Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 907 mal aufgerufen
 Unsere Exoten
Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

24.04.2014 14:41
Baobab / Adansonia digitata Antworten

Ich hab heuer Baobab Samen ausgesät .
Die ersten beiden sind innerhalb kürzester Zeit gekeimt , es waren richtig kräftige Sämlinge .
Da ich sie nur in einem Joghurtbecher mit Kokohum hatte , musste ich sie relativ bald pikieren .
Der erste hatte da schon beschädigte Saugwurzeln , der 2. zickt jetzt auch herum - die Keimblätter rollen sich ein und werden gelb, aber vom Stamm her !
Nur der 3., der erst vor einigen Tagen gekeimt ist, steht momentan noch frisch und stramm .
Was hab ich falsch gemacht ?????
Wer hat schon welche groß gezogen ?????
Für hilfreiche Ratschläge wäre ich sehr dankbar !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2014 15:33
#2 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Hallo Mathilde,

ich habe 3 Adansonia digitata Pflanzen aus Samen großgezogen. Soviel ich weiß, hat Lorraine schon eine größere Pflanze!

Lorraine hatte mir empfohlen die Jungpflanzen in Pon zu setzen, hat auch prima funktioniert. Da Du, soviel ich weiß, Schwierigkeiten hast an das Substrat zu kommen, würde ich eine vorwiegend mineralische Substratmischung (Kakteenerde + Perlite + Bims, Lava, Blähtonbruch o.ä) empfehlen.
Und noch ein Tipp: Nimm unbedingt sehr hohe Töpfe, da die Pfahlwurzel sehr lang wird (s.Bild)
Die Pflanzen wurden bei mir über den Winter vorwiegend kühl und trocken gehalten, Licht brauchen sie da nicht viel, da die Blätter im Herbst abgeworfen werden.
Im Sommer nimmt sich die Pflanze die Wassermenge die sie braucht ja aus dem Wassertank, in nomalem Substrat würde ich immer nur gießen, wenn es gut abgetrocknet ist.



Die Pflanze links ist ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind 2 Jahre alt. Ein Rückschnitt wäre evtl. auch angebracht, damit der Stamm dicker wird.
Die Pflanzen sind alle ca. 65 cm hoch und sollten dringend umgetopft werden, die Pfahlwurzeln haben sich schon durch die 2mm Löcher im Topfboden gezwängt, da muss wohl der ganze Topf zerschnitten werden . Ich werde sie wohl in eine mineralische Substratmischung pflanzen, denn es wäre schade, wenn mir die dicken Pfahlwurzeln einen Lechuza-Einsatz beschädigen würden.

Liebe Grüße Gitte
————————————————————————————————————————————————————
Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran !


katrin Offline



Beiträge: 5.334

24.04.2014 15:52
#3 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Das Lechuza-PON besteht aus Bims, Lava und Zeolith. Die Bestandteile kann man einzeln kaufen und nach Bedarf mischen - wasserbedürftigere Pflanzen bekommen mehr Zeolit, wers lieber etwas trockener möchte, bekommt weniger (das Zeug zieht Wasser) Daß kein Dünger in der Eigenmischung ist, empfinde ich persönlich als positiv, dann kann man nämlich gleich losdüngen und muß sich nicht den Kopf zerbrechen, ob und wann nun das Zeug aufgebraucht ist.


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

24.04.2014 16:39
#4 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Danke euch für die raschen Antworten .
Ich hatte meine ersten 2 in Anzuchterde , gemischt mit etwas von meinem Kakteensubstrat ( = Lava, Bims, Seramis, Flußsand und auf 10 Liter drei Handvoll Blumenerde ), pikiert.
Der dritte Sämling steht noch in Kokohum.
Mit dem möchte ich noch etwas warten bis zum Pikieren .
Drückt mir die Daumen , dass er es schafft ......

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Andrea Offline



Beiträge: 45

16.08.2021 22:29
#5 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Ich habe vor kurzem meine Adansonia digitata Sämlinge umgepflanzt und bin ein wenig überrascht über die Unterschiede.
Einen habe ich, der hat bisher außer den Keimblättern gerade mal zwei Blätter geschafft, dann hat sich jetzt einige Wochen scheinbar nichts mehr getan.
Bei Austopfen sah er dann aus wie eine Karotte:


Ein anderer Sämling ist mit etlichen Blättern gut in die Höhe gewachsen, dafür ist die Wurzel richtig kurz.
Der Dritte ist eine Mischung. Den vierten habe ich noch nicht umgetopft. Einen fünften habe ich schon vor einer Weile verschenkt.


Der erste hat im Gegensatz zu den anderen ganz spitz zulaufende dunkelgrüne Blätter. Ich vermute eigentlich, dass das eine andere Adanonia-Art ist.
An den Samen ist mir nichts aufgefallen.
Bei wem lebt denn noch ein solches Bäumchen?


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und Gabi
Gabi Offline



Beiträge: 1.937

16.08.2021 22:33
#6 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Ich hab leider keine Erfahrung mit der Pflanze, finde sie aber ganz interessant.
LG Gabi


Froschkönig Offline



Beiträge: 14.231

16.08.2021 22:55
#7 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Ich hatte vor ein paar Jahren mal eine Aussaat geplant, aber bin dann drüber weggekommen.
Ich hatte in Dekoabteilung Getrocknete Samenstände/ Früchte einer mir unbekannten Pflanze gefunden. Später stellte sich heraus. dass es wohl zum Baobab gehören.

Liebe Grüße,
Günter


Siggi Offline




Beiträge: 98

17.08.2021 12:48
#8 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Hallo,
ist für mich als alten "Afrikaner"sehr interessant. Aber ich kenne mich nur mit ausgewachsenen Baobabs aus.
Irgendwann werden Euere Bäume recht unhandlich werden, aber ich wünsche viel Glück.

VG Siggi


Andrea Offline



Beiträge: 45

17.08.2021 21:33
#9 RE: Baobab / Adansonia digitata Antworten

Sollten die Bäumchen wirklich groß werden, dann quartiere ich sie in der Schule ein, dort haben sie 10 Meter nach oben
Die ersten drei Meter dürfen sie bei mir bleiben.
Aber ich gehe eigentlich davon aus, dass sie im Topf nicht so schnell so groß werden.

VG, Andrea.


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz