Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.824 mal aufgerufen
 Rund um den Garten
Seiten 1 | 2 | 3
tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

23.11.2009 07:22
#16 RE: Überwinterung Antworten

Da habe ich mal gestaunt, wie das in natura aussieht. V.a., dass Passis so winterhart sind, wusste ich bislang nicht. Sie scheinen deine Schätzchen zu sein.
Nachdem ich weiß, wie viele Pflanzen du hast, denke ich, wird das Quartier noch ganz schön voll werden. Die anderen Pflanzen stehen nach wie vor im Freien ? Auch die vielen Exoten, die du hast ??

Gerri

BLUMEN sind das LACHEN der Erde

R.W.Emerson


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

23.11.2009 09:47
#17 RE: Überwinterung Antworten

Hallo Gerri,
ja viele stehen noch draußen. Leider, denn die Erde ist schon wieder patschnass.
Das ist für eine Überwinterung natürlich nicht so gut. Ein Teil der Exoten steht schon im Überwinterungsquatier,
aber auf der beetfreien Seite. Die wurden immer ständig hin und her gestellt, während wir die Lupofolie anbrachten. Torsten hat ganz schön geflucht. Aber so sind wenigstens dies Töpfe trocken.

Bei uns stürmt es gerade heftig und regnen tut es wie aus Eimern.

LG Margit


Dominica Offline



Beiträge: 200

24.11.2009 20:52
#18 RE: Überwinterung Antworten

Hallo Margit,

ist das im schwarzen Topf eine Tajinaste rojo?

Grüße


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

24.11.2009 22:09
#19 RE: Überwinterung Antworten

Hallo Dominica,
du meinst Echium wildpretii ssp. wildpretii (Tajinaste Rojo).
Ja den hast du richtig erkannt.
Ich habe noch einen Echium russicum und einen Echium fastuosum.
Wenn ich den Rest eingegraben habe, mache ich mal ein Foto.

LG Margit


Dominica Offline



Beiträge: 200

25.11.2009 20:53
#20 RE: Überwinterung Antworten

Hallo,

danke. Sind die bei uns winterhart oder zu nässeempfindlich? Habe schon mal mit dem Gedanken gespielt, welche auszusäen.


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

25.11.2009 22:37
#21 RE: Überwinterung Antworten

Hallo Dominica,
angeblich soll Echium wildpretii winterhart sein. Einige haben es schon erfolglos ausprobiert.
Mann nimmt an, das die Nässe daran schuld ist. Das gleiche Problem haben wir ja z. B. auch mit winterharten Palmen.
Die gehen meist nicht am Frost, sondern an der Kombination Nässe und Frost, ein.

Nächsts Jahr im Frühling wissen wir mehr, wenn meine überlebt hat.

LG Margit


Dominica Offline



Beiträge: 200

26.11.2009 21:37
#22 RE: Überwinterung Antworten

Hallo,

aber Du hast sie doch im "Wintergarten", da ist sie vor Niederschlag geschützt.

Auf den Kanaren, wo sie wild wachsen (etwa 2000 m hoch) ist häufig Frost und manchmal Schnee. Dort halten sie das aus. Bei den Kanarengärtnereien gibt es diese als Jungpflanzen zu kaufen.

Aber in deutschen Gärten habe ich sie noch nie blühen gesehen (außer in Bogas, im Kanarenhaus).


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

27.11.2009 00:34
#23 RE: Überwinterung Antworten

Hallo Dominica,
klar, meine sind jetzt den Winter über vom Regen geschützt.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

05.12.2009 13:21
#24 RE: Überwinterung Antworten

Hallo ihr Lieben,
unser Winterquatier ist nun fertig. Ich habe jetzt die Temperaturen 2 Wochen kontrolliert.
Nachts haben wir da drinnen immer über 8°C. Geht die Temperatur im Überwinterungsquatier runter geht die Heizung an. Bis jetzt bin ich zufrieden.
Auch in den letzten Nächten, die an der Frostgrenze waren, hielt sich die Temperatur über Nacht.

Wenn wir draussen dann ständig Frost haben, könnte ich noch ein Heizgerät einsetzen, wenn es nötig wird. Auch haben wir festgestellt, je nach Wind, haben wir im Garten zwischen 2°C-4°C wärmer, als draußen auf der Strasse.

Hier mal einige Fotos.

Wir haben vor einer Woche auch noch eine Regenrinne angebracht.

So dick sind die Wände jetzt.


Die Sonne schaut auch rein.


Auf der einen Seite ist das Beet mit integriert. Hier habe ich teilweise winterharte Stauden mit eingepflanzt(zusammen mit den Töpfen), weil ich im Garten noch nicht genau weiss, wo sie hin kommen und ja vorher noch viel Unkraut entfernt werden muss.
Ansonsten stehen hier noch die Exoten zwischen, die auch mehr Kälte verkraften.


Meine Passifloren, fangen zum Teil schon wieder an zu blühen,


genau wie meine Leonitis.


Die größeren Kübelpflanzen auf der anderen Seite. Teilweise stehen sie auf Styropur, teilweise auf der blanken Erde. Das ist jetzt ein Test, was funktioniert besser.
Dazu habe ich aber Pflanzen genommen, von denen ich 2-3 habe. Sicher ist sicher.


So und nun hoffe ich auf einen milden Winter.

LG Margit


tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

05.12.2009 14:57
#25 RE: Überwinterung Antworten

Da habe ich eben ganz erstaunt geschaut, wie aufwändig ihr beide das gemacht habt. Zusammen mit der Heizung, die bei Bedarf noch eingesetzt wird, wird das schon klappen, bin ich jetzt überzeugt.

Schönes 2.Adventwochenende allen im Forum !
Gerri

BLUMEN sind das LACHEN der Erde

R.W.Emerson


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

19.12.2009 14:08
#26 RE: Überwinterung Antworten

Hallo ihr Lieben,
kurzer Zwischenbericht.
Musste zweimal die Nacht aufstehen und habe bei der Gelegenheit die Temperaturanzeige draußen und im Carport - Überwinterungsquartier kontroliert.
Das erste Mal ca. 2:30 draußen direkt am Haus -2,5°C und im Überwinterungsquartier 7,6°C,
das zweite Mal ca. 6:30 draußen - 5,6 °C und im Überwinterungsquartier 8,8 °C.
Als mein Mann dann um 9:00 nachschaute war es am Haus -7,5°C und im Überwinterungsquartier -2°C.
Als er nachschaute stellte er fest, das die Kabeltrommel abgeschaltet hatte wegen Überhitzung.
Gut das wir noch hier sind.
Wir haben das ganze Kabel jetzt abgerollt und rundherum um alle Pötte gelegt, sodas es jetzt nicht mehr überhitzen kann, bei Dauereinsatz des Heizlüfters.
Den Pflanzen scheint die kurzfristige Kälte nichts ausgemacht zu haben.
Lediglich die Maurelli hat die Blattspitzen leicht erfroren. Aber ich habe die Hoffnung das es nochmal gutgegangen ist.

Jetzt herrschen draußen Temperaturen von -10°C und im Überwinterungsquartier haben wir zur Zeit 7,3°C.
Wenn jetzt nichts mehr passiert, die Geräte nicht nochmal ausfallen, dürfte sich das ganze bewährt haben.
Auch das Beet ist frostfrei, die Erde ganz locker.

LG Margit


tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

19.12.2009 17:18
#27 RE: Überwinterung Antworten

Hi Margit,

eure Abreise naht ..hier die doch knackige Kälte, auf Malle dann hoffentlich molig warm

So wie du es beschreibst, funktioniert auch euer Gewächshaus, aber dein Papa wird schon regelmäßig nachschauen müssen, oder wer auch immer sonst, denke ich. Dann geht es sicher auch diese eine Woche gut.

Wünsche Torsten und dir einen schönen Urlaub !

bye
Gerri

BLUMEN sind das LACHEN der Erde

R.W.Emerson


tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

19.12.2009 17:19
#28 RE: Überwinterung Antworten

PS

Habe mal wieder meine Rose vergessen. Hier ist sie...

und noch ein paar dazu:

BLUMEN sind das LACHEN der Erde

R.W.Emerson


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

19.12.2009 19:09
#29 RE: Überwinterung Antworten

Hallo Gerri,
danke für die Blumen/Rosen.

Meine Pflanzen müssen leider alleine klar kommen. Meine Eltern haben doch kein Auto mehr und
Mönchengladbach ist für die beiden viel zu weit weg, um mal eben kurz vorbei zu schauen.
Es soll ja Anfang der Woche wieder milder werden. Ich bin da ganz optimistisch.

LG Margit


Dominica Offline



Beiträge: 200

19.12.2009 22:57
#30 RE: Überwinterung Antworten

Hallo,

habe gestern meiner Hanfpalme ein Vlies übergeworfen und den Kaki Rojo brillante mit Vlies eingewickerlt. Ich hoffe, die überstehen diese Kälte: vor dem Küchenfenster waren es heute früh -12 Grad. Im Garten (1,5 km entfernt) nicht nachgeschaut, mach ich morgen habe einen Minima/Maxima auf den Schnee gelegt.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz