Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 312 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

06.04.2018 12:29
Bartnelke Antworten

Irgendwie konnte ich nirgends im Internet die Info finden, ob man Bartnelken zurückschneiden kann. Meistens steht nur auf den Seiten, dass sie zweijährig sind.
Leider drohte meine Pflanze, zu groß und wackelig für den Topf zu werden. Außerdem waren überall an den alten Blättern Schildläuse.
Deshalb habe ich sie zurückgeschnitten. Ganz verzichten wollte ich auf die Pflanze aber nicht, also habe ich vorsichtshalber zwei Triebe stehen gelassen.
Das war Anfang März vor dem zweiten Wintereinbruch, als mir mal die Finger gejuckt haben.
Vor zwei Tagen dann die Überraschung, sie treibt wieder aus.



Der Austrieb vom Nahem.



Nächstes Jahr werde ich sie im zeitigen Frühjahr komplett zurückschneiden.
Naja, erst mal schauen, wie sich die Pflanze den Sommer über entwickelt.
Ich glaube, ein paar Sämlinge habe ich auch noch. Da muss ich aber erst mal abwarten, bis sich daraus Jungpflanzen entwickeln.
Irgendwie finde ich die recht hübsch und selber welche ziehen macht bestimmt Spaß.

Andreas


Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi und Sally
Gabi Offline



Beiträge: 1.384

06.04.2018 13:30
#2 RE: Bartnelke Antworten

Schaut ja ganz gut aus! Ich mag Bartnelken auch sehr gerne, doch zum Aussäen im Sommer komm ich selten. Irgendwo tauchen meist ein paar Pflänzchen durch Selbsaussaat auf, da freu ich mich dann immer.
LG Gabi


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.688

06.04.2018 15:37
#3 RE: Bartnelke Antworten

Soweit ich weiß, gehen sie nach der Blüte ein, säen sich aber gut aus.

LG, Günter


Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

06.04.2018 15:54
#4 RE: Bartnelke Antworten

Zitat von Froschkönig im Beitrag #3
Soweit ich weiß, gehen sie nach der Blüte ein, säen sich aber gut aus.

So ist es überall zu lesen, aber vielleicht weiß das meine Pflanze nicht?
Erst mal abwarten, ob sie wirklich voll durchtreibt. Im Garten ist Selbstaussaat sicher kein Problem, in Container ist das schwieriger.

Andreas


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.688

06.04.2018 16:03
#5 RE: Bartnelke Antworten

Klar kann wieder wieder gut austreiben.
Ich habe da schon einiges erlebt: Löwenmäulchen, die mehrjährig sind und auch verschiedene 2jährige, die auch noch im dritten Jahr wachsen und blühen.
Wenn es klappt, wäre es klasse!

LG, Günter


Rore Offline




Beiträge: 369

06.04.2018 18:59
#6 RE: Bartnelke Antworten

Ich habe uch welche im Topf bin gespannt ob die wieder austreiben?


Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

05.05.2018 10:09
#7 RE: Bartnelke Antworten

Damit hier niemand vor Ungeduld zappelig wird.....
Es geht der Bartnelke gut, den Umständen entsprechend wohlgemerkt.



Die alten Triebe, die ich an der Pflanze gelassen habe, blühen bereits. Die Blütenknospen sind noch vom letzten Jahr, nur die Blüte ist irgendwie weniger kompakt als letzten Sommer. Die frischen Triebe sind fast so groß wie die alten ( vergleicht bitte mit dem Bild weiter oben) und haben auch Blütenknospen.
Ob sie wieder so reichlich blühen, wird sich zeigen.

Mal schauen, wie lange man die Pflanze mit regelmäßigem Rückschnitt am Leben halten kann.

Achso, die Flecken auf den Blättern sind die Reste von Blütenstaub. Das Zeug habe ich überall, selbst in der Wohnung, wenn ich tagsüber die Balkontüre auflasse.

Andreas


Folgende Mitglieder finden das Top: Sally, Froschkönig und Seerose
Sally Offline




Beiträge: 2.880

05.05.2018 22:15
#8 RE: Bartnelke Antworten

Ja, der liebe Blütenstaub.
Den hat, glaub ich, im Augenblick jeder.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Rore Offline




Beiträge: 369

07.05.2018 00:16
#9 RE: Bartnelke Antworten

Meine Bartnelke blüht auch.

Angefügte Bilder:
01 Bart Nelke 06.05.2018.jpg  

Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi und Froschkönig
Rumpelstilzchen Offline




Beiträge: 487

28.05.2018 12:37
#10 RE: Bartnelke Antworten

Sie erstrahlt in altem Glanz.


Andreas


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und Gabi
Gabi Offline



Beiträge: 1.384

28.05.2018 13:03
#11 RE: Bartnelke Antworten

Bei mir blühen auch ganz dunkelrote Bartnelken zwischen dem Wollziest, die sich auch immer selber aussäen. Die Farbe passt dort auch perfekt.
LG Gabi


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz