Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 4.962 mal aufgerufen
 Euphorbia
katrin Offline



Beiträge: 5.272

03.08.2014 19:39
Euphorbia leuconeura Antworten

Ich glaub, die hat auch noch kein eigenes Thema, oder? Dabei hat sie das wirklich verdient, so anspruchslos und pflegeleicht wie sie ist.

Eine der Pflanzen, die meinen Einstieg in die Sucht bedeuteten. Ich bekam 2011 eine Pflanze geschenkt und wollte unbedingt wissen, was für ne Art Palme das denn nun ist

Damals sah sie so aus:


Eine Spuckpalme ... soso.... Mittlerweile ist mir klar, warum die so heißt. Wenn man so ein Teil besitzt, dann wachsen im Umkreis von ein paar Metern in jedem Blumentopf kleine "Palmen" heran. Sie verteilt ihre Samen mit hörbarem Knacks großzügig in der Runde.

Samenstand


Die Babys haben ein attraktives Blattmuster


Es ist natürlich keine Palme, sondern eine Euphorbia, also ein Wolfsmilchgewächs und stammt aus Madagaskar, deshalb auch der Name "Madagaskar Juwel". Vorsicht, der bei Verletzungen austretende weiße Saft ist giftig und bei empfindlicher Haut gibts schnell mal ein Kontaktekzem.

Der Stamm ist vier- bis fünfkantig, an jeder Kante trägt er einen Saum von braunen Nebenblattdornen. Die Blätter sind sattgrün, die tiefroten Blattstiele bilden einen schönen Kontrat dazu.




Über fast jedem Blatt erscheinen die unscheinbaren Blüten und später dann die Samenstände.




Wenn die Blütenbüschel und Blätter abgeworfen werden, entstehen Narben am Stamm, die mit der Zeit ein attraktives Muster bilden.




Eigentlich wächst die Spuckpalme unverzweigt, aber man kann sie überlisten. Wenn sie mal ne Weile trocken steht, verzweigt sie sich.

Vermehrt wird sie durch Samen, man kann sie aber auch leicht bewurzeln. Daztu braucht man nur etwas Geduld, es kann schon ein paar Wochen dauern, bis sich Wurzeln bilden. Ich hab meine rigoros geköpft, weil mir die spindeldürre Stammbasis nicht gut gefällt.





Laut Literatur soll sie bis 1,8 m hoch werden. Aber wenn man sie in einem nicht so tiefen Topf hält, wächst sie nicht so hoch.

Im Büro einer ARGE-Mitarbeiterin in Rochlitz steht ein Exemplar, was bestimmt 1,5m hoch und ebenso breit ist, reich verzweigt und mit dicken "Ästen".


annette62 findet das Top
Froschkönig Offline



Beiträge: 12.417

07.07.2018 21:09
#2 RE: Euphorbia leuconeura Antworten



Meine ist wohl ab und zu mal trocken und verzweigt sich recht gut. Im oberen Bereich sind auch noch zwei Verzweigungen, die von den Blättern verdeckt werden.

Liebe Grüße,
Günter


Folgende Mitglieder finden das Top: katrin und annette62
katrin Offline



Beiträge: 5.272

08.07.2018 10:25
#3 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Zu trocken steht sie nicht, sonst hätte sie nicht soviele Blätter.

Meine wird recht stiefmütterlich behandelt, wenn die Blätter abfallen, fällt mir ein, daß die wieder mal Wasser braucht...

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.417

08.07.2018 11:30
#4 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Ich gieße sie auch wenig, manchmal vergesse ich sie für ein paar Wochen.
Katrin, du hattest im ersten Beitrag geschrieben, dass sie sich verzweigt, wenn sie eine Zeit lang trocken steht und dass sie sonst eher eintriebig wächst. Meine verzweigt sich eher regelmäßig. Entweder ist es eine besondere Züchtung oder ich halte sie zwischenzeitlich zu trocken.

Liebe Grüße,
Günter


katrin Offline



Beiträge: 5.272

08.07.2018 14:17
#5 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Oder das ist die berühmte Ausnahme von der Regel.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.417

08.07.2018 14:20
#6 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Du hast bestimmt Recht

Liebe Grüße,
Günter


annette62 Offline




Beiträge: 1.918

11.07.2018 14:23
#7 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Meine sieht so aus,sie ist schön verzweigt





LG Annette

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“
Cicely Saunders


Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi und Froschkönig
Gabi Offline



Beiträge: 1.312

11.07.2018 15:14
#8 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Ich hab die Pflanze auch vor ein paar Jahren geschenkt bekommen ohne dass meine Bekannte wusste, welche Pflanze das ist. Ich hab dann auf Ähnlichkeit der Blätter mit Weihnachtsstern und austretende Milch am Stamm auf Euphorbia getippt und dann den Namen gefunden. Eine jüngere Pflanze hab ich im Moment, zwei sind mir im Spätherbst erfroren, bevor sie ins Winterquartier kamen.
LG Gabi


Froschkönig findet das Top
rumborack Offline




Beiträge: 4.879

11.07.2018 17:40
#9 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Habe 3 "Spuckpalmen in meinem Fenster.
Finde in regelmäßigen Abständen die Samenkügelchen auf dem Boden. Stehen am Ostfenster

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und annette62
rumborack Offline




Beiträge: 4.879

30.01.2020 12:13
#10 RE: Euphorbia leuconeura Antworten

Das sind meine "Spuckpalmen".
Machen ihrem Namen alle Ehre.
Bergkamen ist mit Sämlingen versorgt.

Gruß
"Kalle"


"Traue nicht dem Ort, an dem kein Unkraut wächst"!


Folgende Mitglieder finden das Top: katrin, Gabi, Froschkönig, Seerose und krissiLE
«« Euphorbia
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz