Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 5.224 mal aufgerufen
 Bananen und bananenartige Pflanzen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.281

06.10.2013 11:20
Strelitzia reginae antworten

Juhu, meine Strelitzie bekommt erstmals Blüten - gleich 2 Stück!
Die hatte ich mal als kleine Baumarktpflanze mit so einer Kunstblüte geschenkt bekommen.
Dieses Jahr ist sie wie wild gewachsen. Die Pflanze steht ganzjährig neben meinem Bett
und bekommt überwiegend Licht von oben.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2013 12:42
#2 RE: Strelitzia reginae antworten

Hallo Lorraine, auch diese Pflanze sieht wieder richtig schön knackig und gesund aus.
Wie lange musstest du denn auf die Blüten warten?
Ich hab mal einen ganzen Schwung von denen "gerettet" und dann im Freundeskreis verteilt.
Letztes Jahr hatte ich an meiner die erste Blüte. Da stand die hier so ca. 4 Jahre.
Meine andere blüht zuverlässig jedes Jahr im Winter. Immer wieder schön anzusehen.


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.281

06.10.2013 12:59
#3 RE: Strelitzia reginae antworten

Nicole, das mit den 4 Jahren könnte etwa hinkommen. Ich weiß es gar nicht genau.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

10.10.2013 14:48
#4 RE: Strelitzia reginae antworten

Die ist ja schon riesig !
Schön , dass sie blühen will .
Hast du sie auch in Lechuza ?
Meine stehen den Sommer über draußen und im Winter im WG.
Denkst du , dass sie sich drinnen besser entwickeln ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.281

10.10.2013 15:09
#5 RE: Strelitzia reginae antworten

Mathilde, ich kann sie nur drin lassen, weil ich das schöne große Fenster obendrüber habe.
Auf dem Balkon, wo sie vorher war, hat sie durch den starken Wind und Regen gelitten.

Und : ja, sie steht in Lechuza. Ich möchte auch nicht mehr drauf verzichten.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

10.10.2013 16:42
#6 RE: Strelitzia reginae antworten

Dachte mir schon , dass das Licht bei dir ideal ist !
Meine sind ja erst so in etwa 40 bis 70 cm hoch .
Die größere stammt aus Gran Canaria , haben mir die Kinder mal mitgebracht als winziges Baby .
Die kleinere war auch aus dem Baumarkt - ein Geschenk wie bei dir - mit Kunstblüte.
Da muss ich was Lustiges dazu erzählen :
Eine Freundin ( Pflanzenbanause ) bekam sie geschenkt und dachte sich - komisch , die blüht aber lange!!!
Ich musste sie aufklären , dass das eine Plastikblüte war , dann wollte sie das "unnütze Ding" nicht mehr und sie wanderte zu mir.
Deshalb lebt sie noch und ist dick und fett geworden !

Lechuza muss einfach ein Wundersubstrat sein .
Ich hab noch immer keines aufgetrieben !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.281

24.10.2013 16:59
#7 RE: Strelitzia reginae antworten

Meine Strelitzie spinnt. Warum muß sie auch auf "Teufel komm raus" ein Blatt nach dem anderen bekommen.
Jetzt hatte sie ne Zwillingsgeburt. Die Blätter sind am Stengel zusammengewachsen.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


katrin Offline



Beiträge: 4.204

22.01.2014 12:47
#8 RE: Strelitzia reginae antworten

zur Strelizie hab ich auch einige Fragen.

Also, ich bekam Strelizie reginae vor rund 15 Jahren als kleine Pflanze mit 3 oder so Blättern, rund 20cm hoch. Nach ein paar Jahren blühte sie dann, da war sie inzwischen rund 1m hoch. Das klappte 3 oder 4 Jahre lang gut. Dann setzte sie mit Blühen aus und dann kümmerte sie ein paar Jahre lang mehr oder weniger in der Wohnstube herum, ständig abknickende Blätter ... Naja, nicht schön eben.

Im Frühjahr 2013 hab ich sie in PON umgesetzt, allerdings nicht in einen Lechuza-Topf. Seitdem wächst sie wie blöd und die neuen Blätter sind auch kurzstieliger und knicken nicht mehr ab. Höhe inzwischen was um die 1,50m ab Topfunterkante.

Sommers steht sie draußen, halbschatttig, relativ kühl und windgeschützt. Im Winter steht sie ähnlich wie Lorraines Pflanze unter einem Flächenfenster, Süd-Ost-Seite und um die 18°C - 20°C. Geblüht hatte sie früher im Dezember / Januar, in dieser Zeit hat sie auch immer ihre Hauptwachstumsphase. Gegossen wurde / wird sie mit Aquarienwasser, also nur leicht gedüngt.

So, Leute - was mache ich falsch? Wie kann ich das Monstrum zum Blühen bewegen?

Bilder kann ich ab Samstag wieder liefern, zur Zeit bin ich im Urlaub mit grottig langsamer Internetverbindung ...


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.281

22.01.2014 12:56
#9 RE: Strelitzia reginae antworten

Vielleicht mußt Du einfach etwas Geduld haben und ihr noch 1 Saison Zeit geben

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________
Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.
_________________________________________________


malawibb Offline




Beiträge: 194

22.01.2014 12:57
#10 RE: Strelitzia reginae antworten

Ich hab auch diese Pflanzen. 2002 aus Samen gezogen und bis jetzt haben die auch noch nicht geblüht. Im Sommer stehen sie bei meinen Eltern im Garten zum Sonne tanken. Wenn sich die ersten Fröste ankündigen, hole ich sie dann wieder zu mir in die Wohnung (Schlafzimmer und dadurch auch kühl).
Mir wurde mal gesagt, man soll sie nicht in zu große Töpfe setzen, da sonst nur Blätter und die Wurzeln wachsen würden. Also sind sie jetzt das vierte Jahr in diesen Töpfen und bis jetzt hat sich noch kein Erfolg eingestellt. Gedüngt werden sie im Sommer regelmäßig.
Obwohl sie aus der gleichen Samenlieferung stammen, kann man Unterschiede im Wachstum sehen. Die eine hat recht kräftige und kurze Blätter, die andere dagegen längere Stiele und schmalere Blätter. Die kurzstielige wächst auch wesentlich besser.
Ich übe mich mal noch in Geduld, was die Blüte angeht.

Gruß Marco


Wenn ich so könnte, wie ich wollte, bräuchte ich mehr Platz. Viel mehr Platz.


katrin Offline



Beiträge: 4.204

22.01.2014 17:10
#11 RE: Strelitzia reginae antworten

@ Lorraine
Du meinst also, ich mach das richtig mit der Pflege? Na, ich geb ihr mal noch bissel Zeit. Wobei mir ja eh nichts anderes übrigbleibt...


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.01.2014 19:43
#12 RE: Strelitzia reginae antworten

Katrin: Ich hab meine im Sommer in der vollen Sonne stehen. Gedüngt wird sie auch reichlich in der Wachstumsphase.

Im Winter hatte ich sie in den ersten Jahren im Wohnzimmer Südseite stehen. Da kam nix mit Blüten.
Nun hab ich sie den 2. Winter im HW-Raum stehen (ca.15 Grad)
Und sie hat bereits letzten Winter 3 Blütentriebe bekommen und nun ist der erste auch schon da!
Schau:
Das ist ein Bild vom letzten Jahr!
Bei FB hab ich ein Video einer Blüte im Zeitraffer:
https://www.facebook.com/photo.php?v=167...&type=3&theater

__________________________________________________
Zuerst hatte ich einen Garten, dann hatte der Garten mich!


katrin Offline



Beiträge: 4.204

23.01.2014 12:06
#13 RE: Strelitzia reginae antworten

Also, Deine blüht bei 15°C? Hmm, ich hab mich ja immer gescheut, sie kühl zu stellen, weil sie im Winter eben ihre Hauptwachstumszeit hat...

Danke!


annette62 Online




Beiträge: 1.544

24.01.2014 15:39
#14 RE: Strelitzia reginae antworten

Hallo Katrin !
Ich bin ganz neu hier.
Habe einig Zeit zurücküberlegt.
Hatte auch einmal ein Aquarium und habe das wasser zum düngen benutzt.War nicht so schön.
Ein ehem. Arbeitskollege,machte mich darauf aufmerksam das Algen in jeden Aqu.vorhanden sind und den vorhandenen(ich glaube)Stickstoff verbrauchen.
Also fehlt diese Komponente im Gieswasser,könnte ich mir vorstellen
Viele Grüsse Annette


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 7.039

24.01.2014 16:52
#15 RE: Strelitzia reginae antworten

Hallo ihr Lieben

Bei uns wachsen die Strelitzia´s ja im Freien, da hat es zurzeit nachts ca.7-8° Tages 10-15° im Februar kann das schon auch noch kälter werden.

Obwohl ich nicht sonderlich viel dünge und sie keinen Sonnenplatz haben blühen sie jedes Jahr.

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor