Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.069 mal aufgerufen
 Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016"
Seiten 1 | 2 | 3
Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2016 18:25
#16 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Maggy - damit setzt Du mich unter Zugzwang, meine sagen noch nichts. Trotzdem hat sich auf meiner Intensivstation was geändert, ich hab 2 neue
Microveredlungen gemacht.
Die beiden Kleinen gefallen mir, Du wirst sehen, die stecken voller Überraschungen. Hoffentlich sehen meine auch so gesund aus, wenn denn
etwas schlüpfen sollte.
MfG Wolf

------------------------------------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben -
man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken. (nicht v.m.)


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2016 20:10
#17 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Guten Abend,

eigentlich war ich ja ein bekennender Moorea-Fan, aber nachdem ich heute meine Intensivstation geräumt habe, weil sich in den Töpfchen
absolut nichts tat, hat sich das grundlegend geändert. Eigentlich war ich ja vorgewarnt von den Ergebnissen hier, daß aber auch nicht
ein Samenkorn gekeimt hat finde ich doch alarmierend. Mit der Pinzette habe ich gesucht, die meisten Körner sind einfach verschwunden,
und die, die ich gefunden habe, hatten innen einen gelben Schmier.

Und die Moral von der Geschicht? - Moorea, never again!!!

MfG Wolf

------------------------------------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben -
man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken. (nicht v.m.)


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 21.739

02.06.2016 20:55
#18 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Das ist ja wirklich heftig, daß gar nichts gekeimt ist. Daß die Pflanzen teilweise Mimosen sind, ist ja bekannt, aber das da.......
Haben die evtl unterwegs Kälte abbekommen?

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

02.06.2016 21:31
#19 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Zitat von Wolf im Beitrag #17
Guten Abend,

eigentlich war ich ja ein bekennender Moorea-Fan, aber nachdem ich heute meine Intensivstation geräumt habe, weil sich in den Töpfchen
absolut nichts tat, hat sich das grundlegend geändert. Eigentlich war ich ja vorgewarnt von den Ergebnissen hier, daß aber auch nicht
ein Samenkorn gekeimt hat finde ich doch alarmierend. Mit der Pinzette habe ich gesucht, die meisten Körner sind einfach verschwunden,
und die, die ich gefunden habe, hatten innen einen gelben Schmier.
Und die Moral von der Geschicht? - Moorea, never again!!!


Das, was ich da gerade gelesen habe, finde ich einfach unfassbar!!!
Ich denke, dass ich eine extrem miese Keimquote bei den Mooreas hatte. Teilweise habe ich es mir mit meiner Unerfahrenheit erklärt.
Dass bei dir gar nichts aufgegangen ist, kann ich gar nicht glauben. Du hast viel bessere Bedingungen als ich jemals herstellen könnte.

Mensch, Wolf, ich hoffe du hast noch einige schöne Hibisken, an denen du dich freuen kannst.

... und ganz ehrlich, Samen aus Moorea steht schon lange nicht mehr auf meiner Wunschliste.

LG, Günter


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

02.06.2016 21:35
#20 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Sorry, falsch gepostet und gelöscht.

LG, Günter


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 14.928

03.06.2016 10:48
#21 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Hallo Wolf,
das ist sehr ärgerlich. Ich hatte letztes Jahr ja auch keine gute Keimqoute.
Auch waren die Sämlinge sehr winzig gegenüber denen die ich von Lorraine und Steffen bekommen habe.

Wir sollten doch dabei bleiben eine eigene europäische Linie zu entwickeln, die auf unsere Breiten angepasst ist.
Besser mit dem oft kühlen nassen Wetter klar kommt.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

03.06.2016 16:25
#22 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Das ist ein unbestritten gutes Ziel

LG, Günter


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2016 22:54
#23 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

So wird jetzt nichts aus dem geplanten Versuch mit Sämlingspfropfen und anderen Jungpflanzenvergleichen.

Lorraine, ich denke nicht, daß das mit Kälte zu tun hatte, wohl eher mit zu trockner und/oder zu warmer Lagerung. Mich hat stutzig gemacht,
daß es so viele Gratissamen gegeben hat, und beim anschneiden hatte ich im Hinterkopf den Gedanken "die taugen nichts". Bei den früheren
Aussaaten waren die Samen beim anschneiden "geschmeidiger", bei diesen hier war es seltsam krümelig.

Nur keine Panik Günter, deswegen gerate ich nicht aus meinem Hibi-Gleichgewicht. Jeden Tag habe ich genug frische Blüten, daß ich mich
ungehemmt freuen kann, auch an meinen Mooreas. Die Sämlinge kommen jetzt mit dem 2.Schub Blüten, und die sind meist deutlich schöner
als die ersten Blüten letztes Jahr.

Weißt Du Maggy eigentlich ist ja nichts von Bedeutung passiert, ein paar Samen haben nicht gekeimt, und nach ein paar Tagen sind andere
Dinge wieder im Vordergrund.
Du hast schon recht mit der Idee von eigener, angepaßter Zuchtlinie. Obwohl ich ja noch nicht lange "dabei" bin habe ich doch schon
von guten Ansätzen gelesen und auch gesehen. Heute habe ich mir übrigens einen solchen Leckerbissen gesichert, ein paar Veredlungen
sind in Arbeit, einige weitere in den Startlöchern. Um dabei wirklich kreativ mitzumachen, muß ich erst ein Problem lösen. Ich habe
immer noch nicht auch nur ein Samenkorn aus gezielter Paarung erhalten. Meine letzten Versuche, so um die 20, haben wieder nicht
geklappt - aber das ist hier schon wieder OT.

MfG Wolf

------------------------------------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben -
man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken. (nicht v.m.)


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 14.928

04.06.2016 14:02
#24 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Hallo Wolf,

Zitat
Um dabei wirklich kreativ mitzumachen, muß ich erst ein Problem lösen. Ich habe
immer noch nicht auch nur ein Samenkorn aus gezielter Paarung erhalten. Meine letzten Versuche, so um die 20,
haben wieder nicht geklappt.


wie ist denn die LF bei dir, eher trocken oder eher feucht? Vielleicht liegt es an der LF.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2016 20:56
#25 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Hallo Maggy,

ich kann mir nicht vorstellen, daß die LF das Problem ist. Meine Versuche habe ich zu allen möglichen Tageszeiten, in allen möglichen
Sortenkombinationen, im GWH und draußen, mit Direktkontakt oder Pinsel gemacht, das Ergebnis war immer 0. Vllt. liegt es ganz einfach
an meiner Technik, oder an negativen Erdstrahlen oder solchen aus dem Kosmos.
Eines Tages komme ich sicher dahinter, und dann geht das züchten los.

MfG Wolf

------------------------------------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben -
man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken. (nicht v.m.)


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2016 23:00
#26 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Guten Abend,

ohne viel Hoffnung hatte ich ein paar Samenkapseln überwacht, die schön lange und immer dicker an meiner "Babyrosa" saßen.



Innerhalb weniger Tage konnte ich drei Kapseln mit insgesamt 18 Samen ernten, und das bei mir - ein richtiges Wunder.
Ein paar Tage habe ich überlegt, was denn wohl damit zu machen wäre, und dann habe ich mich entschlossen auszusäen.
Die Schmach von der ersten Aussaat hatte ich noch nicht verdaut. Ein paar Tage später kam noch eine Kapsel von
Moorea Vaimoana mit 3 Körnern dazu, die hab ich ein wenig später auch ausgesät.
Von den Babyrosababies habe ich 11 Sämlinge bekommen, von MV wieder nichts. MV hatte 3 Wochen später wieder eine
Kapsel mit 2 Körnern, ausgesät - wieder nichts.
Heute nun habe ich mich entschlossen, eine neue Versuchsreihe zu starten. Ich habe alle 11 Sämlinge auf meine
bewährte Unterlage gepfropft.
Das sind die Sämlinge vom 30.7.2016



Die Idee habe ich aus dem Netz, jedoch ohne Klammern



Hier ein Teil der kleinen Patienten, die anderen sind in einem anderen Aquarium = Intensivstation



Drückt mir die Daumen (wenn Ihr sie nicht für was anderes braucht).

MfG Wolf

------------------------------------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben -
man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken. (nicht v.m.)


Froschkönig Offline



Beiträge: 10.011

20.08.2016 23:41
#27 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Daumen drücken mache ich auf jeden Fall.
Deine Idee finde ich spannend.

LG, Günter


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 14.928

21.08.2016 00:54
#28 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Hallo Wolf,
das ist beeindruckend. Sollen sie dann eher blühen, wenn sie anwachsen?

Ich drück natürlich auch alle Daumen.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 21.739

21.08.2016 09:16
#29 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Ja Wolf, das würde mich ebenfalls interessieren. Was versprichst Du Dir von der frühzeitigen Veredelung?

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Wolf ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2016 12:55
#30 RE: Anzuchttagebuch "Hibiskus rosa sinensis 2016" von Wolf antworten

Ja warum mach' ich das, eigentlich geht es darum herauszufinden, was alles möglich ist. Zudem finde ich den Vorgang des "Veredelns" reizvoll und spannend.
Ich erwarte hierbei natürlich auch, daß die Sämlinge gleichmäßig wachsen und durch die gleiche Unterlage gleiche Chancen von Anfang an haben. Einen ähnlichen
Versuch hatte ich schon mal gemacht, allerdings mit älteren Sämlingen und anderer Methode. Gelegentlich werde ich den Beitrag "updaten", der Versuch war
nämlich recht erfolgreich.

MfG Wolf

------------------------------------------------
Es genügt nicht, keine eigene Meinung zu haben -
man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken. (nicht v.m.)


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor