Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 340 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
katrin Offline



Beiträge: 5.334

20.02.2015 10:23
Säckelblume (Ceanothus spec.) Antworten

2012 kaufte meine Mutter auf dem Markt einen "Kanadischen Flieder". Angeblich sollte das Teil reichlich blühen und "total winterhart" sein. Da ich keine Ahnung hatte, was das sein soll, hab ichs lieber nicht ausgepflanzt. Wenn Händler von "winterhart" sprechen, erfrieren die Pflanzen erfahrungsgemäß bei -10°C. Irgend eine Art von Syringia wars jedenfalls nicht, sagte das Internet. Und hatte auch sonst keine Plan.

Seitdem haben wir den kleinen Strauch am Leben erhalten. Manchmal hat er ein wenig schwachlila geblüht und meine Mama wollte "das häßliche Teil" eigentlich wegwerfen. Und gestern bin ich beim Googeln zufällig drauf gestoßen, was wir haben: einen "Amerikanischen Flieder"! Oh diese Händler! *grummel* Mich wundert inzwischen, daß der überhaupt noch lebt! Ich hab den brav gedüngt, er stand über den Sommer reichlich feucht - kein Wunder, daß der weder blühen noch richtig wachsen wollte. Das einzige, was ich richtig gemacht hatte, war die Überwinterung. Dieses Jahr siehts so aus, als wöllte er mal etwas reichlicher blühen. Ich hatte im Sommer einige Male vergessen, ihn zu düngen ...


Heike Offline




Beiträge: 1.127

20.02.2015 11:00
#2 RE: Säckelblume (Ceanothus spec.) Antworten

Als wir damals noch das Haus mit dem großen Garten in Mecklenburg-Vorpommern hatten, habe ich mir auch eine zugelegt gehabt. Ich hatte aber brav auf den Händler gehört. Bei mir hat die Säckelblume den ersten Winter natürlich nicht überlebt. Oben in Nordosten von Deutschland ist das Klima im Winter doch noch etwas rauher. Da ist mir auch jedesmal der Kirschlorbeer im Winter runter gefroren. In Hessen werden das wunderbar schöne und große Büsche, sogar der Sommerflieder hatte es schwer.

Liebe Grüsse aus der Schweiz von Heike


katrin Offline



Beiträge: 5.334

20.02.2015 18:51
#3 RE: Säckelblume (Ceanothus spec.) Antworten

Sommerflieder ist hier auch problematisch. Nachdem meine Mama jahrelang immer wieder im Frühjahr neuen kaufgne mußte, haben sich dann mal ein paar bei uns ausgesamt. Die wachsen nun schon seit vielen Jahren hier und erfrieren nicht mehr.

Noch ne Frage zur Säckelblume. Hier sind paar Bilder.

Im Moment ist sie etwas sparrig, die müßte eigentlich geschnitten werden. Aber sie hat viele Knospen...



Hat jemand eine Idee, welche Sorte das sein könnte? Die Blätter sind etwa 2 cm lang, schmal und hart.


Sally Offline




Beiträge: 2.939

04.06.2017 21:35
#4 RE: Säckelblume (Ceanothus spec.) Antworten

Hallo,
diesen hab ich mir neu gekauft.







Die weiße hab ich schon etliche Jahre.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Seerose Offline



Beiträge: 3.027

04.06.2017 21:52
#5 RE: Säckelblume (Ceanothus spec.) Antworten

Die schön blaublühende Säckelblume müßte die C. viktoria sein. Die hatte ich mir letztes Jahr gekauft, aber die Blütenfarbe stimmt nicht, mal wieder reingefallen. Den Frost diesen Winter hat sie
allerdings gut überstanden.
LG inge


Sally Offline




Beiträge: 2.939

04.06.2017 22:04
#6 RE: Säckelblume (Ceanothus spec.) Antworten

Hallo Inge,
auf den Schild steht Ceanothus Blue Sapphire.
Aber keine Ahnung ob das stimmt.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz