Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 492 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2013 12:16
Peltophorum africanum Antworten

Es gibt ja oftmals so Aussaatversuche, denen man eher zurückhaltend begegnet. P.africanum
war so ein Fall. Wenn man hier nachliest http://de.wikipedia.org/wiki/Peltophorum und
zur Kenntnis nimmt, welche Größe diese Pflanze anstrebt, dann überwiegen die Zweifel am
Sinn sich damit zu beschäftigen. Auch stellt sich immer die Frage ob und ab welchem Alter
bzw. Größe, sich einmal Blüten einstellen werden.
Jedoch, diese Pflanze ist bisher eine sehr positive Überraschung !

Die Sämlinge erblickten Mitte November 2011 das Licht der Welt. Schon der erste Eindruck
war ungewöhnlich, denn die Kleinen zeigten eine Kompaktheit, wie man sie nicht oft findet.
Sahen aus wie Miniatursträuchlein.




Der Fortgang der Dinge war unspektakulär. Kontinuierlich und eher moderat gestaltete sich das Wachstum,
das nur im Winter - bei heller Unterbringung - unterbrochen wurde. Laubfall trat so gut wie gar nicht auf.
Bei feinfiedrigen Arten auch eher selten, quittieren sie Standortwechsel bzw. die Veränderung der Bedingungen
doch meist mit einem Rieseln der Blätter. Im Januar 2012 war das Ganze dann so weit:



Eine hübsche Erscheinung. Die Blattaustriebe an den Sproßspitzen erinnern fast etwas an Farn.



Im März 2012 wurde nochmals getopft und dann ging es im Mai ins Freiland an einen sonnigen, aber durchaus,
bei entsprechenen Witterungslagen, auch windigen Platz .



Und dann passierte das, was immer das Ziel ist, ich aber noch nicht erwatet hatte. Anfang August zeigten sich
an den Triebspitzen die ersten Knospen, die sich dann Anfang September begannen zu öffnen.







Die Blüte hielt bis zum Einräumen im Oktober an und endete im Gewächshaus Anfang November. Hier das Stämmchen.



Den Winter 2012/13 hat das kleine Bäumchen im Gewächhaus bei ~ 15°C, ohne zusätzl.künstl. Beleuchtung verbracht.
Dabei war es etwas unvorteilhaft, was das Licht betrifft, von größeren Pflanzen umstellt. Einige Blätter
hat es in den zurückliegenden Monaten nun doch verloren. Trotzdem ist die Gesamterscheinung noch einigermaßen.
Hier, hervorgeholt, am 9.4.2013.



Es zeigen sich auch neue Austriebe unterhalb des Restes vom vorjährigen Blütenstand.



Insgesamt eine positive Überraschung dieses Gewächs. Und auch wenn Gelb oftmals nicht als der Renner in der
Farbpalette empfunden wird, hübsch find ich die schon.



So, das war mein Plädoyer, fast hätte ich geschrieben: <Liebeserklärung> , für ein bei uns noch eher
unbekannteres Gewächs in Kübelhaltung

LG Frank


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 24.403

08.04.2013 12:58
#2 RE: Peltophorum africanum Antworten

Wow Frank, genau das sind die Pflanzen, die mich interessieren - Pflanzen, bei denen man nicht so ewig bis zur ersten Blüte warten muß.
Das ist echt eine tolle Dokumentation.
So bin ich z.B. total begeistert von Jatropha integerrima. Hast Du die auch?

Liebe Grüße - Lorraine

____________________________________________________ Lieber Sonnenöl als Heizöl!


Denise Offline




Beiträge: 4.561

08.04.2013 13:42
#3 RE: Peltophorum africanum Antworten

Da spricht mir Lorraine aus dem Herzen Ganz tolle Pflanze.

Lieber Gruss Denise


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2013 14:26
#4 RE: Peltophorum africanum Antworten

Zitat von Lorraine im Beitrag #2
...
So bin ich z.B. total begeistert von Jatropha integerrima. Hast Du die auch?


Nein, die habe ich nicht. Scheint aber interessant zu sein ! Zeitweilig hatte ich hier
Jatropha multifida. Allerdings als Zukauf aus dem Großhandel. Eigenartigerweise löst
diese Pflanze bei Mitmenschen ein "Haben - will" aus. Mein Interesse hielt sich in Grenzen
...die Geschmäcker eben Und so wurden alle wieder
veräußert. Man kann halt nicht alles behalten...

LG Frank


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

08.04.2013 22:25
#5 RE: Peltophorum africanum Antworten

Da kann ich mich nur anschließen - ganz tolle Pflanze !
Ich finde das Gelb der Blüten traumhaft schön !
Diese Pflanze war mir bis jetzt völlig unbekannt .
Interessant , dass sie schon so früh blüht !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2013 12:09
#6 RE: Peltophorum africanum Antworten

Auch dieses Jahr wieder zuverlässig. Die Blütenstände
entwickeln sich an allen Triebspitzen.



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2013 22:55
#7 RE: Peltophorum africanum Antworten

So sieht er heute Abend aus.



Derzeit eine etwas seltsame Erscheinung.
Ich mochte ihn aber nicht schneiden.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2014 12:41
#8 RE: Peltophorum africanum Antworten

Nach einem Jahr mal wieder 2 Bilder. Neues gibt es nicht zu vermelden.
Die Pflanze ist stabil, wächst - weiterhin etwas eigenwillig - vor sich hin
und beginnt ab Ende August zu blühen, was dann im Gewächshaus bis in den
Winter hinein anhält. Das Laub wird nicht jährlich erneuert, sondern wird
mit dem weiteren Wachstumsfortschritt in den hinteren Bereichen abgeworfen.





LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz