Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.590 mal aufgerufen
  Mittagsblumengewächse (Aizoaceae)
Seiten 1 | 2 | 3
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

09.06.2016 15:28
#31 RE: Delospermas Antworten

Ganz toll Maggy!



Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


Sally Offline




Beiträge: 2.489

09.06.2016 17:53
#32 RE: Delospermas Antworten

Die schauen sogar sehr gut aus, besonders die rote gefällt mir gut.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.683

12.11.2019 23:03
#33 RE: Delospermas Antworten

Beim recherchieren im Netz bin ich auf diese Pflanzen gestoßen. Die wären doch sicher etwas für den schmalen Kiesstreifen, der direkt am Haus ist. Da ich keinen Dachüberstand habe, ist es dort aber nicht regengeschützt. Könnte es dort klappen?
Meine Schwester hat eine Sorte im letzten Jahr gepflanzt, die hat über den letzten Winter kaum Schaden genommen. Die Pflanze steht mitten im Beet, völlig ungeschützt.

Sie sind so schön, wenn sie blühen ... *träum*

Diese beiden Sorten waren mir schon bei der Suche im Internet aufgefallen, ohne dass ich wusste, dass es diesen Thread überhaupt gibt: Delospermas

Liebe Grüße,
Günter


FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.226

13.11.2019 07:50
#34 RE: Delospermas Antworten

Meine stehen auch im Traufstreifen. Im Winter sollen sie eher trocken und vor starkem Frost geschützt stehen. Im Sommer habe ich es mit dem Gießen wohl untertrieben. Da ist sie nicht so richtig aus der Hüfte gekommen. 😉 Mal sehen wie es im kommenden Jahr aussieht.

LG aus Sachsen von Frank

"Probieren geht über Studieren"


Froschkönig hat sich bedankt!
Gabi Offline



Beiträge: 914

13.11.2019 08:05
#35 RE: Delospermas Antworten

Ich hatte vor mind. zehn Jahren mal einen Ableger einer gelben Pflanze im Steingarten eingepflanzt. Die hatte sich so rasant vermehrt, dass sie einen riesigen gelben Teppich gebildet hat und manch andere Pflanze überwuchert hatte. Ich hab sie dann auch seitlich beim Haus ausgepflanzt und musste dort immer die Steine freimachen.
Seit heuer ist nur mehr wenig von ihr zu sehen. Es sieht fast so aus, als wolle sie sich verabschieden, doch ich hatte wirklich lange Freude an ihr. Ich werd noch mal Ableger rausnehmen und einen neuen Platz suchen.
LG Gabi


Froschkönig hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz