Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 351 mal aufgerufen
 Rund um den Garten
Seerose Offline



Beiträge: 2.877

16.03.2018 10:48
Hochbeet Antworten

Vor Jahren hatten wir mal ein Hochbeet aus Holz, das ist 'ne tolle Sache. Nun hätte ich gerne wieder eines, aber es gibt sie heute auch fertig aus Kunststoff. Hat schon jemand Erfahrung damit? LG inge


katrin Offline



Beiträge: 5.334

16.03.2018 11:01
#2 RE: Hochbeet Antworten

Ich bin bei solchen Sachen ein Geizhals. Oder vielmehr sehe ich es nicht ein, daß man für paar Latten hunderte von Euros hinblättern soll.

Deshalb habe ich mir 3 große Holzkomposter gekauft, ein wenig Teichfolie und bissel Kükendraht und für unter 100 € hab ich 2 große stabile Hochbeete.



Ich denke, die Kunststoff- und Metallteile heizen sich zu sehr auf. Für mediterrane Kräuter möglicherweise problemlos, die lieben ja warme Füße. Aber die meisten anderen Pflanzen werden sich leise weinend verabschieden. Man muß ja nur mal ne Kunststoffgießkanne den ganzen Tag in die Sonne stellen, das Wasser darin wird richtig heiß.

Alternativ könnte man innen mit Styropor / Styrodur dämmen, aber dann gehen wertvolle Zentimeter verloren. Ich halte Holz für die bessere Alternative.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Folgende Mitglieder finden das Top: Burnover, FrankEnheim und Gabi
Seerose hat sich bedankt!
Seerose Offline



Beiträge: 2.877

16.03.2018 11:43
#3 RE: Hochbeet Antworten

Das bringt mich auf die Idee, erst mal wieder anzufangen mit dem alten Holzkomposter, der soll nämlich weg, besteht aber aus stabilen, ineinandergefugten halben Rundhölzern. Zwar nur 1 x 1 m
groß, aber zur Probe wird's erst mal genügen (ganz unter uns gesagt, um meinem Mann ein solches schmackhaft zu machen)
LG inge
PS schönes Gartenfoto


Gabi findet das Top
rumborack Offline




Beiträge: 4.915

17.03.2018 14:53
#4 RE: Hochbeet Antworten

Mein Gott, habt ihr schon das kribbeln in den Fingern.
Es ist doch noch Frost im Boden und bis zum April kann es noch saukalt werden

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Rore Offline




Beiträge: 368

17.03.2018 18:05
#5 RE: Hochbeet Antworten

Hier liegt noch eine kleine Schnee Schicht und Frost.


katrin Offline



Beiträge: 5.334

17.03.2018 19:43
#6 RE: Hochbeet Antworten

Das Hochbeet kann man aber schon bauen und befüllen. Dann kanns richtig losgehen, falls es mal wieder warm werden sollte.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.675

17.03.2018 19:45
#7 RE: Hochbeet Antworten

So sehe ich das auch. Nichts gegen eine gute Planung.

LG, Günter


Burnover Offline




Beiträge: 910

18.03.2018 10:39
#8 RE: Hochbeet Antworten

Wir wollen dieses Jahr auch Hochbeet bauen, für den Rahmen verwenden wir Palettenaufsatzrahmen. Diese werde in der Industrie meist weggeworfen und eigenen sich hervorragend für ein Hochbeet. Angestrichen und mit Folie ausgekleidet geht es mit diesen Ruckzuck :)


Froschkönig findet das Top
Seerose Offline



Beiträge: 2.877

18.03.2018 12:49
#9 RE: Hochbeet Antworten

Ein Hochbeet hat nur Vorteile (wenn es denn mal gebaut und befüllt ist 😰)
Grobes unten rein, dann nach und nach immer feiner bis oben dann Humus und Kompost kommt. Durch die Rotte erwärmt es sich schon sehr früh. Da sind Isolierwände schon von Vorteil, aber muß nicht unbedingt sein. Man pflanzt schön in Arbeitshöhe, der Rücken bedankt sich.
Hügelbeete würde ich allerdings nie mehr machen. Durch die Schrägen sind die Beete trotz häufigem Gießen schnell ausgetrocknet.
LG inge


Zausel Offline




Beiträge: 4.815

20.03.2018 09:24
#10 RE: Hochbeet Antworten

Zitat von Seerose im Beitrag #9
Ein Hügelbeet hat nur Vorteile ...


Nein.
Im Brandenburgischen mit dem hier viel vorkommenden Sandboden kann es schon mal passieren, das dieser (der Sand) auf dem Hügelbeet austrocknet und Regen daran abperlt.

Liebe Grüße- Bernhard.


Seerose Offline



Beiträge: 2.877

20.03.2018 10:57
#11 RE: Hochbeet Antworten

Hab grade meinen Fehler entdeckt und berichtigt. Ich meine, daß auf jeden Fall das HOCHBEET vorteilhaft ist (Beitrag 9).
LG inge


Crazy Offline



Beiträge: 578

24.03.2018 20:12
#12 RE: Hochbeet Antworten

Zitat von Seerose im Beitrag #1
Vor Jahren hatten wir mal ein Hochbeet aus Holz, das ist 'ne tolle Sache. Nun hätte ich gerne wieder eines, aber es gibt sie heute auch fertig aus Kunststoff. Hat schon jemand Erfahrung damit? LG inge


Ja, ich hab so eins. Guckst du hier:https://www.amazon.de/Juwel-Thermohauben...+aus+kunststoff

Wir haben aber noch ne Reihe draufgesetzt. Das Material ist unkaputtbar. Wir haben eins als Tomatenhaus und da hat sich nach 20 Jahren höchstens die Farbe etwas verändert.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

Seerose Offline



Beiträge: 2.877

24.03.2018 21:00
#13 RE: Hochbeet Antworten

Danke!
Wenn Euer Beet schon 20 Jahre alt ist, beweist es ja, daß sie haltbar sind. Ich muß aber noch ein bißchen dran "arbeiten" bis mein Mann auch eins will. Vielleicht ergibt sich noch eine andere Möglichkeit in Zusammenhang mit der Stützmauer um's neue Gartenhäuschen.
LG inge


Gabi findet das Top
Gabi Offline



Beiträge: 1.371

25.03.2018 10:53
#14 RE: Hochbeet Antworten

Das wäre auch eine gute Idee!
LG Gabi


Seerose Offline



Beiträge: 2.877

07.04.2018 17:59
#15 RE: Hochbeet Antworten

So, das Hochbeet (ist ja eigentlich nur ein "hohes Beet", da ja keine Befüllung mit Rottematerial drin ist) wurde schon eingeweiht. Kohlrabi, Salat, Radieschen und Möhren. Dazu eine Tomate (rote Tigertomate, whow) und eine Rispentomate. Gärtnern in Arbeitshöhe ist wirklich bequem .
LG inge
PS es wurde ein Gitter notwendig, weil unsere Gipsy dachte, wäre ein tolles neues Katzenklo.


Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi, krissiLE, Froschkönig und Burnover
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz