Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 2.346 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3
Nico ( gelöscht )
Beiträge:

03.09.2013 05:59
Baumfarn Antworten

Baumfarne und auch andere Farne finde ich total faszinierend.
Im Garten habe ich schon ein paar winterharte Farne gepflanzt und gestern hatte ich das Glück ein Baumfarn-Schnäppchen machen zu können.

Hat denn von euch noch jemand einen?

Ich könnte noch ein paar Pflegetips gebrauchen. -> Wie halte ich den Stamm am besten feucht - gießen oder sprühen? Was tun im Winter usw.
Wäre schön wenn jemand schon Erfahrungen hat, das erspart mir eine Recherche im I-net.
Liebe Grüße Nic






Frank ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2013 23:43
#2 RE: Baumfarn Antworten

Ich hab einen Kleineren (Dicksonia antarctica) hier stehen, allerdings noch nicht lange.
Er steht derzeit schattig im Freien und wird bei jeder Gelegenheit
- mehrmals am Tag - überbraust. Über die Blätter, in's 'Herz',
den Stamm. Richtig nass machen, das sich alles vollsaugt. Vor allem an
warmen trockenen Tagen, den Ballen und Stamm nicht austrocknen lassen.
Mich beeindruckt im BoGa Berlin Dahlem immer wieder das Haus mit den Baumfarnen.
Feucht...nass ist es da drinnen. Die können auch von oben sprühen.
Das wär überhaupt das Beste. Einen Sprüher über der Pflanze...
Düngen mit einem ausgewogenen Dünger. Ich könnte mir auch gut vorstellen,
Hakaphos Grün, schwach dosiert, als Blattdünger einzusetzen (?)

Überwintert hab ich mal bei ~ 15°C 2 Stück im GW. War völlig unproblematisch.
Die im Winter da drin erhöhte Luftfeuchtigkeit, weniger Licht als im Sommer,
die fanden das gut und wuchsen weiter.
Weiere praktische Erfahrungen habe ich nicht.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2013 06:44
#3 RE: Baumfarn Antworten

Hmmm, wieso wundert es mich nicht, daß du auch einen hast?

Bei mir war es das Farnhaus im BoGa HH, das mein Interesse geweckt hat.
Danach ging es dann erstmal im Garten los, mit dem pflanzen.
Wenn dieser Baumfarn gut über den Winter kommt, bekommt er sicherlich auch noch einen Kollegen dazu.

Das mit dem Duschen habe ich die Tage schon so gemacht, das Düngen würde ich auch über Blätter und Stamm machen.
Im Winter wird er nicht ganz so luxeriöse Temperaturen bekommen, eher so 7-10°C, aber das müsste der abkönnen.

LG nic


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2013 11:03
#4 RE: Baumfarn Antworten

Zitat von Nico im Beitrag #3
Hmmm, wieso wundert es mich nicht, daß du auch einen hast? ...


Na ja, man hat zumindest eine Pflanze da, weil es immer mal Interessenten gibt. Dann steht ein
Exemplar mal längere oder kürzere Zeit.
Einen "Eigenen" hab ich nicht.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

05.09.2013 14:22
#5 RE: Baumfarn Antworten

Ich habe mir im Vorjahr einen kleinen gekauft , aber leider hat er den Winter nicht überlebt .
Wahrscheinlich habe ich zu wenig gegossen .....

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2013 20:05
#6 RE: Baumfarn Antworten

Zitat von Mathilde im Beitrag #5
Ich habe mir im Vorjahr einen kleinen gekauft , aber leider hat er den Winter nicht überlebt .
Wahrscheinlich habe ich zu wenig gegossen .....


Bei mir stirbt das meiste, weil ich zu viel gieße , was ja bedeuten würde, daß der Baumfarn gute Chancen hat, bei mir zu überleben.

lg nicole


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

05.09.2013 20:27
#7 RE: Baumfarn Antworten

Das denke ich auch !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2013 22:45
#8 RE: Baumfarn Antworten

Hier : http://i39.tinypic.com/256u6vo.jpg kann man auch nicht "übergießen"

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

06.09.2013 01:19
#9 RE: Baumfarn Antworten

Doch kann man , Frank !
Eine Bekannte mit KEINEM grünen Daumen hat es geschafft , dass die Wurzeln verfault sind und die Pflanze gestorben ist.
Sie stand allerdings dauerhaft bis zum Hals im Wasser - in einem großen Übertopf.
Noch dazu fast total finster !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2013 10:29
#10 RE: Baumfarn Antworten

Wie geht sowas ? Ich hab mal jahrelang so eine Pflanze im Wohnbereich gehabt.
Einfach in einen großen weißen Porzellantopf gepflanzt und der Wasserstand immer ein paar
Zentimeter über dem Substrat. Die stand also richtig im Wasser, allerdings hell
an einem großen Südfenster, das bis zum Boden ging.

Die Pflanze wurde über 2m hoch - da mag es aber verschiedene Arten geben - und als die Wurzeln
begannen aus dem Topf zu wachsen, wurde das Ganze dann beendet.

Optisch war es sehr attraktiv.

Die Katzen haben sich immer mal einen Stengel runtergeknackst
und an den Blättern geknabbert...mit dem entsprechenden "Erfolg"...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

06.09.2013 14:34
#11 RE: Baumfarn Antworten

Bei denen stand sie im Stiegenhaus , noch dazu nordseitig , nur ein Glasbausteine Fenster , also praktisch KEIN licht in dem Sinne .
Aber vielleicht hat der Hund der Familie die Pflanze auch für einen Baum gehalten .......

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.09.2013 10:15
#12 RE: Baumfarn Antworten

Ich hab auch 2 ant. Baumfarne. Der Kleine ist wohl ein Zwilling und ich überlege, ob ich ihn im nächsten Frühjahr wohl trennen kann.
Zur Überwinterung: Ich schneide vor dem ersten Frost alle Wedel von dem großen komplett ab und stell ihn in den frostfreien Schuppen. Ab und an gibt es ein wenig Wasser in den Stamm.
Zum Gießen und düngen: Ich streu im Frühjahr, wenn er kleine Anzeichen von Austreiben macht, 1-2 Eßl. Hornspäne direkt oben in die Mitte des Stammes.
Gegosssen wird reichlich mit dem Gartenschlauch. Dann kriegt er direkt in den Stamm Wasser und ich dusch die Wedel und den Stamm ordentlich ab.

Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2013 11:17
#13 RE: Baumfarn Antworten

Boah, der große sieht ja schon stattlich aus. Meiner ist ja etwas krumm gewachsen, mal sehen ob sich das noch verwächst.
Darf ich fragen, wo du den großen gekauft hast?


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

08.09.2013 13:12
#14 RE: Baumfarn Antworten

Wow , der Große ist ja der Hammer !!!
Ich MUSS mir auch wieder einen kaufen ......

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.09.2013 18:04
#15 RE: Baumfarn Antworten

Die hab ich beide von hier: http://www.palmenmann.de/shop/de/Baumfar...489kksho7k51ev0
Bei der ersten Lieferung hab ich auch einen "Bananenstamm" gehabt. Ich hab die angeschrieben und sie haben ihn direkt wieder abholen lassen und mir einen schönen geraden geschickt.
Ich hab dafür nur 79€ bezahlt und für den kleinen Zwilling 7,50€.
Mittlerweile hat er die Preise ganz schön angezogen!

Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz