Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 356 mal aufgerufen
  Galerie der Sämlingspflanzen unsere Mitglieder
Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 22.184

26.10.2016 15:32
Lorraine's Fado Antworten

Steckbrief "Lorraine's Fado"



Name: Lorraine's Fado
Herkunft des Samens: Indien
Züchter: Suresh Pushpa
Aussaat und Aufzucht des Sämlings: Philippi Marlies
Datum der Registratur: nicht registriert
Mutter: Hitchcock
Vater: unbekannt
Blüte: einfach, symmetrisch
Größe: mittelgroß
Farbe: blaugrau, Rand: gewellt, eine Seite des Blütenblattes graugrün, Blattrippen: weiß, , Augenzone: sehr groß und rot, glänzend (etwa 7 cm im Durchmesser), Anzahl der Farben :zwei, Anzahl der Farbringe: keine, Farbe der Narben: rot
Form : flach, tellerförmig, Überlappung der Petalen: weniger als die Hälfte, Blattrippen: dezent, Substanz: excellent, Haltbarkeit: 2-3 Tage
Präsentation: seitlich,
Blatt: Größe: mittelgroß (ca 10 cm), Aussehen: fest, unbehaart, leicht gebuchteter Rand, glänzend
Pflanze: kräftiger Wuchs, gut verzweigt, blühwillig (1. Blüte 1 1/2 Jahre nach der Aussaat)

Knospe:




Die erste Blüte im August 2015:



Weitere Blütenbilder:




Besonderheiten: Die Pflanze war extrem wüchsig und dadurch sehr schwer und wuchtig. Ich habe sie nach der geglückten Veredelung entsorgt, was mir bestimmt nicht leicht gefallen ist.
Abnehmer hätte ich sicher gefunden aber sie war zu groß zum Verschicken.
Auch die Veredelung hat inzwischen geblüht. Die letzte Blüte hatte einen rosa-beige gefleckten Rand, es wäre schön, wenn der sich verstärken würde.

Die Veredelung vom Frühling 2016:




Die Pflanze hat inzwischen bereits Nachkommen (aus Kreuzungen mit Mattiacis Whitney und L. Samba Brazil), die aber noch nicht geblüht haben.

Zum Namen "Fado" sagt Wikipedia: Fado (portugiesisch Schicksal; v. lat. fatum = Schicksal, göttlicher Wille) ist ein portugiesischer Musikstil und ein portugiesisches Vortragsgenre, der/das vor allem in den Städten Lissabon und Coimbra beheimatet ist. Werke dieses Stils handeln meist von unglücklicher Liebe, sozialen Missständen, vergangenen Zeiten oder der Sehnsucht nach besseren Zeiten, und vor allem von der saudade. Der Fado enthält unter anderem arabische Elemente, viele Tonhöhensprünge, bevorzugt Mollmelodien und drückt jenes Gefühlsleben aus, das die Portugiesen miteinander verbinden soll.

Eine wunderschöne Blüte von Fado am 6. Oktober 2017:



und gleich gemeinsam mit Nachkomme "Lorraine's Dark and Light" (Mattiacis Whitney x Lorraine's Fado):

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und Heike
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz