Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 2.728 mal aufgerufen
 Pflege von Hibiskus rosa sinensis
Seiten 1 | 2 | 3
Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

13.09.2015 19:35
Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hallo,
einer meiner Nachbarn hatte im Frühsommer einen Weihnachtsstern ohne Blätter auf den Hof gestellt. Ich habe ihn umgetopft und gepäppelt. Da er jetzt ein reiches Blätterkleid hatte, nahm ihn mein Nachbar heute in die Wohnung hoch und stellte mir einen Hibiscus rosa-sinensis hin.
Wie päppele ich den Hibiskus, wo es jetzt doch auf den Herbst zu geht? Umpflanzen muss ich ihn auf jeden Fall. Wir haben hier sehr sehr hartes Wasser, die Erde im Topf ist richtig weiß (Ich gieße deshalb mit Regenwasser). Er hat ja jetzt beim Nachbarn keinen Platz mehr, da steht jetzt der Weihnachtsstern. Ich kann dem Hibiskus nur kühles Treppenhaus bieten, in meiner Wohnung ist kein Platz.
Ich gucke mir den Hibiskus morgen noch einmal an, wenn es wieder richtig hell ist und mache ein Foto.

Für Eure Tips vielen Dank im Voraus und Grüße
Rainer


Filou Offline




Beiträge: 294

13.09.2015 21:40
#2 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hallo Rainer,

wenn du meinst das er umgetopft werden muss, dann tu das. Wie kalt ist es im Treppenhaus? Ist es dort hell? Hibisken mögen es sehr hell und Temperaturen unter 15 Grad mag er auch nicht, sofern er nur in der Wohnung gehalten wurde. Hibisken, die im Sommer draußen standen vertragen auch schon mal Nachttemperaturen unter 15 Grad. Sollten die Nachttemperaturen dauerhaft unter 10 Grad liegen, so muss man sie ins Haus holen und hell stellen.

Liebe Grüße
Michaela


Heike Offline




Beiträge: 1.127

14.09.2015 17:11
#3 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Über Umwegen kommt ein jeder zu "seinem" Hibiskus.
Ich habe voriges Jahr auch noch im November umgetopft. Dann alledings in PON. Es hat gut geklappt. Dann würde ich ihn aber nicht so kalt stellen, da er dann nicht mehr so wächst. Auf alle Fälle den hellsten Platz wählen, den Du hast.

Liebe Grüsse aus der Schweiz von Heike


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

14.09.2015 17:43
#4 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hallo Heike und Filou,
vielen Dank für Euren Rat.

ich hatte durchaus schon Hibiscus-Arten, aber noch keinen Hibiscus rosa-sinensis.
Hibiscus clayi gedieh bei mir leider nicht gut.
Hibiscus trionum war einjährig.
Hibiscus coccineus bekam ich im letzten Jahr von Margit.
Auf dem Hof stehen ein paar Sämlinge von Hibiscus syriacus.

Ich bin natürlich auf der Suche nach Malvengewächsen der Prärie, wie Hibiscus laevis und Callirhoe involucrata.
Gruß
Rainer


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.180

14.09.2015 19:44
#5 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hibiscus laevis finde ich auch sehr schön. Ist die hier bei uns winterhart?

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Zausel Offline




Beiträge: 4.740

14.09.2015 20:32
#6 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Zitat von Cryptanthus im Beitrag #1
... Ich gucke mir den Hibiskus morgen noch einmal an, wenn es wieder richtig hell ist und mache ein Foto. ...

*... wartet mit, daß es wieder richtig hell wird ...*

Liebe Grüße von Bernhard.


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2015 15:11
#7 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hi Rainer,

in #4 suchst Du noch einige Pflanzen. Hier habe ich Samen gefunden .sunshine-seeds.de/index.php. die von Dir gesuchten sind verfügbar. Möglicherweise kennst Du den Laden schon.

MfG Wolf

Il vaut mieux être le boucher que le veau


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

15.09.2015 15:33
#8 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hallo Wolf,
vielen Dank für diesen link, da gibt es ja gleich vier verschiedene Arten der Callirhoe. Ich kenne den Laden zwar, hätte dort aber nicht nach Präriepflanzen gesucht.
Man denkt ja auch immer, die Beschaffung von Saatgut hat ja bis zum Frühjahr Zeit, aber ich las gerade Callirhoe muß stratifiziert werden, dann ist es im Frühjahr zu spät.

Gruß
Rainer


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

16.09.2015 10:41
#9 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hallo Bernhard,
hier in Hannover wird es seit Tagen nicht richtig hell, weil ein Regenschauer nach dem anderen fällt. Jetzt habe ich aber Fotos gemacht:





Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

27.09.2015 18:18
#10 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hallo,
am letzten Domnnerstag standen die Hibisken im Berggarten noch draussen auf dem Schmuckhof. Habt Ihr auch noch Pflanzen draussen stehen?

Gruß Rainer


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.390

27.09.2015 18:22
#11 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Rainer, bis auf 3 stehen bei mir alle Hibisken noch draußen.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.180

27.09.2015 22:03
#12 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Ich ab auch noch fasst alle draußen stehen. Sogar meine Sämlinge.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Zausel Offline




Beiträge: 4.740

27.09.2015 23:11
#13 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

... hier noch ein paar Worte zum Thema:
Ein mir bekannter Hibiskuskenner hat mir diesen Tipp geschickt.

Zitat
Ähem ... Wenn ich Rainer wäre und nur ein Treppenhaus hätte für einen vernachlässigten Hibiskus würde ich ihn einfach so lassen wie er ist und nächstes Jahr im späten Frühjahr umpflanzen und hochpäppeln. Über Winter relativ trocken halten, dass er gut überlebt....
Jetzt noch umgepflanzte Hibisken brauchen Bodenwärme und optimalere Bedingungen als ein Treppenhaus. Falls er ihn schon umgepflanzt hat, muss er in die Wohnung...
Wenn das Treppenhaus jetzt noch warm ist evtl. ein ganz klein wenig düngen (die nicht umgepflanzte Pflanze), muss aber auch nicht. Ist das ein größeres teil, sieht so aus??


Liebe Grüße von Bernhard.


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2015 23:56
#14 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Hi Rainer,

wenn der vernachlässigte Hibiskus bei mir stände, würde ich es wie folgt machen: mit so wenigen Schnitten wie möglich, soviel wie möglich abschneiden und zwar auf den niedrigsten gut
entwickelten Seitentrieb. Nach den Fotos zu urteilen wären das 5-6 Triebe. Für die Pflanze wäre es leichter diese über den Winter zu versorgen, als das ganze "Grünzeug" zu ernähren, das
im nächsten Frühjahr ohnehin abgeschnitten würde. So mache ich das seit vielen Jahren mit meinen alten Pflanzen, die dabei schon ca. 20 Jahre alt geworden sind, bei nur frostfreier
Überwinterung.

Zu #10 - Meine Alten sind auch Hochstämme, ähnlich gezogen wie auf diesem Foto. Hast Du evtl. eine Aufnahme von der ganzen Pflanze mit Topf oder Kübel um das Verhältnis zueinander
abzuschätzen?

Meine Hibisken (und andere Pflanzen) sind natürlich alle noch draußen, sogar ein Dutzend Moorea-Jungpflanzen aus Samen, die ich versuchshalber im Gemüsegarten ausgepflanzt habe, und
weil sie bisher nicht geblüht haben obwohl sie fast 2 Jahre alt sind, könnte es passieren, daß sie dort auch bleiben.

MfG Wolf

Il vaut mieux être le boucher que le veau


Zausel Offline




Beiträge: 4.740

28.09.2015 00:14
#15 RE: Vernachlässigter Hibiskus Antworten

Zitat von Wolf im Beitrag #14
... auf den niedrigsten gut entwickelten Seitentrieb ...

Da sind vermutlich mindestens drei Pflanzen drin, schätze er ist evtl. ehemals aus dem "Baumarkt".
Ich würde ihn erst einmal "ungeschoren" über den Winter bringen wollen.

Liebe Grüße von Bernhard.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz