Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 502 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2013 18:15
Iochroma fuchsioides antworten

Eine Strauch mit roten Blüten und glattem unbehaarten Laub. http://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Veilchenstrauch



Die Blüten sind über den ganzen Strauch verteilt. Allerdings nicht in der Üppigkeit
anderer Iochromaarten.







Interessant ist die Verrindung am alten Holz. Die Struktur ist weich, fast "schaumstoffartig".



Eine schöne Pflanze, die sich in einigen Eigenschaften etwas von anderen Iochroma unterscheidet. Wer auf üppige
Blütenfülle Wert legt, wird aber eine I.gesnerioides (coccinea) u.U. bevorzugen.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

20.04.2013 22:25
#2 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Prächtige Pflanze mit hübschen Blüten !

Bei dir wächst alles so toll , Frank .
Und alle Pflanzen sehen so gesund und gut genährt aus .
Hast du nie Probleme mit Ungeziefer , Blattfall , Chlorose etc.?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2013 23:23
#3 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Hallo Mathilde,
na doch, es geht schon auch mal was schief. Das fotografiert man dann in der Regel nicht
Mit Schadinsekten komm ich aber mittlerweile ganz gut klar... außer mit der Weissen Fliege.
Bei uns in der Region ein großes Problem. Vor allem im Gewächshaus ein ständiger Kampf. Auch im Winter
Ich krieg die Mistviecher nie ganz los, nur eingedämmt.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

21.04.2013 01:34
#4 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Die mögen halt auch die Wärme .......
Ich hab damit NUR an einem Fuchsienbäumchen Probleme , aber auch nur dann , wenn es im Sommer sehr heiß ist !
Bekannte schwören darauf , dass Nicranda physaloides / Blaue Lampionblume im GWH das Problem mit der weißen Fliege löst .
Vielleicht probierst du es mal ? !
Ich habe es noch nie ausprobiert .....

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2013 14:26
#5 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Zitat von Mathilde im Beitrag #4
....
Bekannte schwören darauf , dass Nicranda physaloides / Blaue Lampionblume im GWH das Problem mit der weißen Fliege löst .
Vielleicht probierst du es mal ? !...


Ja, hab ich. Um Himmels Willen, diese Pfanze zieht die Viecher an wie ein Neodym Magnet die Eisenspäne Mir ist nicht ganz
klar, welches Ziel man mit dieser Pflanze verfolgt. Soll diese Pflanze die Weißen Fliegen anlocken, damit andere Pflanzen verschont bleiben ?
Klar, wenn man 20 Butterbrote mit Pflaumenmus um die Terasse verteilt, hat man im Spätsommer vielleicht die Chance unbehelligt von Wespen
sein Stück Pflaumenkuchen zu mampfen Aber damit werden die Wespen erst recht angelockt und eine Garantie, dass von
den angelockten Massen an Wespen, sich nicht einige doch noch dem Pflaumenkuchen nähern, hat man auch nicht.
Im Gewächshaus war diese Pflanze ein Reinfall. Sie hat die Menge an Plagegeistern eher noch erhöht. Kann aber auch sein, das ich
da was nicht richtig verstanden habe ...
Hier die Jungpflanzen...



...blühen tun sie ganz nett...



Das war 2010. Seit dem hab ich's nie wieder probiert.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

21.04.2013 15:23
#6 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Oh , das ist natürlich absolut nicht erwünscht!
Wie gesagt - ich hab keine Ahnung , nur den Tipp weiter gegeben .
Die Blüten sind hübsch - bei mir ist mal eine wild im Garten aufgegangen .
Keine Ahnung , wo die herkam ?
Hatte aber keine weißen Fliegen .....

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2013 18:49
#7 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Zitat von Mathilde im Beitrag #6
...Wie gesagt - ich hab keine Ahnung , nur den Tipp weiter gegeben ...


Schon klar. Ich hab das auch so verstanden. In der Hektik formulier ich manchmal vielleicht ein wenig zu hart ?!

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

21.04.2013 20:47
#8 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Nein , ist schon okay , Frank !
Nur weil meine Bekannten so begeistert waren ......

Ich hab im GWH im Sommer eher Probleme mit Spinnmilben .
Setze schon jahrelang kein Gemüse mehr rein .
Ob Tomaten , Gurken , o.ä. - alles innerhalb kurzer Zeit voll .
Gerade Pfefferoni gehen noch .
Dabei gab es am Anfang , als ich das GWH bekam , diese Viecher nicht !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Helga Offline




Beiträge: 2.358

21.04.2013 21:01
#9 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Hallo Frank, ich hab sie auch ausgesät war fast am verzweifeln, denn soviel weisse Bister hatte ich noch nie im Garten und den Glashäusern. Mit Neemöl von einer Fuchsienfreundin hab ich das in den Griff bekommen.

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2013 21:29
#10 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Hallo Helga,
da bin ich beruhigt. Ich dachte mittlerweile schon ich sei etwas... Vielleicht ist das so eine Art 'Running Gag'
von Geschädigten, einem "Weisse-Fliege- Geschädigten" diese "Magnetpflanze" zu empfehlen
(Nein Mathilde, das bezog sich nicht auf Dich ! Ich hab das ja auch schon oft gehört...und sogar ausprobiert )

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Helga Offline




Beiträge: 2.358

23.04.2013 21:54
#11 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Hallo Frank, vielleicht hilft uns das weiter mit der Weissen Fliege.
Hab soeben mal wieder einen Fuchsienkurier von 2009/1 in die Hand genommen, ich suchte was und siehe da was ich fand: Bekämpfung der Weissen Fliege noch ein erprobtes Geheimniss. Das Heilkraut ZITRONENMELISSE vertreibt mir seit Jahren die Weisse Fliege im Gewächshaus. Meine Zitonenmelisse steht im Gewächshaus zwischen all meinen Fuchsien und hab kein Problem mit der Weissen Fliege. Nützliche Nebenwirkung: Auch bei Tomatenpflanzen die ja immer voll von den Biestern sind.
Frank, also werde ich es ausprobieren

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


kerstin76 Offline




Beiträge: 151

24.04.2013 22:03
#12 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Na toll, ich hab auch ein Problem mit der weißen Fliege und die blaue Lampionblume vorgezogen. Jetzt hab ich mal gegoogelt und das gefunden: http://www.lwg.bayern.de/gartentipps/2010/40581/index.php Wobei es hier wieder heißt, dass die Fliegen von der Nicandra angezogen werden und so die giftigen Alkaloide aufnehmen, was für sie tödlich ist: http://www.willihoffmann.de/krankheiten.html...

Jetzt hab ich schon mal die kleinen Pflänzchen, dann versuch ich's auf jeden Fall. Vorsichtshalber versuch ich aber den Tipp mit der Zitronenmelisse auch noch

Viele Grüße
Kerstin


Helga Offline




Beiträge: 2.358

24.04.2013 22:29
#13 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Kerstin, die Zitronenmelisse hab ich heute aus dem Kräuterbeet genommen und getopft, ins Glashaus gebracht. Na dann schaumermal was diese Pflanze bewirkt.

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


kerstin76 Offline




Beiträge: 151

25.04.2013 14:05
#14 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Danke für den Tipp! Ich bin auch schon ganz gespannt und hoffe, irgendwas zeigt Erfolg. Mit den Schlupfwespen hat es im letzten Jahr leider auch nicht funktioniert

Viele Grüße
Kerstin


Helga Offline




Beiträge: 2.358

26.04.2013 21:25
#15 RE: Iochroma fuchsioides antworten

Kerstin, dass mit der Schlupfwespe haben wir auch schon hinteruns hat auch nicht funktioniert. Kann man da auch was falsch machen? Weisst du da etwas?

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor