Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 637 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2013 21:14
Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Hier hab ich jetzt auch überlegt, wo ich das Thema unterbringe...
Margit, wenn's nicht paßt verschieb's !

Der Sommer schreitet fort und jetzt kann man doch den ein oder anderen
Erfolg in kürzeren Abständen einfahren.
Heute Abend hab ich die ersten Blüten einer selbst aus Samen gezogenen
A. ringens unterm Gewächshausdach entdeckt. Ich weiß ja, die Geister scheiden
sich geschmacklich an den Blüten...ich find sie aber schon interessant.
Hinten, man kann es glaub erkennen, kommen weitere Knospen nach.



Es war ein längerer Weg bis hierher. Im letzten Winter war ich in Sorge
sie würde nicht überleben. Da war sie ziemlich dünn und noch kurz.
Jetzt hat sie's bis unters Dach geschafft, hat sich sehr gekräftigt und
sollte aus dem Gröbsten raus sein. Das Laub, etwas samtig, ist auch recht hüsch.






LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2013 16:55
#2 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Ihr habt ja zu der Aristolochia so beharrlich geschwiegen...
Trotzdem noch ein Bild Jetzt wächst zusammen, was nicht zusammen
gehört:



Nur gucken, nix sagen , mir gefällt sie...so !

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

26.08.2013 22:51
#3 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Hab ich irgendwie übersehen .....

Die Blüten sind ja irre und die Blätter riesig !
Hübsch der Gegensatz auf deinem letzten Bild - gefällt mir !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2013 15:36
#4 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Gruselblüte...passend zum Gruselwetter...



Über Anmut und Schönheit dieses Konstrukts, ließe sich streiten
Interessant ist es allemal. Worüber das Urteil aber eindeutig ausfallen würde,
ist wohl der Geruch. Brechreizfödernd. Übel, süßlich stinkend...
Im Gewächshaus nicht wahrnehmbar. In einem Wohnwintergarten aber eher keine
Bereicherung...













LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

10.10.2013 17:06
#5 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Das ist wirklich eine gruselige Blüte - aber faszinierend !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2014 11:53
#6 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Auch sie hat den Winter überstanden und läuft grad wieder zu guter
Form auf.
Also wenn's nach mir ginge, ein Gewächshaus, nur 4m breit, aber 100m lang
und 15m hoch...und dann ein Ranker am anderen









Fühlt sich die Pflanze wohl, geht es auch hier hinternander weg...
Blatt, Blüte, Blatt, Blüte...usw.



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2014 13:11
#7 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Da wurde dann wohl doch mal ein Bestäuber überlistet.
Die erste Frucht an dieser Pflanze.



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.06.2014 10:11
#8 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Ich finde die Blüte echt interessant!
Hat so ein bisschen was von Kannenpflanze!
Damit hab ich leider nie Glück!
Aber wenn die stinkt, muß ich die nicht haben!



Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2014 14:00
#9 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Na ja, das Bild gibt es kaum her...aber die Frucht wird ein ziemlicher Mops



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.931

26.06.2014 15:47
#10 RE: Aristolochia ringens - Pelikanblume Antworten

Eine raffinierte Blüte

Am tollsten finde ich sie, wenn sie, wie auf dem 1. Bild voriges Jahr, im Dunklen fotografiert ist! Da kommt sie richtig gut zur Geltung.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz