Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 747 mal aufgerufen
 Anzuchttagebuch "Adenium 2017"
Seiten 1 | 2
Nathalie Offline




Beiträge: 100

14.02.2017 15:21
#16 RE: Nathalie' s Adenium Anzucht-Tagebuch 2017 Antworten

@Leanell

Zitat von Leanell im Beitrag #13
Ich hab auch eine Kleine mit drei Keimblättchen und bin auch sehr gespannt was aus dieser wird


war schon ein Überraschungspaket die Dreikeimblättrige und sieht iregndwie witzig aus; dann lassen wir uns zwei mal überraschen....

lg aus dem sonnigen Österreich


Leanell Offline




Beiträge: 159

14.02.2017 16:26
#17 RE: Nathalie' s Adenium Anzucht-Tagebuch 2017 Antworten

@Nathalie ich bin mal so frech und poste ein Bild von meiner Dreiblättrigen (aber ich setze es nur in klein rein).

Da sieht man auch das ich die schon etwas angehäufelt hab, aber nur nach meinem empfinden, ob es so richtig ist, weiß ich nicht.





Es ist eine von Silvias Adenium obesum "Crispum".

Lieben Gruß, Madlen



Planung ist gut, Flexibilität ist besser.


Nathalie Offline




Beiträge: 100

14.02.2017 20:04
#18 RE: Nathalie' s Adenium Anzucht-Tagebuch 2017 Antworten

@Leanell hej die sieht aber toll aus und hat auch schon ein Bäuchlein da bin ich ganz zuversichtlich und freu mich auf die weitere Entwicklung.
GLG Nathalie


rumborack Offline




Beiträge: 4.649

15.02.2017 08:42
#19 RE: Nathalie' s Adenium Anzucht-Tagebuch 2017 Antworten

Hallo, Madlen,

sieht ja schon prima aus, was du da anzüchtest.

Nur nicht zu viel daran herumknaubeln. Immer schön mit der Ruhe, wenn`s auch schwer fällt.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Nathalie Offline




Beiträge: 100

09.03.2017 10:48
#20 RE: Nathalie' s Adenium Anzucht-Tagebuch 2017 Antworten

Ich möchte einen kleinen Zwischenbericht abliefern.
Zur Zeit entwickeln sich die kleinen (sofern ich das beurteilen kann) recht gut. Ich habe allerdings bei drei Sämlingen festgestellt, dass die Keimblätter braun werden und höchstwahrscheinlich vertrocknen und abfallen werden. Ich fand beim googlen einen Beitrag, worin beschrieben wird, dass dies eventuell auf das falsche Giessverhalten zurück zu führen sei.
Nachdem ich anfänglich ja recht spärlich (ca. alle zwei Wochen) gegossen habe um das Substrat eher feucht/trocken zu halten, könnte dies womöglich eine Reaktion darauf sein. Ich habe eher Angst die kleinen zu feucht als zu trocken zu halten, werde aber versuchen vielleicht etwas mehr zu giessen (und nichtzu nass! - nicht so einfach ). Solange nur die Keimblätter davon betroffen sind und sich die Problematik nicht auf die ersten Blattpaare überträgt, bin ich nicht so in grosser Sorge.
Werde demnächst wieder ein paar Bilder reinstellen.

LG Nathalie


Seiten 1 | 2
Quasselecke »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz