Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sally Offline




Beiträge: 3.456

25.09.2020 21:33
#31 RE: Lapageria rosea Antworten

Hallo,
alle Jahre wieder schön. Leider schaffe ich es nicht sie zu bewurzeln.





LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig, Seerose, Gabi, krissiLE und Maggy
Denise ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2020 09:55
#32 RE: Lapageria rosea Antworten

Sie ist wunderschön Ich habe es schon einige Male mit Samen probiert - leider ist nie etwas gekeimt

Lieber Gruss Denise


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 19.213

26.09.2020 17:31
#33 RE: Lapageria rosea Antworten

Hallo Maria,
eine wunderschöne Pflanze hast du da. Sie wird von Jahr zu Jahr schöner, gratuliere.

Die steht schon lange auf meiner Wunschliste. Mit Samen hatte ich auch noch nie Glück.

Hast du schon mal versucht Stecklinge zu bewurzeln?

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Sally Offline




Beiträge: 3.456

26.09.2020 21:01
#34 RE: Lapageria rosea Antworten

Seit Jahren versuche ich Stecklinge zu bewurzeln, aber die wollen nicht.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 19.213

27.09.2020 12:33
#35 RE: Lapageria rosea Antworten

Die Conny hat mir geschrieben, das war allerdings vor über 1 Jahr, das sie es geschafft hat.
Sie wüsste jetzt wie es geht.

Allerdings hat sie seitdem nicht mehr auf meine Mails geantwortet.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Lusacia Offline




Beiträge: 435

25.02.2023 16:33
#36 Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Die chilenische Glockenblume (Lapageria rosea) ist die Nationalblume Chiles. Angesichts ihrer großen Blütenglocken, welche ca. 8 cm Länge erreichen, erscheint es nicht verwunderlich. Die rosaroten Blütenblätter sind mit einem feinen Schimmer überzogen, der sie samtig wirken lässt.

Sie wächst in ihrer Heimat als Kletterpflanze in langen Lianen und erreicht beeindruckende Höhen von bis zu 20 Metern, indem sie Bäume und Sträucher als Klettergerüst nutzt.
In der Kultur als Zierpflanze benötigt sie daher eine Rankhilfe.



Sie soll weder einfach in der Pflege, noch in der Bewurzelung sein.


Folgende Mitglieder finden das Top: Maggy, Froschkönig und Gabi
Lusacia Offline




Beiträge: 435

25.02.2023 16:59
#37 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Ich habe einen kleinen Trieb im Juni des letzten Jahres aus dem Urlaub mitgebracht.
Daheim habe ich diesen in eine durchsichtige Box ins Wasser gestellt. Er steht im Wohnzimmer, ca. 2 m vom Südfenster entfernt, ohne Zusatzlicht und Wärmematte.

Es hat sich inzwischen etwas getan, aber seht selbst:

der Trieb im Ganzen


vielleicht ein neuer Trieb?


möglicherweise Wurzeln?


Ich werde weiter berichten.


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig, Seerose und Gabi
Lusacia Offline




Beiträge: 435

25.02.2023 17:07
#38 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Hat jemand mit dieser Pflanze bereits Erfahrung und kann hier darüber berichten?


Froschkönig Offline



Beiträge: 15.659

25.02.2023 17:18
#39 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Ich habe sie leider nicht, bin aber froh, dass du über die Entwicklung deines Stecklings hier berichtest!

Liebe Grüße,
Günter


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 19.213

25.02.2023 17:19
#40 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Herzlichen Glückwunsch, ich beneide dich.

Auf dem 1. Foto das ist ein Trieb. Auf dem 2. das sieht aus als würde es auch einer werden.
Vielleicht wird es auch eine Blüte.
Was da an der Basis, da wo sich diese Knospen in der Blattachsel bilden,diese Pöckchen, könnten wurzelansätze sein.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Sally Offline




Beiträge: 3.456

26.02.2023 11:24
#41 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Das ist meine Pflanze...



Habe sie vor vielen Jahren als kleine Pflanze gekauft und sie hat sich prächtig entwickelt.

Finde sie total pflegeleicht, schaffe es aber nicht einen Steckling zu bewurzeln und die Aussaat hat auch nicht funktioniert.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Folgende Mitglieder finden das Top: Lusacia, FrankEnheim und Maggy
Lusacia und Maggy haben sich bedankt!
Lusacia Offline




Beiträge: 435

26.02.2023 11:46
#42 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Maria, da hast Du ein wunderschönes Exemplar! Die Farbe der Blüten, die bei weitem dunkler als die der Mutterpflanze meines Triebes sind, gefallen mir sehr gut!

Es freut mich zu hören, dass sie nicht nur zickig, sondern auch pflegeleicht im Repertoire hat!
Da kann ich ja noch Hoffnung haben!

Wie pflegst Du sie?
An welchem Standort steht sie bei Dir im Sommer und Winter?
Beschneidest Du sie regelmäßig?


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 19.213

26.02.2023 13:04
#43 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Wow Maria,
ein wunderschönes Exemplar. Danke das du sie uns zeigst.
Weisst du noch wo du sie damals gekauft hast?

Ich hatte von Keith vor Jahren mal eine Adresse in UK bekommen, aber das war kurz vorm Brexit und ich habe deshalb keine gekauft.
Der Anbieter hatte min. 12 verschiedene Pflanzen davon, auch in Weiß, gesprenkelt und ganz zart rosa.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Sally Offline




Beiträge: 3.456

26.02.2023 13:31
#44 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Hier habe ich schon mehr von meiner Pflanze geschrieben...

Lapageria rosea

@Maggy, habe ich über Ebay gekauft le-pierre-traumpflanzen, verkauft glaub ich, aber nicht mehr.

Die Pflanze mag keine Sonne und Hitze, hab sie ab Frühling West- mehr Nordseite stehen. Regelmäßig mit Wasser, wegen der Luftfeuchte, übergießen.
Hab sie in sehr durchlässigen Substrat, Steine und saurer Erde gepflanzt. Bitte keinen Untersetzer und regelmäßig mit Dünger für Rhododendren düngen.
Blüten kommen so ab August und ab September, fühlt sie sich so richtig wohl, wenn die Temperaturen nicht mehr so hoch sind, da wächst sie wie verrückt und blüht auch überreich. Stelle sie erst ganz spät ins GH, sie liebt die Kühle draußen, allerdings keinen Frost. Im GH blüht und wächst sie mindestens bis Dezember weiter.
Dort habe ich eine hohe Luftfeuchte und die Tiefsttemperatur geht so bis 3 Grad. Ab und zu gießen, nicht zu nass und im Frühjahr, wenn kein Frost mehr ist, wieder raus.
Stelle da auch fest, da sie dort Richtung West steht, dass die Sonne ihr wirklich nicht gefällt.
Leider ist es inzwischen ja bei uns häufig im Frühjahr schon sehr heiß und da kommt sie dann nur zögerlich ins Wachstum. Ein kühler Frühling, ohne Frost, gefällt ihr definitiv besser.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Folgende Mitglieder finden das Top: Maggy, Lusacia und Gabi
Maggy und Lusacia haben sich bedankt!
Gabi Offline



Beiträge: 2.569

27.02.2023 15:18
#45 RE: Lapageria rosea - Chilenische Glockenblume Antworten

Ein tolles Stück, Maria! Ich hab früher auch mal bei le-pierre-traumpflanzen bestellt. Den Anbieter findet man seit längerem nicht mehr. Auf einem Foto war er damals schon ein älterer Herr. Hatte aber wahnsinnig tolle Pflanzen. Bei mir haben sie dann nicht mehr ewig gelebt.
An einen Feuerradstrauch kann ich mich noch erinnern.
In einem Schaugarten hab ich eine Jungpflanze gesehen. Heuer komm ich wieder hin, da muss ich mal nachfragen.
LG Gabi


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz