Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 3.473 mal aufgerufen
 Exotische Nutzpflanzen
Seiten 1 | 2
Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

27.03.2009 22:25
Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Heute habe ich den japanischer Ingwer "Myoga" sauber gemacht.
Er war über Nacht in einem Wasserbad um sich wieder voll zu saugen.
Es scheinen mehr Rhizome überlebt zu haben als ich dachte.
Jetzt bin ich nur noch gespannt, ob die Beiden ausgepflanzten diesen Winter überlebt haben.
Aber das wird wohl noch ein Weilchen dauern.

LG Margit


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

16.05.2009 19:26
#2 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo ihr Lieben,
ich bin richtig happy. Mein ausgepflanzter Japanische Ingwer "Myoga" hat sich als extrem winterhart erwiesen.
Heute war ich bei meinen Eltern im Garten und sehe zufällig den umgetretenen Halm.
Meine Mutter hatte da Unkraut gezupft. Zum Glück hat sie ihn nicht auch als Unkraut angesehen. ;) Na ja, wie es aussah hatte sie ihn überhaupt nicht gesehen.



Ich hatte im Topf auch noch nie so dicke Triebe. Die beiden dicksten sind gut daumendick. :)
Hab sie erst mal in Sicherheit gebracht.
Sie waren übrigens nicht abgedeckt.

LG Margit


santarello Offline



Beiträge: 594

09.06.2009 20:35
#3 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten
Hallo Maggy !

Finde ich klasse, dass der Ingwer das ausgehalten hat !
Da hätte ich gleich eine Frage an dich: Der Trieb von dir bekommt jetzt sein 3. Blatt und alle sind normal grün. Bekommen die Blätter die Panaschierung erst später ?

Lg. Sandra


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

09.06.2009 20:55
#4 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten
Hallo sandra,
es gibt auch einen panaschierten Ingwer "Myoga". Aber den hatte ich noch nie.
Ich weiss auch nicht ob der panaschierte so winterhart ist.

Hast du dich vielleicht vertan und ihn mit meinem panaschiertem Galgant verwechselt?
Wenn du Interesse daran hast findest du hier eine halbwegs preiswerte Pflanze. http://www.belladonna-lily.com/belladonna/index_quer.htm
Meiner ist leider im Frühjahr eingegangen. Obwohl ich ihn im Haus überwinterte.
Erst schlug er neu aus und dann ging er ein.

LG Margit


santarello Offline



Beiträge: 594

09.06.2009 21:03
#5 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo Maggy !

Da hab ich wohl was verwechselt Ich dachte, ich hätte einen panaschierten Ingwer von dir bekommen aber andrerseits bin ich froh über deine Auskunft denn ich wollte den Kids schon weiße Ölkreiden in die Hand drücken

Lg. Sandra


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

09.06.2009 21:04
#6 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo Sandra,
, dafür werden die Blüten weiss.

LG Margit


santarello Offline



Beiträge: 594

09.06.2009 21:06
#7 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo Maggy !

Na, wenigstens etwas.......

Lg. Sandra


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

13.09.2009 17:32
#8 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich die erste offene Blüte meines Japanischer Ingwer "Myoga" entdeckt.
So sieht die Knospe aus wenn sie sich aus der Erde schiebt.


Das ist die erste offene Blüte. Es können immer mehr aufgehen, dann lugen da ein ganzes Büschel weisser Blüten aus der Erde. Die sind übrigens auch essbar.


Ist gar nicht so einfach weisse Blüten zu fotografieren.

LG Margit


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

12.09.2010 20:06
#9 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo ihr Lieben,
neues Jahr, aber fasst die gleiche Zeit.
Mein japanischer Ingwer "Myoga" blüht fasst auf den Tag genau.
Also der hat sich nicht um 4 Wochen, wegen des langen Winters, verspätet.
Da ich ihn diesmal wegen des Umzugs ausgraben musste, habe ich gleich mal ne Bilddokumentation für euch gemacht.
Die Blüten sind wie schon mal erwähnt essbar.

Das sind die Blütenknospen, aus denen büschelweise, cremweisse Blüten entspringen.


Diese Neuaustriebe sind essbar und sollen verbrauchte Energie sofort zurück bringen.




Das ist jetzt nur ein Rhizomstück vom letzten Jahr.
Die bilden mit der Zeit große Horste.

LG Margit


Plöner ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2010 20:53
#10 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Sieht wirklich hübsch aus.


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

06.04.2012 11:29
#11 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo ihr Lieben,
mein panaschierter Ingwer Myoga "Dancing Craine" hat den Winter heil überstanden und schiebt schon seinen ersten Trieb raus.

Die Blätter zeichnen sich von mal zu mal mehr.


Sogar die Stiele sind panaschiert.

LG Margit


Denise Offline




Beiträge: 4.532

06.04.2012 11:50
#12 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Wunderschön Margit Falls du mal ein Stk. Rizom übrig hättest, würde ich nicht nein sagen

Lieber Gruss Denise


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

06.04.2012 12:13
#13 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo Denise,
noch ist sie klein/eintriebig. Ich hoffe ja das sie dieses Jahr so richtig zulegt, dann könnte es nächstes Jahr vielleicht klappen.

LG Margit


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 8.194

06.04.2012 12:22
#14 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo Margit

Der ist ja schön.
Aber wie und warum Nutzpflanze?

Grüssle Slilvia


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.691

06.04.2012 12:34
#15 RE: Japanischer Ingwer "Myoga" Antworten

Hallo Silvia,
man kann ihn essen. Hast du nicht die ersten Postings über diesen Ingwer gelesen?
Ich habe doch auch davon noch Fotos reingesetzt, als Erklärung, was man davon essen kann.

LG Margit


Seiten 1 | 2
«« Kurkuma?
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz