Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 648 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Maggy Offline

Admin


Beiträge: 13.797

12.12.2007 10:24
Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo Hibiskus Fans,
mein australischer Hibiskus hat endlich Knospen angesetzt!
Vielleicht bekomme ich dieses Jahr das erste Mal Blüten.
Da es heute schon so kalt ist habe ich ihn in die Wohnung geholt!
Ich hoffe nur das er jetzt nicht alle Knospen abwirft!
Was meint ihr soll ich ihn doch wieder raus stellen?
Heute sollen wir nur 15°C bekommen und entsprechend kalt ist es in der Nacht!



LG Margit


Rose ( Gast )
Beiträge:

12.12.2007 10:33
#2 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo Margrit,

kann Dir nicht viel helfen. Warum Blüht Deiner erst jetzt? Meiner blüht im Sommer und im Herbst stelle ich ihn ins Treibhaus bei 5-10 Grad.

Lieber Gruss Denise


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 13.797

12.12.2007 10:38
#3 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo Denise,
ich weiss auch nicht was er hat! Ich dachte das es die normale Zeit für die Blüte ist, da es ja jetzt in Australien Sommer ist! So ne Art "Innere Uhr" der Pflanze! Er setzt seit 2 Jahren immer um diese Zeit Blüten an und in Deutschland mußte ich ihn ja wegen des Winters rein holen! Dann sind alle Knospen und viele Blätter abgefallen.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 13.797

14.12.2007 16:02
#4 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo,
hat von euch schon mal jemand versucht Stecklinge von der Alyogyne hueglii zu machen?

LG Margit


Rose ( Gast )
Beiträge:

15.12.2007 22:28
#5 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo Margrit,

nein, habe ich noch nicht probiert. Wäre ja auch mal eine Variante. Ich denke mir, das das schon gehen sollte.

Lieber Gruss Denise


merrilyn ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2007 08:27
#6 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

hallo margrit
könest du mir einen steckling von den hibi geben?
natürlich ersetze ich dir das poro umgehend

Zitat von Maggy
Hallo Hibiskus Fans,
mein australischer Hibiskus hat endlich Knospen angesetzt!
Vielleicht bekomme ich dieses Jahr das erste Mal Blüten.
Da es heute schon so kalt ist habe ich ihn in die Wohnung geholt!
Ich hoffe nur das er jetzt nicht alle Knospen abwirft!
Was meint ihr soll ich ihn doch wieder raus stellen?
Heute sollen wir nur 15°C bekommen und entsprechend kalt ist es in der Nacht!

LG Margit



Rose ( Gast )
Beiträge:

20.12.2007 09:39
#7 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo Margrit,

habe mal gegoogelt und etwas gefunden. Vielleicht willst Du selbst mal lesen, nur unter google-suche den Namen der Pflanze eingeben und es kommen viele Antworten. Beim ersten habe ich gelesen, dass sie bei 5 -8 Grad im Haus überwintert werden sollten nicht unter -5 Grad.

Lieber Gruss Denise


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 13.797

21.12.2007 12:38
#8 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo merrylin,
hast ne PN!

LG Margit


merrilyn ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2007 12:50
#9 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

nein ich wüste nicht aber ich habe eine email
liebe grüsse gerda



Maggy Offline

Admin


Beiträge: 13.797

05.01.2008 18:41
#10 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo Gerda,
leider sind die Stecklinge nichts geworden!
Auch hat meine große Pflanze ihre Knospen abgeworfen!
Ich habe es ja befürchtet, das das passiert wenn ich sie ins Haus hole!

LG Margit


julibrissin Offline



Beiträge: 77

12.03.2010 21:52
#11 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Diese Art mochte ich Hibiskus.
Im Winter schwer, um, weil warmes und leichtes Anspruch-Werk zu behalten.
Seine Fortpflanzungsebene, riskiert kann leicht fortgepflanzt werden. Warme und hohe notwendige Feuchtigkeit. Wenig sind auf dem Platz verfügbar.
Die vorherigen jährlichen Ausschnitte erheben eine Blume bereits mit dem Anfang des Frühlings.
Ich hörte seine Fortpflanzung auf, weil sie sie nicht schätzten.
Sein Blütenstand ist irgendwie schön. Er gab einen Samen an mir nicht nach.
War dem an mir ähnlich:



Maggy Offline

Admin


Beiträge: 13.797

12.03.2010 22:42
#12 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Hallo julibrissin,
leider ist mein Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii im Februar 2008 eingegangen.
Ich hatte ihn im Wintergarten meiner Eltern überwintert. Das hat ihn nicht gefallen.
Erst wurde er von Spinnmilben überfallen und dann von meinen Eltern zuviel gegossen.

Ich würde es gerne nochmal versuchen eine dieser schönen Pflanzen zu kultivieren,
wenn ich nochmal eine angeboten bekomme.
Mit Samen hatte ich auch nie Glück. Die sind bei mir nie gekeimt.
Ich habe mal gelesen das man dazu Rauchwasser nehmen soll, um die Buschbrände in Australien zu simulieren.
Viele Australische Pflanzensamen keimen nur durchs Feuer bzw. Hitze und Asche/Rauch.

Deine Pflanzen haben ja sehr große Blüten.

LG Margit


julibrissin Offline



Beiträge: 77

13.03.2010 07:26
#13 RE: Australischer Hibiskus-Alyogyne hueglii! antworten

Margit,
Mit einem Samen, der nicht würdig ist, einen Versuch zu machen.
Was Sie auf meinen fortgepflanzten Bildern sehen.
Er schlägt gut Wurzel.

Die großen Blumen, und die gute Entwicklung, und der Krankheitswiderstand die Nahrungslösung vergrößern es.
Es ist notwendig, auf die Krankheit natürlich aufzupassen.
Das Wässern mag es nicht.
Er mag Sonnenplatz im freien im Sommer.


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor