Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.757 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3
Sally Offline




Beiträge: 2.865

11.10.2013 18:13
Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Hallo,
hat jemand mit dieser Pflanze Erfahrungen?

Meine ist circa 3 -4 Jahre alt und alle Jahre nach den Einräumen bekomme ich Probleme mit ihr. Sie wirft ja dann die Blätter ab und soll bei circa 12 Grad überwintert werden. Meine fängt nach den Blattabwurf sofort an von oben herab zurückzutrocknen. Man kann fast dabei zusehen so rasant geht es.

Ich stell sie dann schnell wieder ins warme Wohnzimmer, wo sie bis jetzt dann auch immer wieder brav ausgetrieben hat.Aber eigentlich soll sie doch blattlos
über den Winter kommen,weil die Blüten sollen doch an der blattlosen Pflanze erscheinen.

Hat jemand eine Idee für mich?

LG
Sally


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2013 18:26
#2 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Hier Ceiba speciosa
hab ich mal was geschrieben. Meine Erfahrungen sind auch durchwachsen, wenn auch etwas
anders als die Deinigen.
Wir können das ja mal noch vertiefen. Luftfeuchtigkeit scheint bei denen eine große
Rolle zu spielen (?) Aktuelle Bilder liefere ich mal noch nach.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2013 18:42
#3 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Hallo, ich hab die auch. Im Prinzip das gleiche wie bei dir, nur daß meine nicht zurücktrocknet. Ich stelle sie so hell wie möglich (bei ca. 12 °C kommt hin)
Gegossen wird eher spärlich.
Blüten hatte ich noch nicht, blattlos ist meine auch nur die kurze Zeit nach dem einräumen.


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

12.10.2013 00:40
#4 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

@tigerlillyrose / Gerri hat doch auch einen !
Der ist schon fast 2 m hoch !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


tigerlillyrose Offline




Beiträge: 917

13.10.2013 16:30
#5 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Ich habe die selben Erfahrungen gemacht wie Sally.

Sie keimen sehr leicht ( von 10 Samen keimten alle) und wuchsen im 1.jahr alle enorm. aber dann.... ständig trockneten mir über Winter einige ein, genauso, wie es Sally beschreibt. Nur einer überlebte, warum auch immer. Mit dem ist aber nicht gut Kirschen essen, wo er am Stamm so viele Stacheln besitzt.

Grüße
Gerri

Wer in meinen Garten schaut, schaut in mein Herz.
(Hermann von Pückler-Muskau)


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2013 14:00
#6 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Hier noch die aktuellen Bilder.

Wie schon geschrieben, steht das Bäumchen im Gewächshaus. Jetzt beginnt, mit dem
geringer werdenden Lichtangebot, das Laub langsam zu fallen.



Ich hatte im verganenen Jahr die Lust an dieser Pflanze fast verloren, dann aber doch
noch mal größer und vor allen Dingen in einen höheren Topf umgesetzt. Dies und der Standort
im Gewächshaus hatte wohl zur Folge, dass sich ordentliches Wachstum zeigte. Der Stamm beginnt
sich - ab Pfeil abwärts - langsam flaschenförmig zu verdicken.



Auch die Tiefe des Pflanzgefäßes scheint sich positiv auszuwirken. Als ich das Bäumchen vor
Jahren erwarb, fiel mir insbesondere die kräftige Pfahlwurzel auf. Auf dem nächsten Bild sieht man
ganz deutlich, wo sie sich in den Boden absenkt.



Nicht so ganz geeignet die Meßmethode, aber um und bei, liegt der Stammdurchmesser bei ~ 11 cm.



Immer wieder interessant zu beobachten, das Stammwachstum



Ich werde den Baum an dem jetzigen Standort belassen und schneiden. Das vertragen sie ja
gut.

Wie immer, man kann es auch übertreiben : http://www.cactofili.org/images/plants/c...peciosa_116.jpg

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich

Angefügte Bilder:
IMG_8485.JPG  

Sally Offline




Beiträge: 2.865

14.10.2013 14:08
#7 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Äh Frank, wie hoch ist denn deiner?

LG
Sally


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2013 21:29
#8 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Der First hat 4,80m. Der Baum steht etwas abseits der Mitte.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Sally Offline




Beiträge: 2.865

07.11.2013 11:25
#9 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Jetzt geht es wieder los.
Nachdem er alle Blätter abgeworfen hat fängt er an den Spitzen rasant an zurückzutrocknen.
Hab ihn verhältnismäßig hell,ziemlich trocken, auf Styropor stehend(wegen der Bodenkälte)im Schlafzimmer stehen.
Das einzige was sein könnte wäre evtl. Etwas Zugluft beim lüften. Kann es daran liegen

Hab noch eine selbst gezogene Chorisia insignis (3 Jahre) unter gleichen Bedingungen und da ist noch nie etwas zurückgetrocknet.

Was soll ich nur tun? Wieder warm stellen, damit sie wieder austreibt. Ich hoffe sehr, jemand hat eine Idee.

Noch ein Bild, leider schlechte Qualität, da mein Blitz streikt.

LG
Sally


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2013 13:28
#10 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Hallo Sally,

ich stochere mal im Nebel, weil, die letzte Erkenntnis geht mir zu diesem Baum auch ab.

An Zugluft glaube ich nicht. Ich lüfte im Gewächshaus derzeit mehrmals täglich jeweils für einige
Minuten. Dabei sind beide Dachklappen geöffnet. Da die Pflanze wie gezeigt bis in den First ragt, steht
sie für kurze Zeit also so gut wie im Freien. Dazu kommt, es windet derzeit ja meist mehr oder weniger
heftig. Das Ding wackelt und schüttelt sich obenrum, aber das bringt keine sichtbaren Folgen.
Noch ist ~ 80% des Laubes dran und es fällt nur langsam, proportional zum geringer werdenden Lichtangebot
in dieser Jahreszeit. An dem Standort ist kein Kunstlicht installiert.

Mit der Bodentrockenheit würde ich es nicht übertreiben. Ältere Pflanzen bilden ja einen flaschenförmig
verdickten Stamm, der auch eine erhöhte Speicherfähigkeit hat. Bei jüngeren Pflanzen ist dies noch nicht so
ausgeprägt. Insofern sollten die Wassergaben nicht zu sehr vernachlässigt werden...das Substrat aber auch
nicht übernässt werden.

Die Pflanze sollte auch im laublosen Zustand hell stehen. Zweige und Stamm sind Grün. Die "leben" auch im
entlaubten Zustand weiter. Anders als unsere verrindeten Bäume im Winter in freier Natur.
Und - aber dazu finden sich nirgends umfangreichere Ausführungen - die Luftfeuchtigkeit. Ich meine ein wichtiger
Faktor. Mein Florettseidenbaum fühlt sich erst wohl, seit ich ihn im GW belasse.

Ich glaube ich schrieb es schon. Ich habe im großen Tropenhaus vom Botanischen Garten Berlin Dahlem welche gesehen.
Die fühlen sich dort richtig wohl. In einem Haus mit anderen tropischen Gewächsen ! Das könnte uns einen Rückschluß
dafür geben, in welche Richtung einzelne Haltungsbedingungen - so möglich - verändert werden sollten.

Hier noch ein Link zu einigen Bildern. Links ist eine Leiste mit den Pflanzennamen. Da gibt es auch eine
Bilderserie zu Chorisia. http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=128...,r:25,s:0,i:164

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


katrin Offline



Beiträge: 5.334

07.11.2013 22:44
#11 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Ich hab auch einen. Der ist jetzt grad mal 15cm hoch und stammt aus einer Aussaat vor ziemlich genau einem Jahr. Eigentlich wollte er ja schon sterben - hatte im Februar Spinnmilben erwischt. Aber nach paar Wochen unter Folie hat er sich entschlossen, doch noch ein wenig zu leben. Aber irgendwie passen wir nicht zusammen. Der muckert so vor sich hin, trotz über 60% Luftfeuchtigkeit und Wärme.


Sally Offline




Beiträge: 2.865

08.11.2013 09:39
#12 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Jetzt hab ich auch nachgemessen: im Augenblick hab ich nee Luftfeuchte von gut 70% und die Temperatur liegt bei 17 Grad.
Das müsste doch eigentlich okay sein. (Bodenfeuchte hab ich auch nochmal kontrolliert, auch okay)

Im Wohnzimmer habe ich dann vielleicht eine Luftfeuchte von knapp 50 % (heizen mit Kachelofen)und 22-23 Grad und hier
hört das zurücktrocknen auf, er treibt wieder aus und schaut dann gut aus.

Dann hab ich noch den Chorisia insignis, wohl jünger, steht am gleichen Ort, Schlafzimmer und da passiert gar nichts mit
zurücktrocknen. Irgendwie werde ich nicht schlau damit.

Frank ich dachte auch das die Luftfeuchte hier nee große Rolle spielt, aber ich versteh dann meine Pflanze nicht.

Auch das mit draußen: ich hatte 1 Jahr da ist sie draußen mehr rückwärts gewachsen, aber seitdem wächst er draußen super, (Dieses Problem hatte ich heuer bei der Chorisia insignis 5 Blätter und ich glaub die ist keinen Zentimeter gewachsen, aber der Stamm schaut super aus.)

Ich seh schon, sie muss wieder ins Wohnzimmer, wieder nichts mit Winterruhe.

LG
Sally


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2013 12:19
#13 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Na ja, so schließen wir denn mit den Worten : Es bleibt ein Mysterium !
Mir fällt dazu auch nix mehr ein

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Sally Offline




Beiträge: 2.865

07.01.2014 11:39
#14 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

In der Wärme ist er jetzt wieder kräftig ausgetrieben:

LG
Sally


katrin Offline



Beiträge: 5.334

07.01.2014 11:50
#15 RE: Chorisia speciosa - Florettseidenbaum Antworten

Sieht toll aus!

Für meinen, der mit 5 winzigen Blättern friedlich und unbeweglich zum Fenster rausschaut, hab ich beschlossen, daß er eben ein Bonsai wird. Das scheint ihm zu gefallen und er spinnmilbt dieses Jahr offenbar nicht.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz