Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 779 mal aufgerufen
 Tiere im Zoo
Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.915

06.04.2015 11:05
Wolfspark Werner Freund Merzig/Saar Antworten

Gestern waren wir im Wolfspark in Merzig. Der Gründer des Parks, Werner Freund, ist ja inzwischen leider verstorben.



Die Wölfe dort leben in kleinen Familienverbänden/Rudeln. Sie haben sehr große Gelände zur Verfügung. Es ist phantastisch zu sehen, wie sie ihre Pfleger als Rudelmitglieder akzeptieren, solange diese sich an ihre Gesetze halten.

Es leben im Moment 24 unterschiedliche Wölfe im Park, die größte Gruppe bilden die Polarwölfe:



Es ist nicht einfach, dort zu fotografieren. Erst mal ist dort ein ausreichender Sicherheitsabstand (aber wahrscheinlich eher, um die Tiere vor manchem dummen Raubtier der menschlichen Rasse zu schützen).
Dazu kommen dann der Maschendrahtzaun und das Gegenlicht.

Hunde an der Leine sind im Park erlaubt, die meisten werden aber von den Wölfen keines Blickes gewürdigt. Aber es gibt Ausnahmen: Wir saßen mit einem jungen Mann zusammen, der einen Akita/Husky-Mischling dabei hatte.
Der Hündin hat dann irgendwann angefangen, neben der Bank ausgiebig zu spielen und im trockenen Laub zu wühlen. Damit hat sie die Wölfe, die bis dahin einfach nur in der Sonne dösten, ordentlich aufgemischt.

Hier ein paar Bilder:

Sheila, die wahnsinnig faszinierende Hündin:









Es war herrlich, diesen schönen Wölfen zuzusehen.

Jeden 1. Sonntag im Monat ist dort eine Führung mit Fütterung.

Wen es mal in diese Gegend ziehen sollte: nur ein paar km weiter befindet sich der "Garten der Sinne", ebenfalls ein lohnendes Ausflugsziel.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.665

06.04.2015 12:16
#2 RE: Wolfspark Merzig/Saar Antworten

Hallo Lorraine,
du hattest bestimmt einen schönen Tag wie du ja auch mit diese tollen Fotos zeigst.
Ich habe Polarwölfe mal im Duisburger Zoo gesehen, aber bis auf ihre Größe haben sie keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.
Sie benahmen sich wie die meisten Zootiere nicht mehr Artgerecht und hatten auch keine besondere Ausstrahlung.

Dabei finde ich Wölfe faszinierend und wunderschön. Vielleicht liebe ich gerade deshalb den deutschen Schäferhund weil er von allen Hunderassen dem Wolf am ähnlichsten sieht.

Schade das man in Deutschland wieder vermehrt gegen den Wolf hetzt, wo er gerade wieder anfängt hier heimisch zu werden.
Ich habe hier mal einen Bericht/Video der anschaulich verdeutlicht wie wichtig er in Ökosystem-Erde ist.
http://www.heftig.co/woelfe-zurueck/

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.915

06.04.2015 12:33
#3 RE: Wolfspark Merzig/Saar Antworten

Maggy, diese Wölfe hier leben eigentlich "wild", nur durch den Aufzug mit der Flasche akzeptieren sie ihre Betreuer als Rudelmitglieder. Du mußt Dir mal Videos über Werner Freund ansehen, das ist echt Wahnsinn. Eins davon habe ich ja bei FB eingestellt.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.665

06.04.2015 12:42
#4 RE: Wolfspark Merzig/Saar Antworten

Hallo Lorraine,
ich habe vor 2 Jahren mal einen Bericht über ihn im Fernsehen gesehen.

Für jedes Rudel zog er sich um, hatte da seine spezielle Kleidung.
Sonst würde er nicht mehr akzeptiert sagte er, wenn er nach einem andere Rudel riecht.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


katrin Offline



Beiträge: 5.334

06.04.2015 13:32
#5 RE: Wolfspark Merzig/Saar Antworten

Werner Freund hab ich noch persönlich kennengelernt. Ein Original, der Mann! Ich war 3 x im Wolfspark und hab mir auch die Fütterungen angeschaut. Was mir auffiel war, daß er da nur bei den Timber- und den Polarwölfen drin war, nie bei den Europäischen Wölfen.

@ Maggy
Das mit der Hetzerei gegen Wölfe haben sich die Wolfsschützer selbst zuzuschreiben. Es muß ja immer alles übertrieben werden. Jahrelang haben die Wölfe unauffällig in ihrem Territorium leben können, bis es eben nun langsam zu viele werden. Abgesehen davon, daß sie in unserer zersiedelten Landschaft schon seit dem späten Mittelalter keine Rolle mehr spielen (wie auch Luchs und Bär - nicht umsonst ist Deutschland in Europa das einzige Land, was keine Herdenschutzhunde hervorgebracht hat!) brauchen Wölfe riesige Gebiete. Das Revier eines einzigen Rudels umfaßt 150 - 350 km² - in Sachsen gibts inzwischen 10 feste Rudel, Tendenz steigend. Da der Wildbestand in den Gebieten zurückgeht und die Tiere, die noch dort leben, entsprechend scheuer werden, vergreifen sich die Wölfe logischerweise an Haustieren. Wenn man einmal gesehen hat, was so ein Wolfsrudel für ein Massaker unter Schafen anrichtet, dann kann man die Wolfsgegner auch gut verstehen. Ein Mittelweg scheint wie so oft nicht möglich zu sein. Warum kann man nicht festlegen, ab wann eine Population überlebensfähig ist und wie bei allen anderen Wildtieren Schon- und Jagdzeiten einführen? Dann wäre allen geholfen und der Wolf hätte eine sehr viel größere Akzeptanz.

Und nein, der DSH mit seinem Fließheck ist dem Wolf nicht sehr ähnlich, finde ich.


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.665

06.04.2015 14:23
#6 RE: Wolfspark Merzig/Saar Antworten

Ja das wird wohl so sein.
So große Flächen wie in USA/Yellowstone-Nationalpark und Russland gibt es im dichtbesiedelten Europa nicht mehr.
Aber ich finde diesen Video schon bemerkenswert.

Zitat
Und nein, der DSH mit seinem Fließheck ist dem Wolf nicht sehr ähnlich, finde ich.


Der Altdeutsche Schäferhund hat nicht so ein Fließheck.
Es gibt mittlerweile Altdeutsche die sehen einem Wolf schon sehr ähnlich. Die Nasen sind länger und die Ohren, aber die Färbung passt.



LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein

Angefügte Bilder:
navarro.jpg  

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz