Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 380 mal aufgerufen
 Was bin ich!
Yücel ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2012 23:46
Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Hallo!

Um es gleich zu sagen, Foto gibt´s nicht.
Aber ich hoffe, ihr könnt nach der Beschreibung das Pflänzchen ausmachen?!
Mein Mann kam mit zwei Pflänzchen angeschleppt, ich finde aber mein Kosmos-Buch nicht.

Also es geht um eine kleine Waldpflanze, kein Speicherorgan erkennbar, Höhe ausgewachsen ca. 15 cm, zwei herzfömige Blätter am Stengel, oben eine Blüte die so aussieht: http://wp.macfusion.org/wp-content/uploa...neon-lights.jpg
Die Blüte duftet stark, blüht momentan und kommt in größeren Beständen unter Bäumen vor.

Kennt jemand das Pflänzchen?

-----------------------------------------------

Viele Grüße!
Yücel


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.937

22.05.2012 23:58
#2 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Hallo Yücel,
könnte das diese Pflanze sein?
Die gewöhnliche Pestwurz (Petasites hybridus, Syn. Petasites officinalis
http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9G...XffOqRyEZNDV6SA

http://www.exo-t.com/09apr%20037.jpg

LG Margit


anna ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 08:40
#3 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Hallo Yücel
könnte es eine Tiarella sein?

LG Anna


Yücel ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 11:55
#4 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Hallo Margit!
Petasites kenne ich. Die ist es nicht.

Hallo Anna!
Tiarella war auch mein erster Gedanke, aber die haben keine herzförmigen Blätter. Zumindest finde ich keine Art, die so aussieht.


Mein Mann hat sie mir so beschrieben, daß er vor einem Monat noch dachte, das wären Maiglöckchen, weil sie so teppichartig auf dem Waldboden wachsen. Als er vor ein paar Tagen nochmnal da war, hat aber der ganze Wald geduftet und als er dann mal genau hingeschaut hat, war´s was ganz anderes.

-----------------------------------------------

Viele Grüße!
Yücel


Yücel ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 12:03
#5 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Aaah, ich habe meinen Kosmos-Naturführer in einem Karton entdeckt.

Es ist Maianthemum bifolium, das zweiblättrige Schattenblümchen.
Ich glaube, ich klaue mir im Herbst ein paar Samen und siedele sie bei mir an. Der Duft ist wirklich klasse und sie sieht auch hübscher aus als auf dem Wiki-Foto.


Vielen Dank den lieben Helfern!

-----------------------------------------------

Viele Grüße!
Yücel


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

23.05.2012 12:17
#6 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Eine wirklich hübsche Pflanze !
Und wenn sie auch noch duftet , erwacht der will-haben-Virus !
Du könntest dir gleich ein paar Rhizome ausgraben !
Bei uns gibt es die leider nicht !
Wenn du im Herbst Samen klaust , dann klau ein paar mehr und lass sie zu mir auswandern !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Yücel ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 12:29
#7 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Die zwei kleinen Mitbringsel hat er schon hinter unsere Eibenhecke gepflanzt. Ich will mir erstmal anschauen, ob die gut anwachsen. Sollte dem so sein, schnappe ich mir noch welche.
Samen sollten kein Problem sein.

-----------------------------------------------

Viele Grüße!
Yücel


tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

23.05.2012 12:33
#8 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Yücel , ich habe mich auch schon schlau gemacht wg. dieser Pflanze.
So verkehrt lag dein Mann ja nicht mit der Vermutung, es sei eine Maiglöckchen-Abart.
Hier habe ich sie noch nie gesehen. So ein Teppich aus diesen Pflanzen muss nun herrlich duften.

Be well
Gerri


Yücel ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 12:46
#9 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Wer eine schattige Ecke sein Eigen nennt, kann aber im Herbst gern Samen bekommen und selber sein Glück probieren.
Im Kosmos steht, daß sie keinen Duft hätte. Es kann daher sein, daß sie nur abends und nachts stark duftet.

-----------------------------------------------

Viele Grüße!
Yücel


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

23.05.2012 13:26
#10 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Ich finde unter meine Bäumen müssten sie gut gedeihen ...
Denkst du an mich bzgl. Samen ,bitte ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Yücel ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 13:55
#11 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Du darfst mich auch gerne daran erinnern! Bitte!
Unter deinen Bäumen wachsen sie sicher super!

-----------------------------------------------

Viele Grüße!
Yücel


anna ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 14:01
#12 RE: Kleine einheimische Staude gesucht Antworten

Ist mir in unseren Breiten noch nicht aufgefallen.
Schön, dass du es rausgefunden hast.

LG Anna


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz