Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 110 mal aufgerufen
 "Kraut am Wegesrand"
Froschkönig Online



Beiträge: 7.674

14.06.2018 22:36
Nachtkerze - Oenothera biennis antworten



Eine, wie ich finde sehr schöne Pflanze, die sich (sehr stark) aussät und deshalb jedes Jahr wieder irgendwo auftaucht. An manchen Stellen muss ich fleißig Sämlinge jäten.

Der Duft der Blüten ist gerade in den Abendstunden sehr intensiv.

Liebe Grüße,
Günter


Zausel findet das Top
Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

15.06.2018 14:42
#2 RE: Nachtkerze - Oenothera biennis antworten

Früher wurden die Wurzeln der Nachtkerze als Gemüse gegessen und die Pflanze deswegen sogar angebaut. In einem alten Gärtnerbuch (+-1900) wurde der Anbau als etwas völlig normales beschrieben, so wie Möhren oder Radieschen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeine_Na..._Nahrungsmittel

Allerdings ist die Bestimmung als O. biennis schwierig, denn da gibt es mehrere Kleinarten, die sich in Details unterscheiden.
Kannst ja mal nachschauen, ob unten was essbares dranhängt. Wenn sie bereits blühen, ist es dafür vermutlich bereits zu spät.

Andreas


Froschkönig hat sich bedankt!
Rore Offline




Beiträge: 181

15.06.2018 15:46
#3 RE: Nachtkerze - Oenothera biennis antworten

Hier eine Blüte von mir.

Angefügte Bilder:
01 Nachtkerze 01.06.201.jpg   02 Nachtkerze 01.06.201.jpg   03 Nachtkerze 01.06.201.jpg   04 Nachtkerze 01.06.201.jpg  

Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und Zausel
tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 6.969

15.06.2018 17:30
#4 RE: Nachtkerze - Oenothera biennis antworten

Nachtkerzen finde ich auch eine Tolle Pflanze da waren bei mir also ich noch in Backnag war abends immer Nachfalter dran.

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Zausel Offline




Beiträge: 3.260

16.06.2018 08:50
#5 RE: Nachtkerze - Oenothera biennis antworten

Zitat von Rumpelstilzchen im Beitrag #2
... Kannst ja mal nachschauen, ob unten was essbares dranhängt. Wenn sie bereits blühen, ist es dafür vermutlich bereits zu spät.

Nicht nur vermutlich, sondern auf jeden Fall!
Ernten sollte man sie im ersten Spätsommer/ Herbst oder (zur Not) im Frühjahr. Die Nachtkerze ist zweijährig und bildet im ersten Jahr nur eine Blattrosette aus.
Die Blüte (im zweiten Jahr) "zehrt" die "Rübe" aus (und holzig wird sie auch).
Bei uns in der Gegend wachsen nur die kleinblütigen Nachtkerzen.

Liebe Grüße- Bernhard.


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor