Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.514 mal aufgerufen
 Wildkräuter
Seiten 1 | 2 | 3
Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

02.05.2014 20:44
Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Der Giersch ist ein leckeres Wildkraut. Glücklicherweise findet man ihn in vielen Gärten, so daß man nicht lange nach ihm suchen muß. Am besten schmecken ganz junge Blätter. Der Geschmack erinnert mich an Petersilie und Sellerieblätter. Giersch schmeckt gut in Kräutersaucen, Kräutersuppen und Kräuterbutter. Früher galt Giersch einmal als Heilpflanze. Sicher ist aber das er eine gute Vitamin-C-Quelle ist.






katrin Offline



Beiträge: 4.121

02.05.2014 23:15
#2 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Das ist der Hauptbestandteil meiner Kräuterbutter. Zusammen mit Knoblauchrauke, Sauerampfer, Brunnenkresse und Brennessel, bissel Salz und Pfeffer.


Calla Offline




Beiträge: 167

03.05.2014 00:58
#3 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Ich verwende ihn auch gerne für Kräuterbutter mit Bärlauch und Chili zusammen.


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 19.864

03.05.2014 15:43
#4 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Seltsam, Giersch habe ich bewußt noch nie gesehen

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Sally Offline




Beiträge: 2.081

03.05.2014 15:59
#5 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Lorraine,
dann hast du ihn jedenfalls nicht im Garten.

Ich kenne einige die ihre liebe Mühe mit den Giersch haben.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 19.864

03.05.2014 16:08
#6 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Aber ich habe viel nettere Sachen!

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Goldi Offline




Beiträge: 351

03.05.2014 18:42
#7 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

ich finde ,das ich mich nie trau ihn zu essen ,müsste ihn mal vorgesetzt bekommen


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

06.05.2014 21:49
#8 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Hallo,
da fiehl mir noch ein, was mir eine Kleingärtnerin einmal erzählte: "Stellen Sie sich vor, wir haben eine teure Schiffsreise gemacht. Beim Essen trauten wir einmal unseren Augen nicht: Das Essen war mit Gierschblättern dekoriert."


Calla Offline




Beiträge: 167

07.05.2014 10:04
#9 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Gute Idee, bin selbst noch nicht draufgekommen.


Zausel Offline




Beiträge: 3.260

15.11.2014 19:41
#10 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Zitat von Cryptanthus im Beitrag #8
... da fiel mir noch ein ...

Aus Stengeln von Giersch machen mache "Likör".


mahatari Offline



Beiträge: 33

15.11.2014 20:24
#11 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

..und ich bin froh,ihn aus meinem Garten verbannt zu haben...

Ich habe absolut nichts gegen Wildkräuter...aber bitte nicht so wuchernde....ich lebe mit Ackerschachtelhalm,Klee, Zaunwinde und Hopfen...aber mehr schaffe ich nicht im Zaum zu halten. Giersch wächst überall im Wald, Holunder und Pflaumen finden wir auch genügend wild....warum soll ich so was im Garten haben....

Viele Grüße
mahatari


Cryptanthus Offline

Moderator


Beiträge: 1.196

15.11.2014 20:51
#12 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Hallo,
Giersch wird wohl auch recht selten absichtlich in Gärten gepflanzt. Meistens ist er ja schon da. Wenn ich ihn als Gartenpflanze empfehle, dann nur mit einem ganz fiesen Grinsen.
Andererseits habe ich mir vor zwanzig Jahren einmal ein Fachbuch über naturnahe Pflanzungen gekauft, darin wird er ganz besonders empfohlen. Dafür habe ich für dieses Buch auch über 100 DM ausgegeben.
Besonders hübsch finde ich ja den panaschierten Giersch Aegopodium podagraria ´Variegatum´. http://www.biolib.cz/en/image/id91426/ Ich traue mich aber nicht, ihn in den Garten zu pflanzen. Wenn er mir ausbüxt, weiß jeder sofort, wo er her kommt.

Gruß
Rainer


Calla Offline




Beiträge: 167

16.11.2014 01:02
#13 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Ich habe ihn auch nicht freiwillig in meinen Garten geholt. Und nun da er schon da ist und mir Arbeit macht, soll es auch was Gutes bringen.


mahatari Offline



Beiträge: 33

16.11.2014 07:41
#14 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

...im Gegensatz zu den anderen von mir genannten "Wildpflanzen" ist der Giersch als Flachwurzler noch einigermaßen zu beaufsichtigen. Ich hatte eine Hecke aus Krüppelkiefern mit dem Hausgarten gekauft...mit Giersch bewachsen wie ein Wald...mit der Beseitigung der Hecke habe ich auch den Giersch bekämpft...und achte akriebisch drauf, daß mir von keinem Nachbarn was reinkommt...wie gesagt,ich hab genug mit meinen Tiefwurzlern zu tun...und da mein Garten ein halbes Jahr alleine durchhalten muß,hat Giersch keine Chance...

Viele Grüße
mahatari


katrin Offline



Beiträge: 4.121

16.11.2014 10:03
#15 RE: Giersch - Aegopodium podagraria antworten

Ich schätze Giersch sehr. Ok, im Garten haben wir den gar nicht, da macht mir der Hahnenfuß wesentlich mehr Ärger. Aber auf den Wiesen wächst er. Ein prima Tierfutter, kostenlose und auch Sonntags verfügbare Salatpflanze und hübsch ist er außerdem. Und er zeigt an, daß der Boden in Ordnung ist. Zusammen mit Brennessel verfüttere ich den auch an die Küken, die gedeihen damit sehr gut.

Seit wir hier im Grünen wohnen, ist mein Umgang mit Unkraut wesentlich entspannter geworden.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor