Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 604 mal aufgerufen
 Palmen und palmenähnliche Pflanzen
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2014 01:07
Sabal minor Antworten

Ein angesichts des Umstandes der Kleinwüchsigkeit dieser Art schon recht fortgeschrittenes
Exemplar mit zwei Tochterpflanzen.



Halb oberirdisch, halb unterirdisch treibt die Pflanze
kräftiges Holz mit Kindeln dran durch den Kübel.



Insgesamt hat diese Palme ein robuste Anmutung mit derbem Blatt.
Ob sich das auch in der Frosthärte bestätigt bezweifle ich aber.
Beworben mit bis zu -20°C, liest man im Netz auch gänzlich
anderes an praktischen Erfahrungen.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Denise Offline




Beiträge: 4.532

09.05.2014 09:53
#2 RE: Sabal minor Antworten

Hallo Frank,

Sehr schönes Exemplar Welche würdest Du denn zum auspflanzen empfehlen?

Lieber Gruss Denise


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2014 11:51
#3 RE: Sabal minor Antworten

Denise, meine praktischen Erfahrungen halten sich da auch in Grenzen. Aber bei dem
was man in den letzten Jahren so gelesen hat und ich hier bisher ausprobiert habe,
meine ich, dass die Trachycarpusarten (~ wagnerianus, ~ fortunei) immer noch
am erfolgversprechendsten sind. Den vergangenen Winter brauchten die in vielen
Regionen nicht mal einen Winterschutz, was im nächsten Winter natürlich schon wieder
ganz anders aussehen kann.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Denise Offline




Beiträge: 4.532

10.05.2014 00:26
#4 RE: Sabal minor Antworten

Danke für die prompte Antwort Frank ich habe jetzt heute eine ausgepflanzt, die ich schon einige Jahre im Topf kultiviert habe. Leider weiss ich nicht, was für eine es ist. Ich werde die Tage mal ein Foto machen. Falls sie nicht geeignet ist, buddle ich sie wieder aus ersetze sie.

Lieber Gruss Denise


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2014 17:57
#5 RE: Sabal minor Antworten

Ich komme noch mal auf die Frosthärte dieser Palme. Mir fielen noch die
Ausführungen von Dr.Lorek ein, weil ich ihn heute in einem anderen Thread
erwähnte.

Über diesen Link: http://www.tropengarten.de/
klicke man dann links auf KATALOG,
suche Sabal Minor und klicke auf deren Namen.
Dann kommt man zu seinen Ausführungen zur Pflanze, die ich für sehr glaubwürdig
halte !!!

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2014 13:37
#6 RE: Sabal minor Antworten

Heute mal in 's Kühle, aber frostfrei, hereingeholt. Zu kalt ist es
ihr sicherlich noch nicht, aber wenn der Kübel im leichten Dauerfrostbereich
durchfriert, dann hat das wohl auch wenig Sinn.

Palmen und ihre Blüten sind ja im Hinblick auf deren Attraktivität oftmals
eine Frage der inneren Einstellung , aber immerhin, gerade zu dieser
Jahreszeit ist man ja für alles daknbar



Ob die bei dieser Art zwittrigen Blüten allerdings noch aufgehen, halte
ich für fraglich. https://www.google.de/search?q=sabal+min...=2&ved=0CCMQsAQ

Ansonsten hat sie sich zufriedenstellend entwickelt. Das manifestiert sich
bei dieser Pflanze weniger im Zuwachs an Höhe...



...sondern eher in der Zunahme des Stammumfangs - sofern man bei dieser Art
überhaupt von Stamm reden kann - und kräftigerem Blattwerk.



Ein uriges Gewächs und mal etwas, was einen nicht gleich wieder mit schierer
Höhe überfordert.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz