blattläuse ab und täglich werden es mehr.

So schlimm war das noch nie und jetzt kommen auch noch die Trauermücken dazu.

Das kann ja heiter werden diesen Winter.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 22.563

10.10.2019 11:40
#3 RE: Blattlauskiller Antworten

Maggy, notfalls kaufst Du ne Buddel billigsten Fusel (Korn)- Hauptsache Alkohol! Nimm am besten einen kleinen Zerstäuber (Parfüm) und probiere es aus.
Ich würde besonders erst mal Knospen und Triebspitzen behandeln.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.582

10.10.2019 11:52
#4 RE: Blattlauskiller Antworten

Bei mir geht es schon darüber hinaus. Auch die Unterseiten der Blätter sind voll davon.

Die kleineren Pflanzen kann ich ja noch tauchen, aber die größeren Pflanzen da wird es schon sehr schwierig.
Deshalb infizieren sie mir die Kleineren wieder ruck zuck.

Hatt schon mal jemand Tom's Tee-Methode versucht?

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Zausel Offline




Beiträge: 4.335

10.10.2019 23:44
#5 RE: Blattlauskiller Antworten

Zitat von Maggy im Beitrag #4
... Hatt schon mal jemand Tom's Tee-Methode versucht?

Die Blattläuse haben den Tee weggetrunken und sind erfrischt an's Werk gegangen, schrieb Tom (@Burnover) in fb, soweit ich richtig gelesen habe.

Zitat von Lorraine im Beitrag #3
... besonders erst mal Knospen und Triebspitzen behandeln.

Ab wieviel Prozenten verbrennt der Alkohol eventuell die empfindlichen Triebe, Marlies?

(denke, denke, denke: hat Alkohol überhaupt wie Wasser eine Oberflächenspannung???)

Liebe Grüße- Bernhard.


katrin Offline



Beiträge: 4.763

11.10.2019 09:14
#6 RE: Blattlauskiller Antworten

Zitat von Maggy im Beitrag #2
Wie hochprozentig sollte das Ethanol sein?
Ich bekomme schon seit letztes Jahr kein Ethanol mehr in der Apotheke.

Apotheke? Sowas kriegst Du online oder in jedem Brennstoffhandel für billig Geld - Bioethanol, z.B. für Glasfeuer. Wenn man einen 5-l-Kanister kauft, kostet der ca. 5 €, 1 l gibts ab etwa 1,50 €.

Ich benutze den u.a. zum Desinfizieren von Messerklingen beim Veredeln - aber dann verdünne ich ihn auf ca. 70%. Würde ich gegen die Blattläuse auch machen.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Zausel hat sich bedankt!
Burnover Offline




Beiträge: 910

11.10.2019 11:08
#7 RE: Blattlauskiller Antworten

Zitat von Zausel im Beitrag #5
Die Blattläuse haben den Tee weggetrunken und sind erfrischt an's Werk gegangen, schrieb Tom (@Burnover) in fb, soweit ich richtig gelesen habe.


Ja leider, der Tee tötet nur das erste Stadium der Blattläuse ab und nicht die Eier. Die sind während meines Urlaubes in Spanien dann explodiert :/ jetzt heißt es was anderes ausprobieren :(


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 22.563

11.10.2019 17:03
#8 RE: Blattlauskiller Antworten

Ich habe mir heute einen billigen Korn gekauft.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


annette62 Offline




Beiträge: 1.858

11.10.2019 18:00
#9 RE: Blattlauskiller Antworten

Prima Sprit für den Rumtopf,hochprozentig und ergiebig,solange man nicht selber dran nüschelt

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“
Cicely Saunders


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz