Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 890 mal aufgerufen
 Schädlinge und Erkrankungen
Seiten 1 | 2
Froschkönig Offline



Beiträge: 8.816

30.12.2018 16:36
#16 RE: Spinnmilben (Tetranychidae) antworten

Mit Blätter würde ich es auch nicht versuchen.

Ich habe mal eine Empfehlung gelesen, dass man vor dem Einräumen alle Blätter entfernen und auch schon gleich den Rückschnitt machen soll. Vielleicht ist da etwas dran. So schleppt man jedenfalls nicht so viele Schädlinge mit ins Haus.

Liebe Grüße,
Günter


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.707

30.12.2018 16:50
#17 RE: Spinnmilben (Tetranychidae) antworten

Das mit den Schädlingen ist richtig, aber ich denke, Neuaustriebe würden vergeilen und den Rückschnitt könnte man auch nicht richtig nutzen, weil der spätere Herbst nicht so günstig für Veredelungen ist. Außerdem sind dann noch viele Knospen und Blüten da.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Froschkönig findet das Top
Froschkönig Offline



Beiträge: 8.816

30.12.2018 17:01
#18 RE: Spinnmilben (Tetranychidae) antworten

Das sind auch meine Gründe, warum ich es nicht machte.
Ich hätte sonst nur die Samen vom Frühjahr und die Hölzer wären futsch.

Liebe Grüße,
Günter


Chara Offline




Beiträge: 650

31.12.2018 16:28
#19 RE: Spinnmilben (Tetranychidae) antworten

Zitat
Ich habe mal eine Empfehlung gelesen, dass man vor dem Einräumen alle Blätter entfernen und auch schon gleich den Rückschnitt machen soll.


Habe ich auch schon mehrfach gelesen, kann ich aber nach meinen Erfahrungen definitiv nicht empfehlen. Drei der vier Hibisken, die ich so behandelt (eher misshandelt) habe, haben das zeitliche gesegnet. Die geschnittenen Zweige haben sofort angefangen zurückzutrocknen, letztlich ist dann die ganze Pflanze eingegangen. Nur eine unkaputtbare Island Empress ("Classic Red") hat es überlebt, aber die ist auch durch fast nichts zu zerstören. Könnte aber evtl. auch dran liegen, dass ich so spät einräume, vielleicht klappt es, wenn die Pflanzen noch stärker im Wachstum sind und noch neu austreiben können.

@Lorraine - das mit dem Entlauben hatte ich wohl überlesen - da hast Du aber Recht, dann kann das sicher funktionieren mit dem Spray.


Froschkönig hat sich bedankt!
Maggy Offline

Admin


Beiträge: 14.365

02.01.2019 11:20
#20 RE: Spinnmilben (Tetranychidae) antworten

Die Erfahrung mit dem Absterben nach dem Rückschnitt, habe ich mit meinen ersten 4 gekauften Hibisken gemacht.
Bekam sie im Herbst von Reinecke. Bis auf die Fiji Island waren alle schon runter geschnitten und schlugen nicht mehr aus.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor