Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.001 mal aufgerufen
 Exoten-Galerie
Martin Offline



Beiträge: 521

10.11.2014 22:00
Solanum mammosum Antworten

Oder auch "Mickey-Mouse-, Nippel- oder Kuheuterpflanze genannt!






Am 05.05.2014 hatte ich noch ein paar alte Samen von



Solanum mammosum wiedergefunden. (Die waren schon etwas älter ...)














Hatte sie schon damals relativ hoffnungslos ausgesät, ...




und war umso erstaunter, als am 25.05.2014 doch noch



... etwas keimte













Und ...



... es wurden immer mehr!












...


(07.06. 2014)















Und mittlerweile



Licht war gerade so schön. ;)












Licht ... UND Schatten!



... und Wolllaus!















Vielleicht klappt's ja auch noch mit den "Micky-Mäusen"!?!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...um_mammosum.jpg














Und a soll es doch tatsächlich Leute geben, die kein Interesse an diese hübschen und interessanten Pflanzen ...


http://de.wikipedia.org/wiki/Kuheuterpflanze


... haben sollen, ...

LG

Martin


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.537

10.11.2014 23:16
#2 RE: Solanum mammosum Antworten

Hallo Martin,

Zitat
nd a soll es doch tatsächlich Leute geben, die kein Interesse an diese hübschen und interessanten Pflanzen ...


http://de.wikipedia.org/wiki/Kuheuterpflanze


... haben sollen, ...



Tatsächlich? Versteh ich nicht.

Ich liebe Solanumpflanzen.

Nächstes Jahr möchte versuche ich mal wieder Solanum macranthum versuchen. Vorausgesetzt ich finde einen Samenanbieter.
https://www.google.de/search?q=solanum+m...anum+macranthum

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 14:30
#3 RE: Solanum mammosum Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #1
...Und a soll es doch tatsächlich Leute geben, die kein Interesse an diese hübschen und interessanten Pflanzen ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kuheuterpflanze
... haben sollen, ... ...


Meine Vermutung: Damit war ich gemeint ?!

Ich hab nämlich Samen bzw. einen Sämling von Martin verschmäht
Allerdings ist es so, dass ich mich mit der Art schon mal beschäftigt hatte.

Die Bilder:



















LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Martin Offline



Beiträge: 521

11.11.2014 16:03
#4 RE: Solanum mammosum Antworten

@Frank

Na DANNN!!! ... sei dir verziehen!





Super schöne Bilder!!!

LG

Martin


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 16:58
#5 RE: Solanum mammosum Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #4
...Na DANNN!!! ... sei dir verziehen! ...


Ha, hab ich's doch geahnt... Gut das ich mich bezichtigt habe

Die Pflanzen sind ja tatsächlich interessant. Nur haben wollte sie seinerzeit niemand
und gestochen haben sie mich ständig. Nähert man sich ihnen unbedacht mit Schwung und im richtigen
Winkel ... aua, wie Stecknadeln.
Was ich auch nie verstanden habe: Mal trockneten viele Triebe plötzlich weg, dann trieben sie wieder
aus. Aber es waren glaub doch mehr als zwei Jahre, in denen sie hier pieksen durften.
Dann wünsch ich Dir noch viel Erfolg (!) und ich bin gespannt, wie Deine Meinung mal ausfällt...
in mehreren Monaten.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Martin Offline



Beiträge: 521

11.11.2014 17:31
#6 RE: Solanum mammosum Antworten

@Frank


Oooch, ich habe auch schon einige "einschlägige", oder wohl besser "einstechende" Erfahrungen sammeln "dürfen", ...




wie zum Beispiel







die "Lulo", (Ouito-Orange, Naranjilla )



(Solanum quitoense)


(Gibt's gottseidank auch OHNE Stacheln!! )












oder die

"Litschi Tomate"



(Solanum sisymbriifolium)













Abba einnmal musst mann 's mal probiert haben!

Ich bin gespannt!

LG

Martin


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz