Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 387 mal aufgerufen
 Botanische Gärten und Parks
rumborack Offline




Beiträge: 4.879

11.09.2017 16:31
GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

War am 10.09.17 auf dem Raritätenmarkt in der Essener GRUGA

Vorher alle Taschen zugenäht, aber hab wohl `ne Ritze auf gelassen



Weitere Impressionen in den zugehörigen Sachgebieten.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

11.09.2017 17:20
#2 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Dahlienblüte in der GRUGA

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Froschkönig Offline



Beiträge: 11.751

11.09.2017 18:28
#3 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Es war sicherlich schön dort!
Aber gekauft hätte ich mir dort wohl wenig. Die Schlepperei würde mich nerven. Bei der Baumschule in meiner Nähe gibt es ein gutes Angebot an Pflanzen und auch immer wieder etwas neues zu sehen. Da wird es mir auch nie langweilig. ... und der Weg zum Kofferraum des Autos ist überschaubar. Für ganz besondere, die hier in der aPmpa niemand kennt, habe ich da noch mein geliebtes Internet und ein paar Anbieter, die in einer gleichen oder besseren Qualität als hier vor Ort verkaufen und zu angemessenen Preisen, versteht sich. Allerdings würden sie mir die Pflanzen in der Baumschule auch bestellen, so dass ich sie in 10 bis 14 Tagen abholen kann.

Dahlien liebe ich, aber das ewige Ausgraben zum Überwintern hat mich irgendwann so genervt, dass ich sie doch im Herbst im Garten vergessen habe ... .

LG, Günter


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

11.09.2017 19:51
#4 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Günter, mit Dahlien in meinem Garten hab ich`s nicht.
Der Boden ist zu schwer. Und die Ausbuddelei bleibt mir erspart.

War aber eine Augenweide, der große Dahliengarten, in Essen.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

12.09.2017 09:03
#5 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Wegen der Dahlien; ich weiß, es nervt manchmal, aber an anderer Stelle hier im Forum wird auf den offensichtlichen Mangel an Schmetterlingen und Co eingegangen.
Deshalb will ich mal darauf hinweisen, das gefüllte Dahlienblüten für nektarsuchende Insekten aller Art, also nicht nur Schmetterlinge, praktisch nutzlos sind.
Das gilt nicht nur für Dahlien, sondern für alle möglichen gefüllten Blüten.
Es gibt bei praktisch allen Pflanzenarten auch ungefüllte Varianten, die ebenso hübsch aussehen, (mir gefallen die ungekünstelten, natürlichen Blütenformen viel mehr) und eine gute Alternative darstellen. Ich hatte mal Bienen und weiß deshalb, dass die Situation teils dramatisch ist. Deshalb mal ein Appell an alle, lasst das gefüllte Zeugs in den Gärtnereien und stellt euch insektenfreundliche Pflanzen in die Gärten.

Andreas


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

12.09.2017 09:08
#6 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Da hast du den Nagel auf den Kopf getroffen.
Die einfachen Blüten sind für Insekten wertvoller.
Aber bring das mal den Züchtern/Käufern bei.
So `ne dicke Blüte von der Kaktusdahlie mach aber schon was her.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Froschkönig Offline



Beiträge: 11.751

12.09.2017 14:39
#7 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Ich habe fast ausschließlich insekten- und schmetterlingsfreundliche Pflanzen in meinem Garten, wenn man sie vielen Gräser (und ein paar Rosen) nicht berücksichtigt.
Es gab in dieser Saison sehr viel unterschiedliche Insekten, aber Schmetterlinge erst sehr spät, so ab August würde ich sagen. Bienen waren in diesem Jahr auch spät dran, dafür hatte ich viel Wildbienen im Garten, die mag ich auch sehr.
Hummeln gab es extrem viele!

LG, Günter


Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

13.09.2017 09:47
#8 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Bei mir in der unmittelbaren Umgebung sind viele "nutzlose" Blütenpflanzen.
Erst mal die Forsythie, die für Insekten keinerlei Wert hat, dann Spiraea x vanhoutti (oder so ähnlich), diesen rosa blühenden, gefüllten Crataegus usw.
Seit kurzen hat sich die Wohnungsbaugesellschaft dazu hinreißen lassen, wenigstens ein paar der zahlreichen Rasenflächen mit Wildblumen zu bestücken und nicht mehr so häufig zu mähen. Ich dachte, sie hätten es langsam kapiert, aber dann haben sie neulich doch wieder ein paar von den gefüllten Zierkirschen angepflanzt.

Andreas


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

13.09.2017 16:49
#9 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Die Kommunen in der Umgegend bestücken die Kreisverkehrinseln mit Wildblumensamen.
Sie 1. bestens aus (Blüte bis i.d. Spätsommer) und 2. Nektar für die Insekten.

Da gibt`s auch wieder einige die die Honigernte runterreden.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

17.09.2017 19:36
#10 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-...chland-100.html

Ich hoffe, der Link funktioniert. Es scheint wirklich etwas dramatischer zu sein.

Andreas


Froschkönig Offline



Beiträge: 11.751

17.09.2017 20:48
#11 RE: GRUGA in Essen Raritätenmarkt Antworten

Danke für den Link.
Es scheint, als würde ich in meinem Garten mit den vielen insektenfreundlichen Pflanzen einiges richtig machen

LG, Günter


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz