Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 4.604 mal aufgerufen
 Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2014"
Seiten 1 | 2
magenta ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2014 16:10
Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Aussaat-Datum: 03.03.2014

Anzahl der Samen: 80

Anzahl der gekeimten Samen: 59

Sorten siehe Aussaatlisten:


Die Anzahl der Samenmenge stimmt nicht mehr, da einige davon abgegeben wurden! Einige Sorten wurden auch komplett abgegeben, welche das waren, das kann ich im Moment nicht mehr nachvollziehen und ein paar (Moorea-) Samen waren auch zerkrümmelt.

Die Samen wurden an der runden Seite angeschnitten, so dass man etwas von dem Keim sehen kann. Danach wurden die Samen mit der Schnittseite nach oben in das Substrat gedrückt, so dass der Samen mit dem Substrat bündig abschließt und mit Schildchen und den Nummern lt. Aussaatlisten versehen. Die Samen werden nicht mit Substrat abgedeckt.

Aussaatsubstrat: Anzuchterde mit Perlite gemischt und mit einer Schachtelhalmlösung* angestaut.
*Schachtelhalm verhindert weitgehendst eine Schimmelbildung



Danach wurde das geschlossene Zimmergewächshaus in meine etwas abenteuerlich anmutende Anzuchtstation auf eine Wärmematte gestellt – d.h. es ist ein herkömmliches Heizkissen mit einer 2 Stufenschaltung. Nach meinen bisherigen Erfahrungen ist die Stufe 1 ideal für die Keimung von Samen. Beleuchtet wird das Ganze mit 2 Tageslicht-Leuchtstoffröhren, je 18W.


Bei dem Karton ist vordere Seite zum abklappen, so dass man das Anzuchtgewächshaus leichter herausnehmen kann.
Außerdem wurde er innen mit Alufolie ausgekleidet, damit das Licht reflektiert wird und die Lichtausbeute höher ist.


P.S.: Einige Samen habe ich noch hier liegen, die kommen evtl. bei einer späteren Aussaat zum Einsatz. Bzw. da erfahrungsgemäß nicht alle Samen keimen werden, werden damit die entstandenen Lücken in der Aussaatschale neu bestückt.

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2014 11:59
#2 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Update vom 10.03.2014

Exakt eine Woche nach der Aussaat, sieht es so aus :



Ein paar Samen werden noch keimen und ein paar Zellen (ca.8-10) werde ich wohl neu bestücken müssen.
Insgesamt bin ich mit der bisherigen Keimquote von ca. 80% zufrieden.

Nur mit meiner Anzuchterde von Compo bin ich dieses Jahr gar nicht zufrieden, die verdichtet sich sehr, trotz zugefügtem Perlite und wird nach leichtem Abtrocknen ziemlich hart und bröckelig. Evtl. habe ich einen Sack erwischt wo sehr viele Feinteile mit untergemischt waren .

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


Gärtnerin Offline



Beiträge: 285

10.03.2014 18:53
#3 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Hallo Gitte,
ich hab heuer noch Vermiculite druntergemischt, hab den Eindruck es ist noch besser als Erde und Perlite


Gärtnerin Offline



Beiträge: 285

10.03.2014 18:54
#4 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

ich meinte natürlich noch dazu zu der üblichen Mischung....ach der frühling und die Blüten umnebeln mein Hirn


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2014 13:11
#5 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Update 12.03.2014

Ich glaube jetzt steht die Keimquote endgültig fest:
Von 80 Samen sind jetzt 57 gekeimt = ca. 70%

Die 23 freigewordenen Kästchen werden wieder mit frischen Samen bestückt.

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2014 18:18
#6 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Update 13.03.2014

Heute wurden die frei gewordenen Zellen der Anzuchtpalette mit 24 neuen Samen bestückt.
Die einzelnen Zellen wurden mit roten Plastistickern gekennzeichnet, damit ich auf den ersten Blick erkennen kann, welche Sämlinge aus der Nachsaat sind.

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2014 14:46
#7 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Update 24.03.2014

Allzuviel sind von den nachgelegten Samen bisher nicht gekeimt, d.h. von den 24 Samen sind 13 gekeimt. Da wird wohl auch nichts mehr nachkommen.
Aktuell beträgt die Anzahl der Sämlinge 67 – o.k. das muss reichen !
Die Pflanzenhöhe ist sehr unterschiedlich, d.h. von ca. 2cm bis ca. 5cm.


Die roten Sticker markieren die Nachsaat.

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 22.209

24.03.2014 19:14
#8 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Wow, die sind schon viel weiter als meine!

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2014 20:25
#9 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Update 22.04.2014

Heute habe ich endlich meine Sämlinge pikiert und in 7er Vierkanttöpfchen gesetzt – 4 winzige Mickerlinge wurden entsorgt.
Aktuell sind es jetzt 59 Töpfchen mit Hibiskus-Sämlingen.

Aber jetzt stehe ich vor einem fast unlösbarem Problem:
Wo soll ich die 3 großen Anzuchschalen mit den Töpfchen hinstellen? Da bleibt mir wohl nur das Rotationsverfahren, d.h. täglich darf eine andere Schale ans helle Fenster und in 3-4 Wochen, hoffe ich doch sehr, dass man die Pflänzchen dauerhaft ins Freie auf den überdachten Balkon stellen kann.

Sämlinge Auflistung:

Pushpa, Indien
Vero's Gift x Unk = 2
Purple Pashmina x Unk = 2
Gator Pride x Unk = 1
Pacifica x Bs x Unk = 2
Topaz Glory x Unk = 1
Antique T x Soul C = 1
Cream De Cacao x Unk = 1
India Ink x Unk = 1
Dark Continent x Antique T x Unk = 2

Hibiscus Hawaii
Moon Maiden x Ana Lyn = 1
Me Oh My Oh x Royal Court = 1
Big Easy x Delta Dawn = 1

Moorea
M Sweet Dream x M Mona Rainbow = 2
M Jiao x M Mundo Azul = 4
M Hot Charley x M Dream of an Angel = 2
M Tuanake x Whisper Love = 4
M Milargo x M Senior Charles = 1
M Ocean Blue x M Baby Moon = 1
M Herenui A x Tahitian 2651-9 = 5
M (Dancing Star x Kevin Johnson) x M Maria Monica Sima = 3
M Hot Charley x M Alexandra = 1
M Sweet Dream x Topaz Glory = 4
M Baby Iva x M Jimena in Dark = 2
M Muiheiarii x M Bibop = 1
M Lauana Lei x M Baby Iva = 1
Tahitian Tamurè x M Baby Moon = 3
Topaz Glory x M Bibop = 4

Tahitian
T Andree x Unk = 3
T Udi´s Sunset x T Bronze Odyssey = 2

Die oft geringe Anzahl der Sämlingspflanzen von einigen Kreuzungen, liegt nicht an einem schlechten Keimergebnis, sondern da habe ich etliche Samen an liebe Forumsmitglieder abgegeben, sodass für mich z.T. nur 2 Samen pro Kreuzung für die Aussaat zur Verfügung standen

Hier mal eine von drei identischen Saatschalen:


23.04.2014

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2014 14:45
#10 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Update 13.06.2014


Ein aktuelles Foto von einem Teil der Sämlinge, die Höhe beträgt inzwischen ca. 15cm – 20cm, zum Vergleich siehe Feuerzeug links.
Natürlich gib es auch ein paar Mickerlinge, die sind aber zum Glück in der Minderheit.


Hibiskussämlinge 13.06.2014

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


bantayan Offline




Beiträge: 58

20.06.2014 00:27
#11 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Mich würde mal von den erfahrenen hier interessieren ob sie ihre jungen pflanzen gar nicht beschneiden damit sie ein wenig buschig wachsen und Seitentriebe bekommen. Wann immer ich Nachwuchs im Garten aussetze wird der meist so bei 30-50cm mal geköpft damit er paar Seitentriebe bekommt. Oder fällt das wegen Platzmangel bei euch komplett aus?


@magenta Wenn ich deine 20 Cm nun bei uns im Garten aussetzen würde wären nach 2-3 Monaten die ersten Blüten da. wie lange dauert das in Deutschland so zum Vergleich bis die blühen?


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2014 08:22
#12 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

So wie ich es auf den Bildern der erfahrenen Hibiskuszüchter (Pushpa/Indien usw.) gesehen habe, lassen die ihre Sämlingspflanzen bis zur ersten Blüte immer wachsen, ohne sie zu beschneiden und bis dahin bleiben sie in ihren Töpfen – das sind manchmal recht hohe eintriebige Stängel. Bei uns in Europa werden die Pflanzen natürlich dauerhaft in Töpfen weiterkultiviert. Beschnitten werden sie meines Wissens nach, wenn sich am Stamm Verzweigungen zeigen.

Zitat von bantayan im Beitrag #11
Wenn ich deine 20 Cm nun bei uns im Garten aussetzen würde wären nach 2-3 Monaten die ersten Blüten da. wie lange dauert das in Deutschland so zum Vergleich bis die blühen?
Die können bei uns in Deutschland in Topfkultur im Idealfall nach +/- 12 Monaten blühen.[/quote]

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


bantayan Offline




Beiträge: 58

20.06.2014 08:45
#13 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Zitat von magenta im Beitrag #12
So wie ich es auf den Bildern der erfahrenen Hibiskuszüchter (Pushpa/Indien usw.) gesehen habe, lassen die ihre Sämlingspflanzen bis zur ersten Blüte immer wachsen, ohne sie zu beschneiden und bis dahin bleiben sie in ihren Töpfen – das sind manchmal recht hohe eintriebige Stängel. Bei uns in Europa werden die Pflanzen natürlich dauerhaft in Töpfen weiterkultiviert. Beschnitten werden sie meines Wissens nach, wenn sich am Stamm Verzweigungen zeigen.

Die können bei uns in Deutschland in Topfkultur im Idealfall nach +/- 12 Monaten blühen.


Im Endeffekt fehlt also nur die Sommerzeit in der sie bei uns hier weiterwachsen. Mit dem beschneiden werde ich wohl ein wenig rum probieren müssen damit sie schön buschig wachsen


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 22.209

20.06.2014 09:27
#14 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Dirk, hier spielt ja vor allem der Platzmangel im Winter eine Rolle. Ich ziehe einen Teil der Pflanzen als Hochstämme. Das ist für mich bedeutend praktischer.
Als ich mit den Hibisken angefangen hatte, habe ich such versucht, direkt buschig zu ziehen, das würde ich nie wieder machen.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2014 10:06
#15 RE: Hibiskus Tagebuch Magenta Antworten

Dirk,
ich würde die Sämlingspflanzen auch erst einmal wachsen lassen und erst nach ca. einem Jahr durch einen Rückschnitt versuchen, ihnen eine ansprechende Form zu geben. Allerdings wachsen auch einige Sorten recht sparrig, bei denen dürfte eine ansprechende Form etwas schwieriger zu gestalten sein.

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz