Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 563 mal aufgerufen
 Exotische Nutzpflanzen
katrin Offline



Beiträge: 5.334

10.10.2014 20:11
Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten



Heute hab ich die letzten Inkagurken geerntet, bevors mir so geht wie voriges Jahr und der Frost schneller ist als ich. Da stand ich nämlich da, noch eine Menge Gürkchen dran und alles Matsch...

Einen Teil gabs dann gleich zu Mittag, mit Frischkäse gefüllt und in der Röhre gebacken schmecken sie sehr lecker.



Perfekte Pflanze - sie mags nciht so sonnig, wächst quasi überall, wenn sie nur genug Wasser bekommt. Die kleinen Hörnchen kann man gut roh essen, so im Vorbeigehen nasch ich da den ganzen Sommer über. und tu dabei was für meine Gesundheit, sie sollen Blutdruck- und Cholesterinsenkend sein. Mit Käse überbacken sind sie als Fingerfood bei Partys beliebt. Und - man schmeißt sie im Herbst einfach auf den Kompost und hat kein Problem mit Überwinterung.

Und wenn jemand Samen möchte - einfach melden.


Maggy Online

Admin


Beiträge: 16.682

10.10.2014 21:11
#2 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Hallo Katrin,
jetzt weiss ich endlich was man damit macht.

Ich hatte Samen geschenkt bekommen und war am überlegen ob ich sie auspflanzen soll.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Cryptanthus Offline

Moderator

Beiträge: 1.196

10.10.2014 22:14
#3 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Hallo,
in diesem Jahr habe ich keine Inka-Gurken gepflanzt. Ich hatte sie im letzten Jahr und fand sie nicht so toll, sie schmecken ja nur nach Gurkenschale, nur die ganz jungen schmecken etwas leckerer.






katrin Offline



Beiträge: 5.334

10.10.2014 22:37
#4 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Stimmt, die jungen schmecken wie Gurke, nicht nur wie Schale. Man kann eh nur die jungen Früchte roh essen, bei den älteren läuft man ja Gefahr, sich die Zunge zu lochen. Sachlige kleine Biester.

Mein Mann mag sie roh auch nicht. Mir schmecken sie. Und ich pflanz die strategisch, nämlich dorthin, wo ich täglich mehrfach vorbeigehe.


Teddy Offline



Beiträge: 2.086

02.08.2019 09:10
#5 Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

In diesem Jahr habe ich mir mit dem Stellplatz selbst ins Knie geschossen.
Ich habe den Kübel wegen des ständig starken Windes unter den großen Pfaffenhütchen-Strauch gestellt. In kurzer Zeit sind
die Ranken über 3 m hoch und haben sich prima in dem Strauch verankert. Alles bestens, aber mit der Ernte gibt es
Probleme. Selbst mit einer Leiter komme ich in dem ausladenden Strauch nicht an die Früchte.
Dann werde ich wohl für's nächste Jahr Samen ohne Ende haben.


katrin Offline



Beiträge: 5.334

02.08.2019 11:32
#6 Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Ich hab die immer ausgepflanzt. An irgend einen Zaun, den sie dann in kürzester Zeit zugewuchert hatten.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Zausel Offline




Beiträge: 4.817

02.08.2019 13:00
#7 Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Wenn die so wüchsig und noch dazu eßbar sind, könnte ich die ja auch irgendwie zur Begrünung nutzen.
Und wenn sie nicht auf voller Sonne bestehen, ist es um so besser.

Liebe Grüße- Bernhard.


Gabi Offline



Beiträge: 1.373

02.08.2019 13:05
#8 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Bei mir sind sie heuer erstmals was geworden, nachdem ich es zwei Jahre vergeblich versucht hab. Da waren die Schnecken meistens schneller als ich. Sie setzen Blüten an und ranken am Gartenzaun entlang. Also hoffe ich auf gute Ernte.
LG Gabi


Teddy Offline



Beiträge: 2.086

02.08.2019 13:39
#9 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Ich habe bisher nur die ganz kleinen im Vobeigehen gepflückt und gegessen. Ich finde, sie schmecken ein wenig
wie Zuckerschoten. die etwas größeren schmecken mir nicht.

Katrin, wie lange läßt man die (mit Käse) im Backofen? Auch nur die kleinen Früchte?


Helga Offline




Beiträge: 2.541

03.08.2019 20:44
#10 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Ich hatte auch eine Inkagurke dieses Jahr gepflanzt, habe sie dann entsorgt,da sie das ganze Glashaus für sich in Anspruch genommen hätte.

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


katrin Offline



Beiträge: 5.334

04.08.2019 20:06
#11 RE: Inkagurke (Cyclanthera pedata) Antworten

Zitat von Teddy im Beitrag #9

Katrin, wie lange läßt man die (mit Käse) im Backofen? Auch nur die kleinen Früchte?
Ja, nur die unreifen Früchte. Sowie die Kerne schwarz sind, hat man nur stachliges Holz im Mund und auch im Backofen wird das nicht besser. Ich hab die immer bei ca. 200°C solange drin gelassen, bis der Käse braunlich wurde.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz