Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 779 mal aufgerufen
 Exotische Nutzpflanzen
katrin Offline



Beiträge: 5.334

10.10.2014 20:22
Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Heut hab ich mich getraut und sie geerntet.

Die Frage war - laß ich die Pflanzen über den Winter oder tu ich sie weg? Nachdem ich nämlich mal so eine Frucht im Laden gekauft hatte, war ich vom Geschmack dermaßen enttäuscht ...

Aber meine war superlecker. Kein Vergleich zum gekauften Kohlrabi *g* - saftig und süß und wirklich ähnlich wie Birne und Honigmelone schmeckend.



Also hab ich Pflanze jetzt heruntergeschnitten und werde versuchen, sie über den Winter zu bekommen. Eine Frucht hängt noch dran ...


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.927

10.10.2014 22:21
#2 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Bei mir ist noch nie eine Frucht dran gekommen. Hab's schon sooooo oft versucht.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Cryptanthus Offline

Moderator

Beiträge: 1.207

10.10.2014 22:28
#3 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hallo,
Pepinos esse ich auch sehr gerne. Ich habe sie allerdings noch nie im Geschäft gesehen, kenne nur die selbst geernteten.
Überwinterung ist kein Problem, sie stehen in einem Treppenhaus. Ein Problem habe ich eher damit, daß sie bei mir immer erst sehr spät blühen. Sie sind noch lange nicht erntereif, erst walnußgroß.

Meine Birnenmelone heißt Solanum muricatum ´Pepino Gold´. Hast Du vielleicht eine andere Sorte? Deine Früchte sind spitzer.





Gruß
Rainer


Cryptanthus Offline

Moderator

Beiträge: 1.207

10.10.2014 22:30
#4 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hallo Margit,
ich hatte auch ein Jahr ganz ohne Blüten und Früchte. Dann hat man mir die richtigen Tips gegeben: Im Frühjahr umpflanzen, kräftig düngen und stark auslichten.

Gruß
Rainer


katrin Offline



Beiträge: 5.334

10.10.2014 22:33
#5 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Die sieht ja witzig aus! Ich hab meine als Jungpflanze bei Baldur gekauft, keine Ahnung ,wie die Sorte heißt.

@ Maggy
Ich hatte sie erst im Gewächshaus stehen, da hat sie fleißig geblüht und nie ist was gewachsen. Im Juli hab ich sie dann rausgestellt und nun sind 2 Früchte dran. Wind? Insekten? Keine Ahnung.


Martin Offline



Beiträge: 521

12.10.2014 05:54
#6 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hallo Katrin

Das entscheidend ist -wie so oft, dass die Früchte VOLL ausreifen.










Sonst ist die Schale bzw. das äußere Fruchtfleisch bitter!










Erst wenn sie richtig reif sind ...



... sind sie wirklich saftig, aromatisch und süss.










Jungpflanzen lassen sich relativ leicht aus den Samen im frühen Frühjahr (vor)ziehen.



- Viele kleine "potentielle" Pepinos !!






















Sie sind aber verhältnismäßig klein.



ca. 1mm

















Mit der Überwinterung hatte ich bisher wenig Glück, Rainer. (Spinnmilben, Verdorrt). Trotzdem muss ich sie meist zum vollständigen Ausreifen der Früchte in den Wintergarten stellen.











Es macht m. E. aber keinen Sinn sehr späte Pflanzen auch noch ausreifen zu lassen. Unsere Wintersonne ist einfach zu schwach. Darum schon rechtzeitig ausgeizen.

Nach der Ernte werden die alten Pflanzen kompostiert. Neue ausgesät.



















Maggy , vielleicht fehlen zum Bestäuben die Insekten?

LG

Martin


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.927

26.10.2014 16:24
#7 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hallo Martin,

Zitat
Maggy , vielleicht fehlen zum Bestäuben die Insekten?


welche sollten das sein?

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


katrin Offline



Beiträge: 5.334

26.10.2014 16:41
#8 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

An mener waren jede Menge Schwebefliegen.

Im Gewächshaus wurde auch keine Frucht, erst, als ich sie rausgestellt hatte, entwickelte sich da was. Mal sehen, wie ich sie über den Winter bekomme, nächstes Jahr sind dann vielleicht ein paar mehr Früchte dran.


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.927

26.10.2014 16:49
#9 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Wir hatten hier diesen Sommer kaum Insekten.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Martin Offline



Beiträge: 521

26.10.2014 23:28
#10 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hallo Margit


Erst jetzt gelesen. WElche Insekten kann ich dir auch nicht genau sagen. Schwebfliegen sah ich auf meinen aber auch.



Hallo Katrin

Ich drück dir die Daumen für deine Überwinterung. Würde dir aber auf alle Fälle empfehlen, auch wieder welche auszusäen. ( Meinen ist die Überwinterung nie gut bekommen.)

LG

Martin


katrin Offline



Beiträge: 5.334

09.11.2014 21:15
#11 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hab dazu ein Beweisfoto gefunden:


Cryptanthus Offline

Moderator

Beiträge: 1.207

03.10.2015 22:33
#12 RE: Pepinomelone (Solanum muricatum) Antworten

Hallo,
meine Melonenbirne hat wieder erst sehr spät geblüht und Früchte angesetzt. Reif werden sie nicht mehr, seit gestern ist alles schwarzer Matsch. Den größeren Topf habe ich im Garten gelassen, den kleineren versuche ich zu retten. Ich müßte die Pflanze wohl im Frühjahr warm stellen, damit sie eher blüht, aber wohin? Im Frühjahr habe ich wirklich keinen Platz übrig.

Gruß
Rainer


«« Raps
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz