Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.784 mal aufgerufen
 Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016"
katrin Offline



Beiträge: 4.607

07.03.2016 11:52
Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

07.03.2016

6 x Tahitian Princess x Tahitian Queen Pearl (Züchter: Heike Mett)
2 x unknown (rosa Blüte) x Luna (unregistriert) (Züchter: Katrin Kirch)

Aussaat in Steinwoll-Block


katrin Offline



Beiträge: 4.607

14.03.2016 09:01
#2 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Ich habe dieses Jahr doch wieder Steinwollblöcke genommen. Voriges Jahr war das nicht so die prickelnde Erfahrung, aber ich dachte, ich teste das nochmal. Dieses Jahr habe ich die Samen nicht so weit in den Block hineingeschoben, mal sehen, ob es daran lag, daß die Sämlinge sich teilweise selbst die Krimblätter abgerissen hatten.

Am 13.03. konnten ich nun die ersten grünen Spitzen sehen. Schaun wir mal, wies weitergeht.


katrin Offline



Beiträge: 4.607

19.03.2016 14:36
#3 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Heike, schau mal:



12 Tage nach der Aussaat. Alle 6 sind aufgegangen und stehen ganz klasse da. Diesmal hab ich sie ja nicht so tief versenkt und so haben sies problemlos geschafft, die Köpfe aus der Steinwolle zu bekommen.


Meine eigenen beiden Samen sind vergammelt.

Also bleiben die 6 Sämlinge aus der gleichen Kapsel. Bin gespannt, wie die mal blühen.


Gärtnerin Offline



Beiträge: 285

21.03.2016 22:26
#4 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Letztes Jahr hatte ich auch Steinwolle. Beim umtopfen sind die Wurzeln arg beschädigt gewesen. Heuer hab ich wieder Erde, dafür auch wieder Trauermücken. Hat alles Vor und Nachteile


katrin Offline



Beiträge: 4.607

22.03.2016 10:17
#5 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Man muß sehr vorsichtig sein, wenn man die Pads entfernt. Ich wässere die vorher sehr stark, dann gehen sie leichter ab. Ein paar feine Würzelchen kann die Pflanze gut verschmerzen, in den Tabs bilden sie ja recht ordentliches Wurzelwerk. Ich pflanze immer erst dann um, wenn die Wurzeln unten rauskommen. Und dann kneife die Wurzeln sowieso immer ein wenig ab, wenn ich pikiere. Bisher hat das jede Pflanze gut toleriert.


Heike Offline




Beiträge: 1.127

22.03.2016 15:11
#6 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Toll Katrin. Schön, dass alle 6 gekommen sind. Ich wünsche Dir, dass alle durchhalten.
Aber bei der Angabe des Züchters musst Du noch was ändern, da die Kapsel bei Dir geerntet wurde.
Züchter: Heike Mett/Katrin Kirch hört sich doch auch gut an.

Liebe Grüsse aus der Schweiz von Heike


katrin Offline



Beiträge: 4.607

22.03.2016 22:05
#7 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Ich hab nur gepflückt, die Biene warst Du. Lassen wirs einfach so, ok?


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

08.06.2016 21:54
#8 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Katrin, wie sehen deine Sämlinge heute aus?

LG, Günter


katrin Offline



Beiträge: 4.607

08.06.2016 23:27
#9 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Nicht wirklich zeigenswert. Ich hab die dieses Jahr total vernachlässigt, hatte einfach zu wenig Zeit. Sie standen bis vorige Woche an einem Nordfenster. Jetzt stehen sie mit draußen, haben auch schon einmal Dünger bekommen und ich denke, daß sie nun langsam anfangen können zu wachsen.

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

09.06.2016 00:33
#10 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Das hier ist doch kein Wettbewerb!
Du hast doch so viel zu tun gehabt, dass da einfach keine Zeit für die Pflanzen blieb. Bestimmt hast du noch genug Arbeit übrig.
Ich drück dir die Daumen, dass sie Sonne tanken und jetzt durchstarten.

LG, Günter


katrin Offline



Beiträge: 4.607

09.06.2016 08:58
#11 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Nee, Wettbewerb ist das nicht. Aber irgendwie ist man doch bestrebt, hübsche Pflanzen zu zeigen und nicht so die Mickerlinge. Und "viel zu tun" ist eigentlich keine Ausrede.

Ich schau mal, daß ich heute Fotos mache. Die 'Tahitian Princess' sollte heute aufblühen, da will ich sowieso mit der Knipse zu den Hibisken.

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


katrin Offline



Beiträge: 4.607

09.06.2016 22:16
#12 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Hier also die vergessenen Kinder:





Einige haben so braune Blätter, sieht komisch aus, scheint sie aber nicht zu stören:




Und als ich so fotografierte, dachte ich: Was ist denn mit den 2015er Sämlingen los? ALLE, aber auch wirklich alle Blätter und Spitzen abgefressen. *heul*

Blödes Reh! Ich leih mir heute nacht die Armbrust meines Mannes aus. Die hat ein Nachtsichtzielfernror.

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Sally Offline




Beiträge: 2.382

09.06.2016 22:27
#13 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Du Glückliche,
hast nur 1 Reh.
Ich hab hier schon eine Herde mit 5 Rehen.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


katrin Offline



Beiträge: 4.607

09.06.2016 22:33
#14 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Soll ich Dir die Armbrust leihen?

Rehgulasch, Rehschinken, Wickelbraten vom Reh ... *hmmm*

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

09.06.2016 22:47
#15 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Katrin antworten

Die sehen doch gar nicht so schlecht aus! Ein bisschen Sonne ... und dann werden sie richtig klasse.

Und Rehe ... hmmm ... die habe ich auch regelmäßig im Garten gehabt. In diesem Jahr war wohl noch keins da. Meine Rosen sind noch nicht abgefressen.
Hoffentlich entdecken sie meine Hibisken nicht.

LG, Günter


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor