Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 210 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2013 20:58
Cassia brewsteri antworten

Ich mische diese Art der Gattung Casia/ Senna mal nicht bei den anderen Gelben der Gattung
unter, sondern "gönne" ihr einen gesonderten Thread.
Nach meinem Dafürhalten, gebührt ihr eine Sonderstellung. Da sind einerseits die interessanten
Blüten und andererseits die Tatsache, dass diese Pflanze ursprünlich aus Queensland / Australien stammt.

https://www.google.de/search?hl=de&site=...656.SzPC-e2XfTU

Ich habe im Winter 2009/2010 mal welche ausgesät. Das war der Anfang:









Zwei Pflanzen gibt es noch, die in der ganzen Zeit in einer Ecke im Gewächshaus vor sich hin vegetierten.



Dies, weil ich der Meinung war, dass diese Pflanzen, wenn überhaupt, erst nach Jahren und dann wahrscheinlich
erst recht groß zur Blüte kommen. Eigentlich hatte ich hin und wieder schon mit dem Gedanken gespielt, sie zu
entsorgen. Heute hab ich das entdeckt:



Nun ist das ein sehr kleiner Blütentand und man muß erst mal abwarten, ob und was sich dann in welcher Größe
in den nächsten Tagen zeigt. Aber ab sofort werden die Zwei ordentlich gepflegt. Das ist sicher !

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Denise Offline




Beiträge: 4.401

08.08.2013 21:04
#2 RE: Cassia brewsteri antworten

Aber aber Frank Man denkt doch nicht an entsorgen, solange etwas grün ist

Lieber Gruss Denise


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2013 21:08
#3 RE: Cassia brewsteri antworten

Na doch....manchmal schon...


LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

08.08.2013 23:09
#4 RE: Cassia brewsteri antworten

Ich kann auch nichts wegwerfen , so lange noch ein Funken Leben drinnen ist !
Bin gespannt auf die Blüten - laut Google sind sie ja sehr hübsch !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2013 00:27
#5 RE: Cassia brewsteri antworten

Zitat von Mathilde im Beitrag #4
...Bin gespannt auf die Blüten - ...


Ich auch, aber die Erwartungen halten sich doch etwas in Grenzen. Sehr klein das Ganze
bis jetzt.
Ich sag mal so: Das überhaupt Knospen erscheinen, war die überraschende Erfüllung des
Pflichtteils, jetzt kommt die Kür...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

09.08.2013 15:51
#6 RE: Cassia brewsteri antworten

Dann drück ich für die Kür die Daumen !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2013 22:38
#7 RE: Cassia brewsteri antworten

Und nun ? Was hab ich da gepäppelt ?



Jedenfalls nicht die hier : http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=128...,r:11,s:0,i:115

Mittlerweile k... mich das ziemlich an. Was ich schon an Pflanzen hatte, die nicht der Beschriftung des Samentütchens entsprachen.
Und soooo billig sind die Angebote ja nun auch nicht.
Beschweren tu ich mich bei der Verkäuferin darüber nicht. Da kann ich mich hier auch mit 'nem Oleanderstrauch unterhalten. Bringt wahrscheinlich mehr...
Aber wenn man auch nur mal 'ne Frage oder einen Hinweis hat...diese Borniertheit und Überheblichkeit...die denken echt die Sämereien
bringt sowieso niemand zur Blüte. Schönes Geschäftsmodell eigentlich. 'Ne Mikrowelle in Rechnung stellen und eine Korkenzieher liefern.

Eine ~ brewsteri ist es dem Laub nach zu 99%. Aber eben eine unattraktive ssp. oder var. Bin sauer + enttäuscht.

Namen der Firmen nenn ich hier nicht. Aber die meisten kennen ja die 3 relevanten Händlerinnen...mit ihrem Huch und Hach

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

20.08.2013 22:46
#8 RE: Cassia brewsteri antworten

Das glaube ich ,dass du enttäuscht bist , Frank !!!!
Ist aber gang und gäbe , falsche Samen zu liefern .....
Oder uralte , die nicht mehr keimen .
Hab im Vorjahr 25 verschiedene Palmensamen gekauft .
Gekeimt ist nur eine einfache Washingtonia - davon allerdings 6 von 7 Samen .
Alle anderen NICHT !
Oder von den vielen Kakteensamen , die ich vor zwei Jahren gekauft hab - nicht mal 1 % .
Ein Kakteenzüchter sagte mir , dass viele Samenverkäufer die Samen erhitzen , DAMIT NICHT SOVIEL KEIMT .
Dann werden ja wieder neue Samen gekauft ......

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2013 22:54
#9 RE: Cassia brewsteri antworten

Ach herrje, dann wird's ja schon kriminell.
Aber wenn man eine kerngesunde Erythrina crista galli verkauft, fragen manche Dilettanten
noch nach 'ner Anwachsgarantie. Komische Welt das
Gut, jetzt beruhige ich mich wieder Gibt Schlimmeres. Stimmt's ?!

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

21.08.2013 16:11
#10 RE: Cassia brewsteri antworten

Natürlich gibt es schlimmeres , aber trotzdem ärgert man sich !
Selbst bist du absolut ehrlich und korrekt und andere besch...... hinten und vorne !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor