Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 373 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

15.10.2013 23:06
Clerodendrum trichotomum Antworten

Wo wir gerade bei Clerodendrum sind - ich habe die Freilandversion schon viele Jahre im Garten:



Dieses Jahr hat er besonders üppig geblüht und trägt nun seine schönen blauen Früchte.
Aber eigentlich gehört er ja gar nicht zu den Kübelpflanzen.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2013 00:43
#2 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Zitat von Lorraine im Beitrag #1
...Aber eigentlich gehört er ja gar nicht zu den Kübelpflanzen.


...das seh ich nicht so eng. Man kann die bestimmt auch in einen Pott setzen...schon paßt's

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

16.10.2013 01:02
#3 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Ja, das könnte man theoretisch sicher, aber dann würde er strenge Fröste sicher nicht überstehen. Mich wundert sowieso, daß der sich so gut hält.
Im Nachbarort ist ein wunderschöner großer Harlekin Losbaum in einem der kalten Winter erfroren, obwohl er viel geschützter stand als meiner.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Sally Offline




Beiträge: 2.886

16.10.2013 07:11
#4 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Frank hat recht mit Kübelpflanzen.

Wenn ich schon an mich denke, was ich so winterhartes im Topf hab.
(Garten ist einfach noch nicht fertig und es gibt so viele tolle Pflanzen)

LG
Sally


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2013 07:37
#5 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Hallo Lorraine.
Hast du eine Idee, warum meiner zwar blüht (reichlich) aber keine Früchte bildet?
Es war ja jetzt noch relativ warm, (hier bei uns) da müsste doch mal was passieren
Die letzten Jahre war es schon kalt, wenn der endlich mal so weit war. Da dachte ich, das liegt an der Witterung. Aber nun sehe ich wieder nur alle Blüten abfallen und dann nichts mehr.
Ich bin etwas ratlos.
Habe ich hier nicht die richtigen Insekten, oder sind sie zu faul um an so kleinen Blüten rumzumachen...
Oder braucht es einen zweiten Baum zum befruchten?
Hast du noch einen zweiten Baum in der Nähe?
lg nicole


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

16.10.2013 08:00
#6 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Nein Nicole, es ist meines Wissens der einzige Baum weit und breit.
Aber ich hatte das auch schon, daß mal keine Früchte dran waren.
Aber dieses Jahr gab es unheimlich viele Insekten, besonders frz. Feldwespen
und Schwebfliegen. Ich weiß aber nicht, wer die Blüten befruchtet.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2013 08:55
#7 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Danke für die Info, Lorraine.
lg nic


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

16.10.2013 15:12
#8 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Der ist auch schön , Lorraine !

Hat deiner Früchte / Samen gemacht ?
Den hätte ich gerne , noch dazu , wenn er winterhart ist !
Hättest du ein paar Körnchen für mich ?

Ich hab nur den C. bungei , der vermehrt sich wie Unkraut !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

16.10.2013 15:37
#9 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Mathilde, ich weiß nicht, ob das mit den Samen klappt. In den ganzen Jahren habe ich keinen einzigen Sämling darunter entdeckt.
Aber Du kannst es gerne versuchen.
Ich schicke Dir morgen das Päckchen, vorher war keine Gelegenheit. Ich werde Dir zu der Passi noch Samen von Thevetia und Kei-Apfel
beilegen. Die sind bei mir schon toll gekeimt. Bei den anderen möchte ich erst abwarten, wie sie keimen. Dann lege ich auch noch etwas
von dem Harlekin-Losbaum dazu und Du kannst Dein Glück versuchen.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

16.10.2013 22:10
#10 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Super , ich freue mich !
Aber es eilt nicht mit dem Schicken , nur wenn du leicht Zeit hast .
Und du meinst , ich soll die Samen jetzt in die Erde bringen ?
Oder wäre es im Frühling doch besser ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

16.10.2013 22:22
#11 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Mathilde, ich weiß nicht, wie sich die Keimfähigkeit entwickelt und welche Möglichkeiten Du hast, die Sämlinge gut über den Winter zu bekommen.
Ich stelle von den Kleinen bald Bilder ein.
Die Thevetiasamen hatte ich 2 Tage in warmes Wasser gelegt vor der Aussaat.
Die Kei-Apfel Samen habe ich ohne Vorbehandlung gesät.
Alle sind unter gespannter Luft gekeimt. Die Kei-Äpfel sollen möglichst schnell in separate Töpfe pikiert werden, da sie wohl irgendwelche Stoffe
absondern, die andere Sämlinge unterdrücken.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

30.06.2014 23:45
#12 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Im Moment beginnt mein Harlekin-Losbaum wieder zu blühen - schöner als je zuvor. Man merkt, daß der Winter recht mild war. Das hat dem Bäumchen gut getan.
Schade, daß der Standort neben dem Gewächshaus sehr ungünstig zum Fotografieren ist.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 23.987

07.09.2014 16:20
#13 RE: Clerodendrum trichotomum Antworten

Und wieder sind viele schöne Früchte dran. Mich begeistert der Anblick immer wieder:



Es ist echt schade, daß man dieses unkomplizierte Gehölz bei uns so wenig sieht. Da sind ja nicht nur die tollen Früchte eine Zierde, sondern auch die herrlich duftenden Blüten.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz