Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 935 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2013 11:38
Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Bauhinia allgemein: http://de.wikipedia.org/wiki/Bauhinien

Hier, Bauhinia monandra



Immer wieder hübsch, das Laub. "Kamelfußartig"



Am Abend werden die Blätter entlang der Mittelachse konsequent
zusammengefaltet. Ganz so, wie ein Schmetterling das mit seinen
Flügeln macht.

Hier ein Austrieb, mit noch gefalteten Jungblättern.



http://farm5.static.flickr.com/4005/5146...31f8df8bc_o.jpg

Blühende Exemplare habe ich bisher immer nur in den Warmhäusern
botanischer Gärten gesehen (?)

Bei mir werden 1x im Jahr die Blätter abgeworfen. Meist im Winterhalbjahr, wobei
der Zeitpunkt sehr variabel ist. Bei Bauhinia monandra ist es gerade soweit.
Wenn das Laub fällt, sind allerdings schon die neuen Knospen angelegt.



Nach meiner Beobachtung ist die laublose Phase relativ kurz. Licht und Temperatur,
wenigstens 15°C im Schnitt, sollten stimmen. Ansonsten bleibt der Neuaustrieb aus
und die Triebe trocknen zurück. Dauerfeuchte des Substrats und regelmäßige, aber nicht zu üppige
Düngergaben werden ebeno geschätzt, wie eine erhöhte Luftfeuchtigkeit.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2013 11:44
#2 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Schöne Pflanze, mir gefallen die Blätter von Bauhinien immer sehr gut. Ich hab leider keine mehr. Vielleicht irgendwann mal wieder, meine letzten Aussaaten sind alle verschimmelt. Danach hatte ich dann keine Lust mehr...
lg nic


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2013 11:50
#3 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Sie gingen immer ganz gut auf. Die Aussaatanleitungen mit ihren Angaben zu Behandlung
und "Wasserbaden", führen meist zur Vernässung der Samen. Wie bei manch anderen Gattungen
auch. In's Substrat gebracht, dauerfeucht und warm gehalten, reicht i.d.R. aus. Lieber ein paar
Tage länger gewartet ...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2013 12:54
#4 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Dann mal noch etwas von Bauhinia.

Hier Bauhinia purpurea http://en.wikipedia.org/wiki/Bauhinia_purpurea



Erscheint mir schnellwüchsiger als Bauhinia monandra. Das Kerlchen wurde
im letzten Winter ausgesät.



@ Margit, Dein B.purpurea ist mir schon im vorletzten Winter hops gegangen.
9°C , auch mal über einen längeren Zeitraum, waren scheinbar zu wenig.
Nach dem Laubfall trieb er nicht wieder aus und verdorrte. War schade drum,
weil schon ein ansehnlicher Strauch.

Dann hätte ich noch Bauhinia carronii http://www.flickr.com/photos/21331264@N0...in/photostream/



Mit sehr kleinen, in der Mitte tief geschlitzten Blättern. Eine Hängepartie mit dieser
Pflanze nunmehr schon im 3.Jahr. Langsam wüchsig - wobei es wohl daran liegt, dass ich deren
Bedürfnisse nicht durchschaue - und, wie bei allen Bauhinien, bei der aber besonders, eine
starke Anfälligkeit für Spinnmilben. Hat man den Befall wieder verpennt - zack steht der kleine
Strauch schon wieder fast laublos da



Überhaupt...irgendwie mickrig...



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2014 16:41
#5 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Bauhinia purpurea mit mittlerweile bis zu "anderthalb - handtellergroßen" Blättern.



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2014 03:07
#6 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Eine blühende Bauhinia forficata (Brasilien / Peru), im
BoGa Jena

Knospen



Ein kräftiges Bäumchen mit respektablem Stamm



Leider waren in den Nachmittagsstunden nur schon leicht
angewelkte Blüten zu finden.



Ich finde immer wieder, dass Bauhinien eine ganz eigene
Anmutung haben. Natürlich im positiven Sinn

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 8.187

16.06.2014 07:06
#7 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Hallo Frank ich finde die soooooo schön.

Klasse

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


katrin Offline



Beiträge: 5.334

16.06.2014 09:37
#8 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Ich habe mir vor 2 Jahren im März Samen von Bauhinia variegata aus dem Süden Teneriffas (Los Gigantes) mitgebracht. Die Bäume wurden als Straßenbäume verwendet, standen sehr trocken, das Laub war braun und unansehnlich - und sie blühten über und über. Teilweise hingen noch Samenschoten dran.

Die Keimung war völlig unproblematisch, ohne zusätzliche Wärme bei Zimmertemperatur in einem durchlässigen Sand-Bims-Perlite-Gemisch. Die wuchsen auch am Anfang recht zügig, aber irgendwie vertragen sie (wie Frank schon geschrieben hat) als Jungpflanzen (?) gar keine Trockenheit. Rückschnitte dagegen werden super weggesteckt, trotzdem bleibt das Ding harthäckig und verweigert jede Verzweigung. Nach dem Schneiden kommt ein Trieb und der wächst weiter in die Höhe. Basta.

Ich hab auch so gar keine Ahnung, welchen Dünger in welcher Konzentration das Orchideenbäumchen braucht. Ich geb vorsichtig H. rot und H. soft, es schadet nix, ich seh aber auch keinen Nutzen. Naja, die Blätter sind hübsch und bei mir (Überwinterung in der Küche bei 18 - 24°C) gabs auch noch keine Probleme mit Schädlingen. Jetzt steht es im Gewächshaus, volle Sonne und tagsüber hohe Temperaturen machen ihm keinen Eindruck, die momentanen Nachttemperaturen im einstelligen Bereich werden auch weggesteckt.


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2014 10:38
#9 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Unsere Bauhinia purpurea ist mittlerweile auf 4,80m aufgestiegen
Den alljährlichen teilweisen Blattfall hat die Pflanze hinter sich
und treibt neu aus. Das Ganze sieht somit momentan nicht sonderlich
attraktiv aus. Man hofft nun wieder mal auf Blüten, was mal an der
Zeit wäre. Allerdings ist an den Austrieben dergleichen noch nicht
zu beobachten



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.669

05.11.2014 11:00
#10 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Hallo Frank,
hast du schon mal versucht sie zu kürzen?
Vielleicht bildet sie dann an den neuen Trieben Blüten.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2014 11:10
#11 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Hallo Margit, nein, Deine Pflanze ging mir ein, wahrscheinlich zu kalt und naß gehalten, s. #4.
Die hier gezeigte Pflanzen wurde im Winter 2011/12 ausgesät und weiter oben immer mal gezeigt.

Irgendwo hab ich gelesen diese Art sei nach 2 Jahren blühfähig. Die Zeit wäre nun langsam heran.
Da ich nicht weiß wie sich der Rückschnitt auf die Blütenbildung auswirkt, wollte ich den Dingen
wenigstens in den ersten 2 Jahren ihren Lauf lassen.
Kommen in absehbarer Zeit keine Blüten und die Pflanze wächst weiter, wird der Rückschnitt allerdings
unvermeidlich.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


mahatari Offline



Beiträge: 33

05.11.2014 16:09
#12 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Ich habe auch eine Bauhinia, leider weiß ich nicht, welche Sorte....ich denke es wird der "Straßenrandbusch" Bauhinia galpinii sein. Er hat den Winter überlebt, hatte alle Blätter verloren...und müht sich redlich, sie groß zu bekommen. Wenn so ein Busch etabliert ist...kann er mit einer Unmenge Wurzelschößlingen aufwarten....
So sah er nach dem Kauf aus...(ohne Label)

Viele Grüße
mahatari

Angefügte Bilder:
Bauhinia aber welche?.jpg  

Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2014 16:20
#13 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Na ja, ohne genaueres zu wissen, denk ich mal: Wird schon werden
Dort gehört er ja auch hin, oder ?
http://www.plantzafrica.com/plantab/bauhiniagalpinii.htm

Übrigens, diese Gießkannen sind eine "Seuche" Das Baumuster
hat scheint's die ganze Welt überschwemmt. Die finden sich bestimmt
auch in den Mägen von Walen...

LG Frank

P.S. Um Mißverständnissen vorzubeugen: Ich hab die hier auch bloß.
In Hellgrün, Dunkelgrün, Blau und Gelb
LONGK hat bestimmt Schönere. Die Engländer haben ja Gartenkultur !

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


mahatari Offline



Beiträge: 33

05.11.2014 17:35
#14 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

ich Deutschland habe ich außer grün,gelb,rot noch eine ganz tolle...echt stylisch-englisch...weil ich endlich eine wollte, die eine "haltende" Tülle hat....aber die Löcher sind zu klein...nun ist sie Deko...bis jemand die Löcher aufbohrt
Na da warten wir doch mal ab,ob uns LONGK seine zeigt...

(ich hatte echt überlegt, ob ich das Bild zeige,aber ich dachte besser das, als gar keins)

Viele Grüße
mahatari


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2014 19:59
#15 RE: Bauhinia - Orchideenbäume Antworten

Zitat von mahatari im Beitrag #14
...aber die Löcher sind zu klein...nun ist sie Deko...bis jemand die Löcher aufbohrt...


Das ist natürlich auch ein höchst komplexes Vorhaben ! Ich greife im Bedarfsfall immer auf die Handliche der Firma raboma zurück:
http://www.voga-gmbh.de/images/landmasch...ma_774_3617.jpg



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz