Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.623 mal aufgerufen
 Achimenes - Schiefteller
Seiten 1 | 2
Verena ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2012 13:22
#16 RE: Achimenes antworten

Hallo Maggy,
ich habe das Forum durch Zufall gefunden, weil ich andere Achimenes-Farben als die, die ich schon habe suche.
Seit über 30 Jahren besitze ich schon Schiefteller (Achimenes) und es werden jedes Jahr mehr! Ich denke die Überwinterung war komplett falsch - habe inzwischen gesehen, dass du dir neue geleistet hast und möchte nicht, dass es denen genau so ergeht.
Also meine Erfahrung: zum Herbst (Wachstumsende) langsam (!) das Gießen reduzieren und nachdem die Pflanze eingezogen ist (man könnte auch vertrocknet sagen), die oberirdischen Teile abschneiden (ca. 1- 2 cm über dem Boden) und das Gießen komplett einstellen d.h. Erde total austrocknen lassen. Jetzt den Topf kühl (ca. 15 Grad, wärmer geht aber auch, nur trocken muss es sein) stellen - kann auch komplett dunkel sein, sind ja keine Blätter dran. Durch das Einstellen der Wassergaben (auch weniger Sonne und fallende Temperaturen) wird die Bildung der Rhizome angeregt und die Schiefteller sozusagen in die Winterruhe geschickt. Im Frühjahr dann vorsichtig die Erde nach den "Knöllchen" durchsuchen (sollten um die Stängel im oberen Teil der Erde sein) und diese in frische Erde neu einpflanzen, angießen und warm stellen. Es dauert dann ca. 2 - 3 Wochen bis die ersten Spitzen rauskommen.

Grüße Verena


Maggy Online

Admin


Beiträge: 12.738

13.12.2012 16:24
#17 RE: Achimenes antworten

Hallo Verena,
erst mal lich willkommen hier im Forum.

Vielen Dank für deinen Überwinterungstipp. Bis jetzt scheine ich alles richtig gemacht zu haben.

Einen Topf, da muss ich bald das Trockene abschneiden und sie stehen noch sehr hell. Das muss ich dann ändern.
Hast du auch Erfahrung mit bewurzelten Trieben? Ich habe da einen im Wasser stehen, der hat neben diesen feinen Wurzeln unten um die Schnittstelle herrum so kleine grüne Knubbel. Ich versuche mal davon ein Foto zu machen. Jedenfalls weiss ich nicht, was ich mit dem Teil machen Soll. Bis zum Frühjahr im Wasser stehen lassen?

LG Margit


Helga Offline




Beiträge: 2.291

13.12.2012 22:30
#18 RE: Achimenes antworten

Hallo Maggy, darf ich darf antworten? Erstens , willkommen Verena, hier im Forum- man/ Frau lernt doch niemals aus.

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


Maggy Online

Admin


Beiträge: 12.738

16.12.2012 14:00
#19 RE: Achimenes antworten

Hallo Verena,
hier die versprochenen Fotos.



LG Margit


Verena ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2012 13:20
#20 RE: Achimenes antworten

Hallo Maggy,
hat was länger gedauert, aber jetzt bin ich wieder hier im Forum. Das mit den Stecklingen habe ich selbst noch nicht ausprobiert (hatte immer genug Rhizome) aber ich weiss von einer Freundin, dass es funktioniert. Die grünen Dinger könnten kleine Rhizome sein, genau ist das aber nicht zu sehen. Manchmal bilden sich die Rhizome auch oberirdisch in den Blattachseln - das hatte ich jedenfalls schon - und wenn Licht dran kommt werden die grün. Ich würde den Steckling einpflanzen und so lange pflegen wie möglich (sozusagen Sommer simulieren d.h. warm und hell). Wenn er doch irgendwann beginnen sollte einzuziehen, dann hat er hoffentlich genug Kraft gesammelt, um Rhizome auszubilden und wird normal in (Rest-)Winterruhe geschickt. Ich glaube nicht, dass man den Steckling den ganzen Winter über "durchpflegen" kann, aber probieren kannst du es ja mal.

Verena


Maggy Online

Admin


Beiträge: 12.738

10.10.2014 12:52
#21 RE: Achimenes antworten

Hallo Rainer,
wie haben sich deine Achimenes entwickelt? Waren auch alle drei Sorten im Topf?
Wenn nicht kann ich dir davon noch was schicken.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

10.10.2014 21:44
#22 RE: Achimenes antworten

Hallo Magrit,
was da im Topf ist, kann ich nicht beurteilen, vielleicht weißt Du es ja:




Gruß
Rainer


Maggy Online

Admin


Beiträge: 12.738

10.10.2014 22:14
#23 RE: Achimenes antworten

Hallo Rainer,
das ist Achimenes "Sterntaler". Waren das jetzt nur diese Blüten?
Yellow Beauty" und "Ambroise Verschaffelt" waren nicht dabei?





Dann pack ich dir noch welche davon ins nächste Paket.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

10.10.2014 22:16
#24 RE: Achimenes antworten

Danke Margit


julibrissin Offline



Beiträge: 77

06.03.2016 08:30
#25 RE: Achimenes antworten

Ich liebe auch achimenes. Sammler ihnen. In der Zwischenzeit gibt es etwa 300 Sorten. Einige Bilder:
https://www.facebook.com/laszlo.szakszon...89825243&type=3


Maggy Online

Admin


Beiträge: 12.738

06.03.2016 12:08
#26 RE: Achimenes antworten

Hallo László,
wow, da hast du ja schon eine ordentliche Sammlung.
Ich liebe auch die Achimenes sehr.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


katrin Offline



Beiträge: 3.562

02.07.2016 22:30
#27 RE: Achimenes antworten

Meine Achimenes blühen jetzt auch.


'Ambroise Verschaffelt'


'Charles Martell'


'Himalayan Sunrise'


'Fallen Angel'

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


katrin Offline



Beiträge: 3.562

08.07.2016 22:56
#28 RE: Achimenes antworten

Und last not least - die 'Summer Sunset'

Wunderschönes Orange



Aber miniminimini! Auf dem Foto des Verkäufers sah sie "normal" aus. Trotzdem, mir gefällt sie.

Im Kasten ganz rechts:



Nächstes Jahr hol ich mir noch ne ganz dunkelblaue dazu.

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor