Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 799 mal aufgerufen
 Fuchsien
Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.583

10.10.2012 17:07
Baumfuchsien im Winter? Antworten

Hallo Fuchsienfreunde,
ich hoffe ihr könnt mir raten. Dieses Jahr habe ich es ja mit Fuchsien probiert, wobei mir die Baumfuchsien am besten gefallen.
Nach vielen gezicke haben sie sich in den letzten Wochen bei dem kühlen Wetter bestens erholt.

Sie sind zwischen 80cm und 1m hoch.
Nur ist der Trieb in den meisten Teilen noch grün.
Jetzt meine Frage muss ich die bis ins verholzte zurück schneiden? Dann bleibt da nicht mehr viel.
Ich wollte mir eigentlich Hochstämmchen ziehen. Sind ja schließlich Baumfuchsien.

Hier mal ein paar Fotos zur Veranschaulichung.

Links die australische Baumfuchsie(Fuchsia Fete Floral), mittig die F. boliviana "Alba" und rechts die F. boliviana, die sich mit den Schiffchenblättern herrumschlug.

Die australische Baumfuchsie(Fuchsia Fete Floral)


F. boliviana "Alba", die habe ich mir vom Langbuscher Garten mitgebracht.


F. boliviana


Und so sehen die Triebe aus. Leider unscharf, aber man kann erkennen was ich meine.

LG Margit


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

10.10.2012 18:34
#2 RE: Baumfuchsien im Winter? Antworten

Wieso willst du sie zurückschneiden , wenn du Hochstämmchen ziehen willst .
Ich hab auch mal vor Jahren eins gezogen , das schnitt ich erst zurück , als der Stamm die Höhe erreichte , die ich wollte .
Wenn du sie jetzt schneidest , dann hast du nächstes Jahr doch einen Busch !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.583

10.10.2012 20:15
#3 RE: Baumfuchsien im Winter? Antworten

Hallo Mathilde,
ich hab mal wo gelesen, das man sie bis ins gehärtete Holz zurückschneiden muss. Sie würden eh runtertrocknen.
Kann ich sie denn gefahrlos so überwintern, das sie ihr Laub nicht verlieren?

LG Margit


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

10.10.2012 20:44
#4 RE: Baumfuchsien im Winter? Antworten

Ich bin kein Fachmann /frau diesbezüglich , aber bei mir klappt das meistens .
Außer ich überwintere sie dunkel und kalt , dann verlieren sie das Laub fast gänzlich .
Aber hell und halbwegs temperiert - nicht Wohnwärme - so zwischen 5 und 15°, bei Sonne mehr ,hat es im Wintergarten , da bleiben die Blätter dran und sie blühen fast den ganzen Winter. Eventuell in den sonnenarmen Monaten etwas weniger .
Aber vielleicht kann dir Helga oder Michael da mehr sagen .

Schöne Pflanzen hast du da ! !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Helga Offline




Beiträge: 2.519

15.10.2012 09:10
#5 RE: Baumfuchsien im Winter? Antworten

Hallo Margit, wenn die Temperatur unter 8 Grad sinkt, gehören die Triphilla-Hybriden eingeräumt. Diese wollen bei 8-10 Grad überwintern. Hybriden zeitgerecht einräumen, ein erster Frost schadet noch nicht. Die erfrorenen Pflanzenteile müssen aber weggeschnitten werden.
Die anderen Fuschien werden gleich zurück geschnitten nach dem ersten Frost. Meine stehen z.Z. in der Garage zum abtrocknen.
Es ist von Vorteil die Fuchsien stark zurückschneiden, wenn man wenig Platz hat. Fuchsien kann man weit zurückschneiden, das gilt bis ins Holz. Alle Blätter sind abzunehmen,dann hat man weniger Arbeit mit der Reinhaltung im Winterquatier. Am Besten schneidet man sie zurück , wenn sie gut abgetrocknet sind , dann tränen sie nicht so fest und es bildet sich weniger Grauschimmel. Meine Fuchsien werden vor dem eiräumen ins Winterquatier gegen Grauschimmel gespritzt.
Werden Fuchsien mit Blätter ins Winterquatier geschickt, dann bitte alle paar Tage die abgefallenen Blätter entfernen, denn das Laub fault durch das Giessen und es entsteht Grauschimmel, der den Pflanzen zusetzt.
Im Winterquatier nur spärlich giessen nur so ,dass sie nicht austrocknen. Tontöpfe trocknen schneller aus als Kunststofftöpfe.

Zurück zum Hochstämmchen.
Margit, ich würde erst im Frühjahr wieder mit Anzucht beginnen, das hellere Tageslicht lässt sie schneller wachsen und du hast weniger weisse Fliege und sonstiges Ungeziefer im Haus.

Hab z.Z. noch so schöne Fuchsien die sich wieder erholt haben nach all den Wetterkapriolen. Schau mal das ist Catherina und Staat Futami und so stehen noch etliche in der Garage.

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert

Angefügte Bilder:
Fuchsie Catharina.jpg   Fuchsie Catharina 2.jpg   Fuchsie Fuji san.jpg   Fuchsie Fuji san aufgeblüht.jpg  

Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.583

15.10.2012 11:10
#6 RE: Baumfuchsien im Winter? Antworten

Hallo Helga,
meine Triphilla-Hybriden stehen noch voll in Blüte. Außer die Fireraker, die ließ ein Blatt nach den anderen fallen.
Habe sie schon reingeholt, aber sie schmeißt weiter ab.
Hoffentlich bekomme ich sie über den Winter. Sie ist nicht gerade groß, ca. 20 cm.

Was soll ich nun mit den Baumfuchsien machen? Alles dran lassen und sie in einem kühlen Raum überwintern?
Ich hab hier ein kleines Zimmer welches wir nicht nutzen. Da wollte ich einige Pflanzendie kühl überwintern können, wie zz. B. meine Passifloren, überwintern.

Reicht es, wenn ich ab und dann die Erde der Fuchsien, mit der Sprühflasche oberflächlich einsprühe?

LG Margit


Helga Offline




Beiträge: 2.519

15.10.2012 15:13
#7 RE: Baumfuchsien im Winter? Antworten

Margit, nein - das Besprühen hilft wenig. Es sollte eine Tasse Wasser schon sein, sei doch nicht so geizig sonst trocknet die Pflanze aus. Bei kleinen Fuchsien-Pflanzen, dann eben weniger. Jede Woche einmal kontrolieren ob sie noch feucht genug sind. ( Fingertest)

Du hattest ja schon alles beantwortet, also alles dran lassen und etwas kühler überwintern in einem hellen Raum.. ( Bei mir stehen auch noch viele in voller Blüte im Glashaus und Garage. Die Grossen müssen erst abtrocknen zum zurückschneiden. Ende Oktober!
Firecracker' zu nass? Oder hat sie schon einen Kälteschock abbekommen? Dann halte sie trocken und ein bisserl wärmer so bei ca. 15° sie wird später wieder neu austreiben.

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


Blüten »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz