Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 10.213 mal aufgerufen
 Sinningia - Gloxinie
Seiten 1 | 2 | 3
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.04.2014 10:45
#16 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Womit düngt ihr die Pflanzen?



Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


Cryptanthus Offline

Moderator

Beiträge: 1.208

30.04.2014 09:45
#17 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Hallo,
jetzt blüht meine Sinningia leucotricha schon seit mehreren Wochen.
Ich dünge diese Pflanze zusammen mit Kakteen, Bromelien und Orchideen, also mit geringerer Nährstoffkonzentration. Ob das richtig ist, weiß ich aber nicht.
Gruß Rainer




Frank ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2014 15:01
#18 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Zitat von Cryptanthus im Beitrag #17
...Ich dünge diese Pflanze zusammen mit Kakteen, Bromelien und Orchideen, also mit geringerer Nährstoffkonzentration. Ob das richtig ist, weiß ich aber nicht....


Du, wenn's funktioniert...

Meine stehen gerade trocken und nur als Knolle. Etwas gegen unseren jahreszeitlichen Rythmus . Demnächst gieß ich sie wieder
an

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Cryptanthus Offline

Moderator

Beiträge: 1.208

30.04.2014 15:04
#19 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Hallo Frank,
ja, es scheint zu funktionieren. Im letzten Jahr hatte die Pflanze vier oder fünf Blüten und in diesem Jahr über ein Dutzend.
Gruß
Rainer


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2014 15:10
#20 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Die werden ja mit der Zeit richtig mopsig. Irgendwo - ich find's nicht mehr - hab ich mal ein Bild
einer beeindruckenden Knolle gesehen. Wie lange das braucht weiß ich nicht. Man wird sehen...wir
sind ja gegen Wegwerfpflanzen, also insofern, Geduld...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Andrea Offline



Beiträge: 95

19.10.2021 20:11
#21 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Das ist ja schon ein uralter Beitrag. Den habe ich jetzt wieder rausgesucht, da ich vor kurzem die Samen von Sinningia leucotricha ausgesät habe - auch da heißt es, am besten nicht atmen.
Winzige Minipflanzen sind inzwischen aufgegangen. Mit bloßem Auge sind sie kaum zu erkennen. Ich mache demnächst ein Foto mit meinem Makro.


Folgende Mitglieder finden das Top: Rore, Gabi, Froschkönig und Maggy
Froschkönig Offline



Beiträge: 14.632

19.10.2021 21:25
#22 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Schön, dass du ein altes, ruhendes Thema wieder aktivieren konntest, Andrea

Ich bin gespannt auf deine Fotos!

Liebe Grüße,
Günter


Gabi Offline



Beiträge: 2.024

19.10.2021 21:34
#23 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Ja, wenn ich dieses hübsche Ding sehe, würde ich die Pflanze auch gern besitzen.
LG Gabi


Andrea Offline



Beiträge: 95

26.10.2021 20:53
#24 RE: Sinningia leucotricha Antworten

So sehen die winzigen Sämlinge aktuell aus.
Sie haben einen Durchmessen von 1 bis 2 mm.


Folgende Mitglieder finden das Top: Maggy, Ailanthus, Gabi und Froschkönig
Froschkönig Offline



Beiträge: 14.632

26.10.2021 21:32
#25 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Wenn sie alle groß werden, hast du jede Menge Pflanzen, Andrea.

Liebe Grüße,
Günter


Andrea Offline



Beiträge: 95

04.01.2022 21:45
#26 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Naja, sie scheinen recht langsam zu wachsen. Die meisten sind jetzt so groß wie ein Streichholzkopf.
Putzige Pflänzchen.

Das Vereinzeln wird nicht ganz einfach werden. Wie macht man das bei solchen Minis? Meine Finger sind da viel zu dick dafür.



Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi und Froschkönig
Froschkönig hat sich bedankt!
Froschkönig Offline



Beiträge: 14.632

04.01.2022 22:02
#27 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Ich würde es, wenn es sein muss, mit einer Pinzette versuchen, aber ich habe eigentlich keine Ahnung wie man es macht.

Liebe Grüße,
Günter


Andrea hat sich bedankt!
Rore Offline




Beiträge: 694

05.01.2022 18:32
#28 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Oder das pflänzchen mit einem Zahnstocher aufnehmen so mach ich es mit meinen Kakteen Sämlingen.


Froschkönig findet das Top
Andrea hat sich bedankt!
Ailanthus Offline




Beiträge: 104

05.01.2022 21:27
#29 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Hallo Andrea,

Zitat von Andrea im Beitrag #26
Das Vereinzeln wird nicht ganz einfach werden. Wie macht man das bei solchen Minis? Meine Finger sind da viel zu dick dafür.



mit einer Federstahl-Pinzette geht das ausgezeichnet.
Da ist auch kein Druck dahinter - damit nehme ich auch immer die frisch geschlüpften
Räupchen meiner Schmetterlinge auf, wenn ich sie umsetzen muss.

https://heikowild.de/technische-pinzette...ASABEgLrUPD_BwE

LG Frank

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.

Robert Walser (1878-1956), schweizer. Schriftsteller


Folgende Mitglieder finden das Top: Andrea und Froschkönig
Andrea Offline



Beiträge: 95

07.01.2022 23:59
#30 RE: Sinningia leucotricha Antworten

Danke, das ist eine gute Idee.
Hier müsste irgendwo noch eine Futterpinzette rumliegen (meine Tochter hat auch immer irgendwelche Krabbler).
Das probiere ich aus.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz