Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.281 mal aufgerufen
 Palmen und palmenähnliche Pflanzen
Seiten 1 | 2
Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 24.233

06.01.2010 19:16
Winterschaden Antworten

Diesmal haben meine beiden Hanfpalmen einen massiven Schaden erlitten.
Ich bin ganz unglücklich darüber. Hoffentlich gehen sie nicht ganz kaputt.

Oh, was ich diese Kälte hasse !!!!!!!!!

Liebe Grüße - Lorraine


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.953

06.01.2010 19:44
#2 RE: Winterschaden Antworten

Ich auuuuuuuuuuuuuuuuuuuuch.

Hoffentlich erholen sie sich wieder.

LG Margit


Dominica Offline



Beiträge: 200

06.01.2010 20:59
#3 RE: Winterschaden Antworten

Hallo Lorraine,

die schönen Palmen!

Hab meiner Hanfpalme nur ein dünnes Vlies drübergelegt und noch nicht nachgesehen wie es darunter aussieht. Aber bis 2008 (seit 2008 Vlies, hauptsächlich gegen Winternässe) hat sie alle Winter ohne Schutz überstanden, zumindest hat sie immer neue Blätter ausgetrieben, die alten waren manchmal erfroren.

Bei meiner zweiten (Berg- oder Zwergpalme?) sind alle Blätter erfroren. Die hat aber bisher auch alle etwa 20 Winter überstanden.


Denise Offline




Beiträge: 4.544

27.01.2010 21:06
#4 RE: Winterschaden Antworten

Gott sei Dank habe ich meine Palme eingepackt! Bin gespannt, wie sie aussieht, wenn ich sie wieder auspacke . Ich mach dann mal ein Bild davon!

Lieber Gruss Denise


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 24.233

28.01.2010 22:04
#5 RE: Winterschaden Antworten

Im Gegensatz zu meinen beiden Hanfpalmen geht es den anderen Palmen drinnen recht gut.
Die große Washi hat im Winterquartier schon 3 neue Fächer bekommen, die Chamaerops
sogar 5. Meine Dattelpalme wächst leider schon wieder aus ihrem Kübel raus.
Auch meinen 3 kleinen roten Schirmpalmen geht es bestens. Es wird Zeit, daß sie wieder
an die frische Luft kommen.

Liebe Grüße - Lorraine


Denise Offline




Beiträge: 4.544

28.01.2010 22:07
#6 RE: Winterschaden Antworten

Da hast du aber Glück! Ich hatte eine Salak und eine Flaschenpalme drinnen und beide sind mir eingegangen ! Ich behalte sie aber noch, vielleicht kann ich sie ja im Frühling nochmals zum Leben erwecken!

Lieber Gruss Denise


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 24.233

28.01.2010 22:16
#7 RE: Winterschaden Antworten

Dafür hat´s meine Kamelien draußen arg erwischt. Sie sind kräftig zurückgefroren.
Das ist sehr schade, denn sie hatten recht viele Knospen angesetzt.
Nun bin ich mal gespannt, wie verschiedene andere Pflanzen im Garten die eisigen
Temperaturen verkraften. Dieser Winter ist ja bedeutend härter als der vorige.
Ich hoffe, daß auch einige Stecklinge durchhalten, die ich im Herbst gemacht hatte.

Liebe Grüße - Lorraine


Denise Offline




Beiträge: 4.544

28.01.2010 22:22
#8 RE: Winterschaden Antworten

Wo stehen denn Deine Stecklinge? Bei mir ist jeder Fenstersims voll und ich bin wirklich froh (oder besser gesagt mein GG) wnn es wieder etwas mehr Platz hat im Haus

Lieber Gruss Denise


Lorraine Online

Moderator


Beiträge: 24.233

28.01.2010 22:28
#9 RE: Winterschaden Antworten

Die Stecklinge sind alle draußen im Freien (nur die harten kommen in den Garten).

Liebe Grüße - Lorraine


Denise Offline




Beiträge: 4.544

28.01.2010 22:44
#10 RE: Winterschaden Antworten

Ohhhhhhhhh! Da hast du Mut!

Lieber Gruss Denise


Dominica Offline



Beiträge: 200

28.02.2010 20:39
#11 RE: Winterschaden Antworten

Hallo,

meine Hanfpalme hat diesen Winter besser überstanden als den letzten und vor allem den (schlimmsten, obwohl gar nicht so kalten) vorletzten. Bei den Feigen sieht es nicht so gut aus, mal abwarten, was austreibt.
Die Kiwis sind schon am bluten.


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.953

28.02.2010 22:38
#12 RE: Winterschaden Antworten

Hallo Dominica,

Zitat
Die Kiwis sind schon am bluten.


meinst du wirklich bluten, oder blühen?

LG Margit


tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

01.03.2010 07:32
#13 RE: Winterschaden Antworten

Hi Margit,

nein, Dominica hat sich nicht vertippt, das stimmt schon.
Wenn der Saftfluß im zeitigen Frühjahr bei Kiwi oder z.B. auch Weintrauben einsetzt, und du schneidest sie, dann "bluten" sie, es tritt also ein wenig Saft zuerst aus, bis die Wunde verschorft. Wie beim Menschen eben das Blut es macht.

Eine schöne erste Märzwoche euch allen !
Gerri

BLUMEN sind das LACHEN der Erde

R.W.Emerson


Dominica Offline



Beiträge: 200

01.03.2010 20:47
#14 RE: Winterschaden Antworten

Hallo,

so ist es: und übermorgen gibt es Kiwieiszapfen, es soll wider Nachtfrost geben. Der Kiwisaft tropft übrigens ganz erheblich, so daß es auf dem Boden Pfützen davon gibt. aber irgendwann hört das erfahrungsgemäß von alleine wieder auf. Baumwachs nütz da nichts, das wird weggespült. Die Blüten kommen erst nach Mitte Mai.

Grüße


Pinsel Offline




Beiträge: 513

19.03.2017 17:35
#15 RE: Winterschaden Antworten

Vor 2 Wochen habe ich meine Hanfpalme (Trachycarpus wagnerianus) vom Winterschutz befreit. Da war es schon zu sehen, dass die Wedel den letzten Winter nicht überstanden haben.
Heute habe ich leider festgestellt, dass die neuen Triebe ebenfalls abgestorben sind. Ich konnte die weißen Spitzen einfach herausziehen.
Minus 19 Grad waren wohl zu viel, trotz WInterschutz und Heizkabel um das Palmenherz bzw. den Stamm.

Fauligen Geruch gibt es (noch) nicht, das lässt mich hoffen...

___________
Lieben Gruß
Kurt

"Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen durch den Garten."
Rabindranath Tagore (1861 - 1941)


Seiten 1 | 2
Sabal minor »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz