Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 531 mal aufgerufen
 Agaven
Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.415

29.07.2019 13:44
Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Hallo Teddy,
hier mal ein paar Fotos von deiner Agave attenuata - Schwanenhalsagave.

Die Blätter werden schon wieder so gelb. Zwischenzeitlich ist das wieder fasst weggegangen, also zwischen den beiden Hitzeperioden.
Aber daran kanns doch nicht liegen, wenn ich bedenke wo die normalerweise wachsen.



LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Gabi findet das Top
Buschfix Offline




Beiträge: 624

29.07.2019 13:54
#2 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Kann auch am Gießwasser liegen

Eventuell brauchst einen Spurenelemente Dünger mit gut Magnesium ! Damit Eisen aufgenommen werden kann!

Oder es war der Pflanze zu kalt!!!!


Klaus

Das Unwichtige zu vergessen, ist eine der bedeutsamsten Voraussetzungen, das Wesentliche zu erkennen


FrankEnheim findet das Top
FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.226

29.07.2019 15:31
#3 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Wenn ich Probleme mit den Blättern habe, nehme ich Zitronendünger. Da kann man soviel nicht verkehrt machen.

LG aus Sachsen von Frank

"Probieren geht über Studieren"


rumborack Offline




Beiträge: 4.649

29.07.2019 17:13
#4 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Frank, war auch meine Idee.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.415

29.07.2019 22:45
#5 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Aber wieso kommt und geht das? Die gleichen Blätter sahen schon mal so aus dann waren sie wieder grün und jetzt werden sie wieder gelb.
Ich habe aber an meinem Dünge- und Gießverhalten nichts geändert.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


katrin Offline



Beiträge: 4.694

09.08.2019 09:00
#6 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Oder aber es war ihr zu sonnig und / oder zu trocken - ich hab gelesen, daß Agave attenuata einen dauerfeuchten halbschattigen Standort braucht.

Zitat: "Sie fühlen sich im Halbschatten bei steter Wasserversorgung wohler, da sie aus immerfeuchten Bergregionen Mexikos und nicht aus den trockenen Tief-Ebenen stammen."
Quelle: https://flora-toskana.com/de/sukkulente-...baum-agave.html

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Maggy hat sich bedankt!
Teddy Offline



Beiträge: 1.906

15.09.2019 10:08
#7 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Moin Maggy,
hatte deine Anfrage nicht gelesen und bin erst heute drauf gestoßen.
Bei mir stand sie generell halbschattig und warm, d.h. eigentlich immer über 10°.
Gegossen wurde sie mit Regenwasser und hat höchstens zweimal im Jahr Kakteendünger bekommen.
Evtl. braucht sie vielleicht mal einen größeren Topf?
Ich hoffe, daß sich das Problem in der Zwischenzeit schon erledigt haben könnte ????


Teddy Offline



Beiträge: 1.906

28.09.2019 09:01
#8 RE: Agave attenuata - Schwanenhalsagave Antworten

Hallo Maggy,
wie geht es deiner Schwanenhalsagave ??


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz