Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 1.886 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3
katrin Offline



Beiträge: 5.334

12.02.2014 10:25
#16 RE: Callistemon.... Antworten

Irgend so eine hab ich auch, relativ kurze und schmale Blätter, soll rot blühen. Nachdem ich erst mal versucht habe, sie zu töten (kühl, aber zu trocken gehalten), treibt sie jetzt wieder aus. Sie braucht aber zum Frühjahr definitiv einen neuen Topf - in was für Erde setze ich die am besten?

Danke auch für die Düngetips, das wär echt in die Hose gegangen sonst


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2014 22:54
#17 RE: Callistemon.... Antworten

Callistemon pallidus http://translate.google.de/translate?hl=...280%26bih%3D710

Ich bilde mir ein mit den Flaschenputzern eigentlich ganz gut zu können, aber mit dieser
Art war es jetzt ein zweijähriges Warten. Nun muß ich dazu sagen, dass die Pflanze seinerzeit
von einem Staudengärtner/ - händler ertauscht wurde und nicht sehr glücklich aussah. Samenkapseln
waren zwar dran und somit mußte der Strauch auch schon mal geblüht haben. Aber irgendwas muß die
Pflanze mal erlitten haben. Vorletztes Jahr keine Blüte, letztes Jahr keine Blüte...
aber jetzt treibt sie endlich kraftvoll aus und die Knospen sind schon zu sehen.
Die Pflanze steht seit Anfang Februar (da war hier im Osten die kurze relativ heftige Frostperiode
vorbei) im Freien. Leichte Nachtfröste waren überhaupt kein Problem.









Nun bleibt noch die Spannung bzgl. der Blütenfarbe.
Ein reines Weiss wäre der Wunsch.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Martin Offline



Beiträge: 521

17.04.2014 23:14
#18 RE: Callistemon.... Antworten

Na, das sieht doch schon mehr als vielversprechend aus, Frank! Sas sieht super aus! Mit den viielen Blütenknospen!!

Glüchwunsch!


und ... 'weiß'! ?? Hab ich noch nie gesehen! Daumendrück!!

LG

Martin


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2014 01:19
#19 RE: Callistemon.... Antworten

Hallo Martin,
außer Rot gibt es schon noch andere Farbtöne. Z.B. http://astrojan.hostei.com/flowers/2/14.jpg

Bevor ich mich jetzt hier aber so pseudowissend spreize, ist wohl auch eine gewisse Zurückhaltung
angezeigt, inwiefern man hier tatsächlich von der Gattung Callistemon spricht. Da ist scheinbar einiges
in Bewegung. Der Link in meinem letzten Beitrag gibt dafür schon einen leichten Hinweis. Danach
gibt es mindestens einen Vorschlag, den Callistemon pallidus zur Gattung Melaleuca zu schlagen. Und diese
ist nun mit ihren Arten wesentlich umfangreicher und hält noch ganz andere Farbtöne, den Callistemonen
sehr ählicher, größeren Flaschenbürsten ähnlicher, Blüten bereit.
Überhaupt gibt es wohl zwischen beiden Gattungen sehr weitgehende verwandtschaftliche Beziehungen.
Bei den paar Arten beider Gattungen die ich hier pflege, sind z.B. die Ansprüche praktisch gleich.
Ein paar Ausnahmen bei Melaleuca gibt es dabei allerdings auch. Melaleuca cajuputi z.B. : https://www.google.de/search?q=melaleuca...iw=1280&bih=710
Ein Baum, der es auch schon mal schätzt, eine gewisse Zeit im Wasser zu stehen.
Und dann wäre da noch die Gattung Kunzea, mit oberflächlich betrachtet auch sehr ähnlichen Blüten
bei einigen Arten.
Was ich damit nur andeuten wollte: Wenn es um die Vielfarbigkeit von "Flaschenbürstenblüten" geht, muß es
nicht immer Callistemon sein. Gelb,Grün, Rottöne, Weiss,...Mischfarben...man wird fündig. Blau dürfte
allerdings schwierig werden. Violett ist so die Grenze.
Doch, doch...ein interessantes Thema...ich mag diese "Hölzer"

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2014 15:16
#20 RE: Callistemon.... Antworten

Dann spinne ich das Thema mal noch ein bißchen weiter...
Dies hier wäre ein junger Melaleuca cajuputi.



Aus dem warmen Nordwesten Astraliens und sehr feuchtigkeitsliebend
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...d=0CDwQrQMwEjhk
Hier wieder interessant: Diese Pflanze wurde mal aus der Gattung Callistemon herausgenommen und
der über 200 Arten umfassenden Gattung Melaleuca zugeschlagen. Es fließt sozusagen etwas hin und her...
-----

Da es hier in der Hauptsache aber um Calistemon geht, noch ein Beispiel: Callistemom viminalis
http://translate.google.de/translate?hl=...280%26bih%3D710

Ein sehr beliebter Callistemon in mittlerweile mehreren Sorten...



...und sehr festem aber schmalem Laub.



Die exakte Blütenfarbe ist mir hier noch nicht bekannt.
Ein Sortenname ist nicht vermerkt.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2014 15:07
#21 RE: Callistemon.... Antworten

Endlich gehts los...Callistemom pallidus...typisch: gelb - weiss - grünlich.
Mal schauen ob die älteren Blüten dann mehr zu Weiss tendieren.





LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Bolli Offline




Beiträge: 1.411

17.05.2014 16:45
#22 RE: Callistemon.... Antworten

Hallo Frank, ich muss mich bei dir bedanken, jetzt weiß ich wenigstens was ich in Portugal im Garten stehen habe. Fairerweise muss ich dazu sagen dass ich den Strauch fast rausgerissen hätte um den Platz einem Obstbaum zu geben. Der Strauch steht nur noch weil ich die Pflanze in Portugal als Baum gesehen habe - und das sieht richtig Bombe aus, mein Strauch hat nach der "Baumerfahrung" gleich ne Portion Dünger und ne Extraportion Wasser bekommen. Er darf also bleiben .

Grüße Bolli
"Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee."


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.669

17.05.2014 16:56
#23 RE: Callistemon.... Antworten

Hallo Frank,
dann ist dieser hier den ich auf Mallorca im Kaktuspark gesehen habe auch ein Callistemom viminalis.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat der Amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2014 17:33
#24 RE: Callistemon.... Antworten

Hallo Bolli,
ein Obstbaum hat ggf. einen höheren Nutzwert, aber wenn er nun bleiben darf, umso besser
Düngen möglichst phosphorarm. Rhododendrondünger wird gern genommen. Feuchtes Substrat wird gemocht.
Also wenn Du vor Ort bist und einen Schluck übrig hast...

Hallo Margit,
ich bin mit Ferndiagnosen bei der Bestimmung der rotblühenden Callistemone nicht sattelfest...aber
wenn Du meinst, es sei ein ~ viminalis, dann wirst Du wohl Recht haben...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2014 21:59
#25 RE: Callistemon.... Antworten

Bei der derzeitigen Wärme ging es jetzt schnell und fast alle Knospen sind offen. Mehr cremefarben als Weiss.









LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Sally Offline




Beiträge: 2.865

08.07.2014 20:08
#26 RE: Callistemon.... Antworten

Mein roter Busch blüht wieder überreich. Der Hochstamm ist schon lange abgeblüht.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


katrin Offline



Beiträge: 5.334

09.03.2015 00:31
#27 RE: Callistemon.... Antworten

Bei der diesjährigen Überwinterung hab ich offenbar alles richtig gemacht und nun belohnt er mich:


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.924

09.03.2015 02:38
#28 RE: Callistemon.... Antworten

Das sieht echt schön aus!

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Sally Offline




Beiträge: 2.865

13.05.2016 20:33
#29 RE: Callistemon.... Antworten

Hallo,
dieses Jahr hat endlich mein großer Gelber mal viele Blüten angsetzt.




LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Sally Offline




Beiträge: 2.865

13.05.2016 20:34
#30 RE: Callistemon.... Antworten

...bei den roten geht es auch schon langsam los.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz