Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 431 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2013 14:43
Calothamnus quadrifidus Antworten

Ein 'kuschliger' Strauch aus Südwestaustralien. https://www.google.de/search?q=calothamn...=1280&bih=672tt
Auf einer Börse von einem Gärtner aus dem Allgäu ertauscht. Die Südwestaustralier
sind i.d.R. recht robust und so mach ich mir mit dieser Pflanze einige Hoffnungen. Seit ein
paar Wochen wächst er fleißig.





LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

25.07.2013 14:55
#2 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Was du für ausgefallene Pflanzen hast !!!!!
Wieder mal was total unbekanntes !!
Aber die Blüten sehen toll aus !
Auf den ersten Blick dachte ich , das sei eine Kiefer......

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2013 14:58
#3 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Aber eine Kuschelkiefer ! Ganz weich ist der

Wg. den Pflanzen. Wir sind noch lange nicht am Ende, Stück für Stück

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

25.07.2013 15:08
#4 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Es ist nur schade , dass ich nicht so viel Platz habe wie du !
Ich hätte auch alles mögliche .......

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2013 18:05
#5 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Für unsere Breiten, bis zu den ersten leichten Nachtfrösten, scheinbar wirklich gut geeignet.
Wie man sieht hat die Pflanze keinerlei Verfärbungen und immer noch frisch wirkende
Triebspitzen. Tatsächlich ist sie bis jetzt auch ständig gewachsen.



Ich vermute man wird zukünftig mehr von dieser Pflanze hören und sehen. Zumal die Anmutung
auch schon ohne Blüten etwas außergewöhnlich ist.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2013 21:18
#6 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Was für ein hübsches Ding. Falls meine Melaleuca und Callistemon Versuche erfolgreich verlaufen, werde ich mich auch mal in diese Richtung orientieren.
lg nic


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2013 22:25
#7 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Ich empfehle "Feine Pflanzen" . Nächstes Jahr trifft man sich auch wieder. So Gott will...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2013 19:39
#8 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Diese Pflanze überrascht mich immer mehr. Vor wenigen Tagen
erst reingeholt...



...hatte mich schon verwundert, wie unverdrossen sie weiterhin wächst...



...und dann habe ich heute Nachmittag beim Gießen die erste Blüte entdeckt



Davon war vor ein paar Tagen noch gar nichts zu sehen. Interessant auch,
wie und wo die Knospen entstehen. Das zieht sich über die gesamte Pflanze,
unten am Stamm, da ist es am weitesten fortgeschritten, bis nach oben.
Wobei bis jetzt aber nur die schon leicht verholzten Bereiche betroffen sind.







Da mir bisher in der Haltung unbekannt, bin ich auch überrascht, dass die
Blüten schon, an noch relativ kleinen Pflanzen, auftreten.





LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

05.12.2013 19:44
#9 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Na, die Blüte ist ja interessant.
Fast wie eine Gruselhand! Buhuuu!

__________________________________________________
Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2013 20:10
#10 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Ich hab mir die Bilder bei Google auch nicht soooo genau angeschaut
und so ist mir erst jetzt richtig aufgegangen, wie sich das
Ganze zuammensetzt:

http://farm3.staticflickr.com/2417/2469421785_d4cdf0d231.jpg

Was ich mich auch frage, sind die Bereiche an denen jetzt Knospen/Blüten
entstehen auch später noch mal blühfähig, oder tritt die Blüte da nur 1x
auf und fürderhin am neuen Holz ? Diese Pflanze blüht ja jetzt bis runter,
ein paar Zentimenter über'm Boden

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

24.12.2013 13:54
#11 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Noch etwas "Weihnachtsrot" an der "Australischen Kuschelkiefer"...


(24.12.2013)



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

26.12.2013 02:12
#12 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Komme erst nach und nach dazu alles nachzulesen .
Darum bin ich erst jetzt über diese Beiträge gestolpert ....
Aber das ist wirklich eine tolle Überraschung !!
So viele Blüten an der doch noch verhältnismäßig kleinen Pflanze !
Und direkt am Stamm - ganz was besonderes !!
Total hübsche Blüten .

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2014 12:39
#13 RE: Calothamnus quadrifidus Antworten

Ein - etwas sparrig erscheinender - Calothamnus quadrifidus
im BoGa Berlin.







LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz